Suche nach besseren Instrumenten der Bürgerbeteiligung

EURAC Research startet Umfrage zur partizipativen Demokratie

Dienstag, 20. September 2016 | 12:12 Uhr

Bozen – Die Bürger an Entscheidungsfindungsprozessen zu beteiligen ist weltweit ein Trend, den Medien und Wissenschaftler aufmerksam verfolgen. Mit dem Autonomiekonvent und dem Malser „Bürgerhaushalt“ gibt es auch in Südtirol zwei interessante Beispiele.  Diese neuen Instrumente brechen mit den Regeln der repräsentativen Demokratie und lösen widerstreitende Reaktionen aus: Von den einen begeistert angenommen, werden sie von anderen kategorisch abgelehnt. Aber was wissen die Bürger überhaupt über die verschiedenen Formen partizipativer Demokratie? Welche Ideen, Vorschläge und Meinungen haben sie zu diesem Thema? All dies wollen Forscher von EURAC Research anhand eines schnell zu beantwortenden Fragebogens herausfinden, der unter dieser Internetadresse zu finden ist: https://opinio.eurac.edu/s?s=4606

Am ersten September wurde in Mals der „Bürgerhaushalt“ vorgestellt: Das Verfahren, für Südtirol eine Premiere aber in hunderten europäischen Gemeinden schon praktiziert, erlaubt Bürgern, bei den Gemeindefinanzen mitzureden; drei Wochen haben die Malser Zeit, Vorschläge für die Budgetplanung des nächsten Jahren zu machen. Ein anderes Beispiel für partizipative Demokratie in Südtirol ist der Autonomiekonvent, bei dem alle Bürger und Bürgerinnen ihre Vorstellungen zur Neugestaltung der Südtiroler Autonomie einbringen konnten. „In diesem Fall konnte man klar sehen, wie gegensätzlich die Ansichten beim Thema Bürgerbeteiligung sind“, erklärt Martina Trettel, Expertin für Föderalismus und Regionalismus  von EURAC Research. „Deshalb haben wir den Fragebogen ausgearbeitet: Will man neue Wege demokratischer Willensbildung entwickeln, dann muss man den Wissensstand und die Meinung der Bürger kennen.“ Die Ergebnisse, gesammelt und ausgewertet von EURAC Research, sollen helfen, neue Formen der Bürgerbeteiligung zu entwickeln und die derzeit laufenden Projekte partizipativer Demokratie in Südtirol zu verbessern.

Der kurze Fragebogen ist unter dieser Adresse abrufbar https://opinio.eurac.edu/s?s=4606

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz