"Diskussion läuft aus dem Ruder"

Doppelpass: Team K rudert zurück

Donnerstag, 31. Oktober 2019 | 17:54 Uhr

Bozen – Aus der Sicht des Team Köllensperger läuft die Diskussion rund um den Doppelpass aus dem Ruder. Mit Ausnahme von Paul Köllensperger haben die Landtagsabgeordneten des Teams K einen Brief an die österreichischen Bundesminister zur doppelten Staatsbürgerschaft unterschrieben. Während das Schreiben auf österreichischer Seite wohl bereits im Papierkorb gelandet ist, wirbelt es in Südtirol und in den italienischen Medien Staub auf. Auch innerhalb der Südtiroler Bevölkerung wird das Thema kontrovers diskutiert.

Das Team K erklärt, in der Angelegenheit keinesfalls gespalten zu sein. “Tatsächlich hatten die Landtagsabgeordneten ihre Unterschriften in bester Absicht unter die Petition gesetzt, im Sinne der Teilnahme an einem Treffen in Wien zur doppelten Staatsbürgerschaft, um sachlich und unvoreingenommen Informationen auf österreichischer Seite zum Thema Doppelstaatsbürgerschaft aus erster Hand zu bekommen. Gerade als Oppositionspartei ist es oft schwierig, verlässliche Informationen von höchster Stelle zu bekommen. Auf keinen Fall wollte man damit rechte Provokation unterstützen oder auf den patriotischen Zug aufzuspringen. Wie schon von jeher betont, zählt das Vorantreiben des Doppelpasses definitiv nicht zu den primären Anliegen des Teams K, denn Südtirol hat wichtigere Herausforderungen zu bewältigen. Abgesehen davon, sind – ohne Einvernehmen zwischen Rom und Wien – sämtliche Bestrebungen in Richtung Doppelpass ohnedies zum Scheitern verurteilt”, heißt es nun in einer Aussendung.

Abgeordnete des Team K rudern zurück

“Nachdem der Doppelpass jedoch ein Anliegen eines Teils der Südtiroler Bevölkerung ist, soll dieser Wunsch nicht grundsätzlich verwehrt werden – wenn die Voraussetzungen geschaffen werden unvoreingenommen darüber zu diskutieren. Das Thema darf jedoch keinesfalls als Spaltpilz zwischen den Sprachgruppen missbraucht werden oder andere, wichtigere Vorhaben wie die Durchführungsbestimmungen für deutschsprachige Ärzte benachteiligen. Genau das geschieht aber jetzt. Die derzeit stattfindende hitzige und sogar beleidigende Diskussion steht in keinem Verhältnis zum Ansinnen der Unterzeichner sich auf höchster Ebene in Österreich zum Thema informieren zu wollen. Die fünf unterzeichnenden Abgeordneten betonen, dass sie – als im politischen Alltag des Landtages Unerfahrene – die Tragweite der Aktion, aber auch die derzeit stattfindende Instrumentalisierung des Themas zum Zeitpunkt der Unterschrift nicht vollständig abschätzen konnten, zumal es ursprünglich nach einer einfachen Anfrage um Anhörung in Wien zum Thema Doppelpass seitens einiger Landtagsabgeordneten aussah”, so das Team Köllensperger. Da man sich aber nicht weiterhin instrumentalisieren lassen will, ziehen die fünf Abgeordneten des Team Köllensperger ihre Unterschrift zurück.

“Der Doppelpass ist für uns weiterhin kein primäres Thema, es gilt die Position die bereits 2018 im Wahlkampf eingenommen wurde: Europa und Autonomieausbau gehen vor, die Lebensqualität unserer Bürger ist Grundlage und Ziel unserer Bemühungen. Deshalb werden wir uns auch weiterhin für innovative und zukunftsträchtige Themen einsetzen und die völkischen Themen anderen überlassen”, heißt es abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

103 Kommentare auf "Doppelpass: Team K rudert zurück"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Sehr vernünftig ! Wer ihn (den ÖSI Pass)  haben will soll auswandern ! 🙂

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze947 So hätte es der Benito auch gesagt, Bravo!

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Noch so ein übriggebliebenner aus der Optionszeit. Auswandern hat uns schn einmal der Adolf und der Benito geraten. Warum sollten wir auswandern? Nur weil Einige nicht so demokratisch sind und akzeptieren können dass halt ein Teil der Südtiroler den Pass gerne hätten. Wer ihn nicht will brauch ihn ja nicht zu nehmen. Niemand wird gezwungen und niemand jat daraus einen Nachteil. Ich will ihn.

brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 6 Tage

@ Zugspitze
des isch do erste vernünftige kommentar fa dir! Bravo weiter so👍👍👍

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Italofanaten denken so

Martinus
Martinus
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze
Wahrscheinlich hättest du einen Grossdeutschen Pass lieber.
H:T

Panettone
Panettone
Neuling
1 Monat 6 Tage

Sagten die Faschisten 1939 auch.. Schön wie Du dich als Extremist outest.

toeeuni
toeeuni
Tratscher
1 Monat 6 Tage

zugspitze…welch genius! preißet ihn!

Italo
Italo
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Zugspitze) Genau voll deiner Meinung

Savonarola
1 Monat 6 Tage

@ Zugspitze947

typische Redensart der Faschisten. Kannst dich nur schämen.

matti
matti
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

genau deiner Meinung

brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Savonarola
wenn sich einer schämen soll ,dann bist du das mit deine bescheuerten kommentare

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 6 Tage

was hättest du bei der option gemacht?

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 6 Tage

@Italo Salurn findest du ja….

Stolzz
Stolzz
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Ich bin sprachlos, wie respektlos wir zueinander sind. Ich schäme mich für Südtirol. Nur weil jemand anderer Meinung ist, soll er auswandern? Wir sind keinen cm weiter als vor 100 Jahren. Und ich glaubte immer, ich kann sein wie ich bin.

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

warum? wern hobn will solln kriegn, wenn er dafür unsuacht, wern nit will soll in ruha gelossn wern damit, so oanfoch isch es!

Italo
Italo
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@enkedu I bin schon in Italien du maosch schauen wia übern Brenner findesch🇮🇹

Savonarola
1 Monat 6 Tage

@brunecka

du weisst, wo Salurn ist.

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 7 Tage

@brunecka
Was sagst du zum Wahrzeichen deiner Stadt Bruneck, den so genannten Kapuzienerwastl der für Völkermord da steht?

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Tanne =nur Blinde-Taube-Ahnungslose haben in Hundert jahre NICHT kapiert dass Tolomei längst gewonnen hat ! Es ist traurig JAAA gar keine Frage aber man mussder Relität ins Auge schauen und mit Identitätsverweigerung wie sie hier im Forum stattfindet und täglich repräsentiert wird werdet Ihr EWIG GESTRIGEN keinen Erfolg haben. 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

oh brunecka du bisch nit lei a ormer ferraristi fan sondern eben a ein Realitätsverweigerer und versteckst dich gerne ANONYM wie 90 % der Landsleute die längst Italianisiert sind hinter FABELNAMEN 🙁 Armes Südtirol……… 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Ich habe genau den RICHTIGEN der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND,der Besten Demokratieder Welt,da ebt es sich wirklich hervorragend und ja 50 % hier wissen wer HT ist und ich verstecke mich NIE !!! Bin täglich auf fb mit Bild und ECHTEM Namen zu finden,weil ich im Gegensatz zu EUCH zu meiner Meinung stehe !!! Davor sind 90 % der Italifilen Südtiroler Meilenweit entfernt =echt traurig 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Savonarola: du hast ja null Ahnung ,ihr habt ja ANGST ein gefällt mir zu machen wenn ich gegen die Faschistischen Schandmäler in Bozen zu felde ziehe und darum werden diese auch täglich von den Faschisten angebetet ,traurig aber leider wahr 🙁

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Rumpelstielzchen der Kommentar von @Zugspitze ist zwar Respektlos und absolut Überflüssig und erinnert wirklich mehr an die Faschistenzeit, aber allen die gegen den Pass sind Demokratieverständnis abzusprechen ist genauso falsch von dir. Immerhin ist die absolute Mehrheit gegen den Pass.
Demokratie heißt in meinem Verständnis nicht das alle einer Meinung sind, sondern das man die Meinung der Mehrheit akzeptiert.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Stolzz:wenigstens EINER der es verstanden hat = keinen cm WEITER und es eht weiter NUR Rückwärts :Wetten ? 🙂

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Stolzz solche gibt es leider auf beiden Seiten, die Einen argumentieren wie zugspitze und die Anderen würden jeden der dagegen ist am liebsten nach Rom schicken, weil die Gegner ja eh schon 100% Italiener sein müssen.
Die Individuelle Meinung des Einzellnen zählt für diese Fanaten (egal welcher Seite) nicht mehr.

@
@
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Staenkerer
So einfach ist das nicht. Viel Passbefürworter sind einfach nur Rosinenpicker. Werden auch die österreichischen Staatsbürger gefragt, ob sie das möchten. Denn es macht schon einen Unterschied, wenn z. B. mehrere tausend Südtiroler, die hier leben und wirtschaften bei den Wahlen mitwählen könnten. Man hat das Problem ja auch bei den Türken in Deutschland gesehen. Die genießen als deutsche Staatsbürger alle Freiheit eines liberalen, demokratischen Landes und wählen als türkische Staatsbürger einen Despoten wie Erdogan.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ @ Also für meine Arbeitskollegen aus Niederösterreich ist der Pass bestenfalls ein Thema für dumme Witze. Niemand schert sich einen feuchten Dreck darum. Es wurde nur (nicht böse) über die neuen Südtiroler Flüchtlinge gewitzelt. Und damit sind sie nicht alleine.
Den meisten Österreichern geht das Thema am Allerwertesten vorbei.

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@xXx, woher nimmst du die Weisheit? Die Mehrheit dieser sehr dubiosen Umfrage würde ihn nur nicht beantragen, den Pass. Das heißt noch lange nicht dass die Mehrheit auch dagegen ist. Ich verstehe einfach diese Neiddiskussion nicht. Da wird von den Gegner immer wieder behauptet das friedliche Zusammenleben wäre in Gefahr. Es gibt ja jetzt schon tausende Südtiroler mit Doppelpass. Und, hat es irgend jemandem geschadet? Nicht einmal mitgekriegt haben es die meisten. Und keine Sau hat einen Schaden daraus .Aber was ich nicht will, soll auch kein anderer haben. Das ist das eigentliche Problem.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

Zugspitze……🙈🙈🙈

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 6 Tage
@Rumpelstielzchen wenn man zwischen ” unter umständen” und “sicher nicht” wählen kann, dann sagen die 60% die absolut dagegen sind sehr wohl etwas aus. Soviel zu deiner Frage. Ich werde nicht Müde zu sagen, daß das nichts mit Neid zu tun hat. Meinetwegen kann jeder Pässe haben wieviel er will. Wenn die ganze Geschichte Reibungslos und mit dem Einverständnis aller Politischen Entscheidungsträger (Südtirol, Italien, Österreich) abläuft, dann habe ich kein Problem damit. Das ist aber bei weitem nicht der Fall. Die Befürworter argumentieren das man das Einverständnis Italiens nicht braucht, das mag zwar stimmen, aber wenn du wirklich glaubst das… Weiterlesen »
lauch
lauch
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Zugspitze947
Tatsache Zugspitze947 dein echter Name?
Hat der Vater wie bei mir eine Wette verloren?
Gestatten: Lauch sinep

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

xXx:nein das ist zu einfach . Das Problem ist dass sich die Fanaten hinter Fabelnamen verstecken können ,müssten sie den richtigen Nennen wäre das Forum so gut wie tot 🙁 Aber sie behaupten stolze Tiroler zu sein =echt armselig 🙁

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

lauch das hast du flasch verstanden,ich bin der HT und der ist sehr bekannt. Dafür bist du leider zu kurz dabei . Wer HT ist wissen hier sicher 50 % ,aber damit es ALLE wissen : Hermann Taber ist mein Name und darauf bin ich stolz 🙂 Ich lebe in Sichtweite zur Zugspitze und der rest gehört zum Geburtsdatum=na alles klar ? 🙂 diese Fahne haben wir selbst bezahlt und sie beim Protestmarsch in Bozen getragen ! Es war die EINZIGE mit allen DREI Landessprachen und sagt genug über meine Meinung 🙂

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ich und Fasdchist du bist doch der größte …… hier ! Genau DAS Gegenteil ist der Fall 🙁

sepp2
sepp2
Superredner
1 Monat 6 Tage

wir leben hier alle friedlich zusammen, muss dieses gehetze sein?

bern
bern
Superredner
1 Monat 6 Tage

@sepp
frage ich mich auch….warum hetzen die Italiener gegen den österreichischen Pass für die deutschsprachigen Südtiroler? Sie haben ja schon ihren Lieblingspass, sollen sie den deutschsprachigen auch den ihrigen Lieblingspass gönnen.

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 7 Tage

@sepp2
Wir leben hier alle Friedlich nebeneinander ohne Friedensplatz. Warum sollten wir anders behandelt werden wie die Italiener? Sprich, Italien vergibt an Amerikaner zum Beispiel den Italienischen Pass.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

ohjeeeeeeeeeeeeeeeee friedlich ??????????? träum weiter 🙁

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Das Team K hat kein Rückgrad, ein Fähnchen im Wind, leider.😡

MickyMouse
1 Monat 7 Tage

Wieso,weil sie einen Fehler zugegeben haben,was ich von den Tausenden Fehlern die die SVP gemacht haben noch nie erlebt habe, vor lauter SVP Arroganz! Sie haben wohl das THEMA verwechselt!!!

hage
hage
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Bravo Team K! Zumindest seid ihr ehrlich zu den Wählern und vor allem zu euch selber. Die Diskussion um den Doppelpass spaltet nur und so manch ein sich selbst als Initiator gekrönter Populist denkt wohl mehr an die nächsten Wahlen für sich selber als um das Wohl und das gute Zusammenlegen der Volksgruppen in Südtirol.
Respekt gilt auch LH Kompatscher!
Lächerlich kommt Trittbrettfahrer Achammer rüber …

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 7 Tage

@hage
Dass ein Doppelpass spaltet ist ein Wunschdenken von euch Antidemokraten! Meine Frau, seit über vierzig Jahren wohlgemerkt, hat unsere Ehe noch nicht gespaltet, oder sonstiges auch nicht. Der Nachrichtensprecher Zeno Breitenberg zum Beispiel, was, wen, wo Spaltet er, weil er sich Öffentlich Autet Doppelstaatsbürger zu sein? Und es sind nicht die einzigen Hier in Süd-Tirol die bereits Doppelstaatsbürger sind. Waltraut Deeg SVP, auch. Es sind mehre Tausend, und niemand Spaltet irgendwas.

bubbles
bubbles
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Mehr als Unfrieden bring des Thema net

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 7 Tage

@bubbles
Stimmt!! Dafür sorgt ihr, ihr die den Pass nicht wollt, ihr Antidemokraten!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

Für den Unfrieden sorgen beide Seiten. Oder hast du nicht gerade gegen jemanden geschimpft, der etwas gegen den Pass gesagt hat?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

… und schrei nicht zu laut “Demokraten”. Würden wir alle Südtiroler demokratisch darüber abstimmen lassen, ob er kommen soll oder nicht, dann käme er dank einer 60:40 Mehrheit definitiv nicht. Beruf dich lieber auf den Minderheitenschutz als auf die Demokratie.

nakedtruth
nakedtruth
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Wer braucht Team Köllensperger? Eintagsfliegen ohne Programm und ohne Haltung. Populisten par excellence.

MickyMouse
1 Monat 7 Tage

nakedruth…………lesen sie zuerst das Programm von Team K durch,bevor sie so einen stumpfsinnigen Kommentar abgeben. SÜDTIROL BRAUCHT TEAM K um endlich die Arroganz und Mehrheit der SVP zu brechen!!!

Bikerboy
Bikerboy
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Mich würde interessieren, woher der Autor dieses Artikels wissen will, dass dieses Schreiben bereits im Papierkorb gelandet ist!? Seriöser, objektiver Journalismus geht anders!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Habe mich auch schon gewundert, was den Schreiberling veranlasst solche Behauptungen aufzustellen. Ich hoffe, das wird korrigiert.

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 6 Tage

So was nennt sich Meinungsfreiheit.
Warum tust du dich so schwer Behauptung von Meinung zu Unterscheiden? Dafür gibt es ganz klare Wörter in der Deutschen Rechtschreibung.
Oder hast du nur ein Problem damit, wenn es nicht deine Meinung ist?

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Ein Journalist soll objektiv und neutral berichten und darf keine unwahre Tatsachenbehauptungen aufstellen. Wenn er eine Meinung hat (die darf er haben), muss er sie klar als solche darstellen.

Zeus
Zeus
Neuling
1 Monat 6 Tage

habe ich es nicht verstanden oder viele der deutschen Mittbürger ?
Was geht das die Italiener an ob ein Deutscher Südtiroler auch gerne einen
Österreichischen Pass bekommt
den Italienern wird nichts genommen.
Folgere , reine Neiddebatte.
Und darf Österreich nicht ihren Pass geben wen immer sie wollen ?

bern
bern
Superredner
1 Monat 6 Tage

Schwach, schwach, schwach…….nicht wählbar solche Hasenfüsse.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

bern jedenfalls viel BESSER als ihr von der STF oder FH ,die Bombe ist längst geplatzt 😉

stevie
stevie
Neuling
1 Monat 6 Tage

Respekt! Finde ich sehr gut, wenn jemand in der Politik einfach sagt: Ok, da haben wir einen Fehler gemacht, und den korrigieren wir jetzt. Anstatt sich zu winden und um den Brei herumzureden…

Kibra
Kibra
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

mich stören hier manche Komentare gewaltig denn es sind schon regelrechte Hasskomentare -frage- leben wir noch in einer Demokratie oder bewegen wir uns in Richtung Diktatur möchte wissen wieviele von den in Südtirol lebenden Ausĺänder in Besitz eines DOPPEPASSES sind darüber regt sich aber niemand auf .

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Des ischbjo is problem, i woas net wos die doppelpasagegner für ängste hom, dass sie so sehr dogegen sein das ondere den poss gern hattn, wennse schun sogen das man durch den koane vorteile hot, jo donn sig i is problem et, moant es wirklich das so a poss die sprochgruppeb trennen, noch 2 munat schreit koan mensch mehr wegen den poss🙈

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage
@ Louter denk ich auch. Sollte er mal kommen, dann ist das Thema nach ein paar Monaten gegessen, dann liegt er halt in der Schublade jener, die ihn haben. Dann wird höchstens noch im Wirtshaus damit geprahlt. Nein, bei der ganzen Diskussion geht es nicht um den Pass an sich. Es geht den einen darum, ein Dokument zu haben, das ihnen hilft, sich als Österreicher zu fühlen, anderen darum, nicht zur Minderheit im eigenen Staat zu werden. Wieder andere wollen nicht zuzulassen, dass diese “italienische Provinz” sich zu sehr von Italien abschottet. Die meisten aber wollen einfach konfliktfrei den Status… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ Kibra Wo du es ansprichst: Wurde schon demokratisch darüber abgestimmt, ob wir ihn haben WOLLEN?
Meines Wissens nach gibt es eine 40%-Gruppe, die ihn haben möchte. Sollte die Zahl korrekt sein, soll man sich von einer 40%-Minderheit die Entscheidung diktieren lassen?
“Demokratie” und “Diktatur” sind Begriffe, die GEGEN den Pass sprechen. FÜR den Pass spricht “Minderheitenschutz”. Soltle die Minderheit kriegen, was sie will, dann ist das vollkommen ok, aber definitiv nicht demokratisch.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@Neumi: also nach deiner Logik darf es auch keine Homoehhen geben, da weniger als 50% wünschen einen gleichgeschlechtlichen Partner zu heiraten. Es dürfen auch keine BMWs verkehren, da die meisten mit einem VW, Fiat, Renault, Mercedes, Skoda, …. zufrieden sind. Du hast “Demokratie” wohl falsch verstanden.

bern
bern
Superredner
1 Monat 6 Tage

Es geht hier nicht um die Mehrheit.
AUCH WENN IHN NUR EINE EINZIGE PERSON BEKOMMT; DANN GEHT DAS DIE ANDEREN NICHTS AN UND SIE HABEN NICHT MITZUREDEN!

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ Gredner Was für ein Unsinn, was hast du denn heute morgen geraucht? Und wie viel davon?
Demokratie hat vor allem etwas mit Abstimmen zu tun. Bei einer Demokratie entscheidet die Mehrheit über eine Frage. Wurde jemals darüber abgestimmt, welche Autos wir fahren müssen?

Auch das Beispiel Homo-Ehe ist komplett daneben. Wurde mal demokratisch dagegengestimmt?

Minderheitenschutz bedeutet im Grunde, wenn einer Minderheit OHNE demokratische Entscheidung Rechte eingeräumt werden. Sie genießen diese Rechte OHNE Mehrheitsentscheidung.
Dass wir hier deutsch reden und schreiben dürfen, verdanken wir nicht einer italienweiten demokratischen Abstimmung.

Bitte, denk das nächste mal doch etwas nach, bevor du uns mit PKWs vergleichst.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

@ Bern Rictig. Und damit ist es auch keine demokratische Entscheidung, sonder das Recht eines einzelnen oder einer Minderheit.

@ Greder Ich denke, ich bin ein kleines bisschen mit Schuld daran, dass du so einen Stuss von dir gegeben hast.
Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, dass ich die Umfrage als Ausgangslage für eine demokratische Abstimmung sehe. Falls die Umfrage halbwegs vernünftig durchgeführt wurde, dann würde eine demokratische Abstimmung südtirolweit ungefähr gleich ausgehen. Deshalb: Gar nicht erst durchführen, damit wir nicht verlieren. Lieber auf den Minderheitenschutz pochen.

Savonarola
1 Monat 6 Tage

Wenn ihr die Tragweite nicht erkennen konntet, warum habt ihr dann unterschrieben. Das ist ein Armuts- bzw. Unfähigkeitszeugnis. Also seid auch ihr unwählbar.

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

lies den text dann wird dir erklärt!

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Der Papierfetzen isch lei gerichtn zi Streitn, Unfriedn zi stiftn und sischt ischa für rein gor nix guit!!!!!

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Black-Mamba
Ja das gelingt euch Gegner des Passes ganz gut!!!!

Richtig
Richtig
Neuling
1 Monat 6 Tage

Herr   Köllensperger weiss nicht wohin er springen sollte 1, 2 oder vielleicht doch 3?

Anderrrr
Anderrrr
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Uuffff gibs nicht ausser den Doppelpass ufff

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Hauptsache kein Deutschen Pass da isch mir der Walsche lieber aber ein Österreichischen Schweizer USA Pass da würde ich nicht nein sagen

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

haha, ja müsste man hal schauen wo es am meisten vorteile gibt. ich hab gehört das soll der österreichische sein. deshalb fühlen sich jetzt ein paar hanseln wieder al “echte” österreicher 😀

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
1 Monat 7 Tage

mier sein holt a zerrissns volk die oane welln in öterreichischn poss die ondrn suina rua

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Reitiatz
Die anderen ihre Ruhe? Den Anschein hat es leider nicht!

Staenkerer
1 Monat 6 Tage

warum muaß a lond deswegn zerrissn sein? es gib vieles im lebn oder im lond des de oan welln, de oan nit, und de meisten wünsche sein mit gegenseitiger tolleranz leicht zu erfüllen! der wunsch gheart a zu de leicht erfüllbarwn wenn man aufhearat so a hetzerei zu betreibn und ihn in de gib de ihn welln, ohne das se ungepöbelt wern und ihn in de, de in nit welln, nit aufzuschwatzn probiert! jeder soll, ohne erklärung übers warum, sein willn kriegn und guat isch, ober ohnscheinend welln a poor dep… umbeding des theater, de zwißt, den riß…

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
1 Monat 6 Tage

@Tanne und nor gibs nou selligi dia drgeign sain🤔

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

” als politisch Unerfahrene”, ha da lachen die Hühner. Das hat ja jeder verstanden, dass dieses Brieflein keine ehrlichen Absichten hegt. Team K, fast hätte man an eurem politischen Verstand gezweifelt. Den Schaden habt ihr angerichtet, ihr habt Glaubwürdigkeit und Stimmen verloren

elmar
elmar
Superredner
1 Monat 6 Tage

Ups da kommt wohl der Grüne Geist hervor..

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

stolpern tut man.meist über Bananenschalen…

herr suedtiroler
herr suedtiroler
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

die einem vom schūtzenbund hingelegt wird. schützen un SF darf man einfach nicht vertrauen…

Marco schwarz
Marco schwarz
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Wie heißt jetzt die Bewegung… Team K oder Team Köllensperger??? Sogar die Medien sind sich uneins, aber ist ja kein Wunder, denn die stehen mal da, und es nächste mal dort. Ach, und wegen dem Doppelpass: bis zuletzt liegt es rein im Ermessen Österreichs, diesen zu geben oder nicht. Ob Italien zustimmt oder nicht ist irrelevant. Es wird sich noch ein bisschen hinziehen, aber er wird kommen. Und dann möchte ich die Kritiker sehen, ob sie dann auch noch Nein dazu sagen😂

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

So lange die Meinung “Italien hat nichts zu sagen” vorherrscht, wird er nicht kommen. Weder Österreich noch ein guter Teil Südtirols wollen es sich mit Italien verscherzen. Vor allem in Österreich wird keiner das Risiko einer Krise zwischen den Staaten eingehen, nur wegen der Vergabe der Staatsbürgerschaft. RECHTLICH mag Italien kein Einspruchrecht haben, sie können allen Beteiligten aber das Leben schwer machen.

geforce
geforce
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

i hon a nuierdings a wette mit an kolleg ogesprochn. nochdem i verstondn hon, doss er recht hot hon i ihm oanfoch gsogg i ziech die wette zrugg…

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Ich verstehe nicht, dass man für ein Stück Papier soviel Energie verschwendet. Leider vergeudet ihr Zeit für unnütze Dinge anstatt sich um Wichtigeres zu kümmern.

Avalon
Avalon
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Wiso soll der Doppelpass eine Spaltung in den Sprachgruppen bringen? Wenn die die Italiener einige Vorteile beim Doppelpass wittern ,werden auch sie ihn beantragen ,genauso wie bei der Sprachgruppenzuhehörigkeitserklärung.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 6 Tage

… weil Österreich bislang nicht gewillt ist, den Pass Italienern zu geben. Das stand bisher vollkommen außer Frage.

hage
hage
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Italo pass zrugg gebn und in österreichischen unfrogen. passt jo! olla domit inverstonden.
donn sogor no in italien asyl unsuichn.
Weil Südtirol gkeart holt amol zu Italien: Österreich hot 2 mol Kriag spielen gewellt und beides mol verloren.

Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Du hast beim Geschichtsunterricht eindeutig geschlafen. Einigen Schreibern hier bzgl. Doppelpass wäre überhaupt vom Schreiben abzuraten, vor sie nicht die Geschichte Südtirols lernen. Sie müssen ja nicht gleich zurücklernen bis zu Kaiser Maximilians Landlibell, aber wenigstens bis vor dem 1
Weltkrieg, vor sie hier Blödsinn verzafpen.

Batman
Batman
Neuling
1 Monat 7 Tage

Was für ein Haufen….haben die gar keine Scham.
Zuerst unterschreiben und dann die Unterschrift”zurückziehen”.
Habt ihr das schon mal versucht.
Geht warscheinlich auch nur in der Politik.

so wie ich bin
so wie ich bin
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Der Doppelpass müsste ein Recht sein. Dazu braucht es aber die Unterstützung der Politik. Wer den Doppelpass nicht will braucht ihn ja nicht beantragen . Jeder sollte das für sich selbst entscheiden dürfen .

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 6 Tage

@so wie ich bin
Der Pass vom Vaterland Österreich ist eine freiwillige Angelegenheit, wer berechtigt ist kann ihn nehmen, oder auch nicht. Freie Entscheidung.
Ich hab mich schon längst entschieden, nehme ihn auf jedenfall.

Buddy
Buddy
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

Keinen Italienischen Pass, keinen Österreichischen Pass, einen Südtiroler Pass. Südtirol ein eigenständiger Staat der EU. Dann sollten doch alle zufrieden sein.😊

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Buddy: gnau DAS wäre es ,aber da die gesamte Opposition besonders die STF DAS versemmelt hat müsst Ihr eben mit ITALIA zufrieden sein ….. 🙁 Ihr tut mir NICHT leid 🙁

Buddy
Buddy
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Zugspitze947
da müssen Sie ja auch mit leben. Ich bin für ein eigenständiges freies Land Südtirol.
Manche Ihrer Kommentare sind sehr verwirrend, für was stehen Sie eigentlich ein? Österreich, Deutschland, Italien oder Südtirol?

herbstscheich
herbstscheich
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

passt gut zum KÜRBISHOHLKOPFTAG . . .

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 6 Tage

hab DIE nicht gewählt.Kein Vertrauen.

Kibra
Kibra
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

das Team K hat sich selbst ein EIGENTOR geschossen und wird es bei den nächsten Wahlen zu spüren bekommen keine schlaue Entscheidung hätte ihnen mehr zugetraut als nur ein Fähnchen im Wind zu sein.

Stacky75
Stacky75
Neuling
1 Monat 6 Tage
Sobald ein Eishockeyspieler in Kanada keine Chance zum Spielen ,heuert er in Italien an.er besinnt sich seiner Urgrosseltern und ohne großes Tamtam erhält er die Italienische Staatsbürgerschaft.zudem ist mir nicht bekannt das diese zum Wehrdienst eingezogen wurden.Wenn man Volleyball,Basketball, Fußball usw im Sport anschaut dann wird dieses Vorgehen von allen italienischen gesinnten Einwohnern toleriert.wo bitte liegt der unterschied das ich mir,wo meine Grosseltern alle 4 österreichische Staatsbürger waren ,das ich mir diese hole.wohlgemerkt,FREIWILLIG,wer sie nicht will braucht sie nicht zu beantragen. Wo bleibt die Toleranz der scheinbar toleranten Leute?ich respektiere jeden Südtiroler der sie beantragt oder auch nicht.die scheinbar tolerantesten… Weiterlesen »
DeziBel
DeziBel
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

lächerliches team. ke7n rückgrad

PeterPloner
PeterPloner
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Wenn schon Italiener, die zum Beispiel in  Argentinien leben, vom Staate Italien den italienischen Paß bekommen, dürfen wir Südtiroler den österreichischen Paß wohl auch bekommen können.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 5 Tage

… und Türken den österreichischen.

ghostbiker
ghostbiker
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Konnsch in Köllensberger ba die nächstn Wahlen a nimmer wählen,die reinste Enttäuschung😱

wpDiscuz