Dorfmann: „Postzustellung ein öffentlicher Dienst“

Europäisches Parlament spricht sich für die tägliche Postzustellung aus

Donnerstag, 15. September 2016 | 16:30 Uhr

Brüssel – Im Europäischen Parlament wurde über die Richtlinie der Postdienste abgestimmt. Die Mehrheit der Europaparlamentarier hat sich klar dafür ausgesprochen, dass die Universaldienste der Post, das heißt die Zustellung der Post an allen Werktagen, weiterhin zu annehmbaren Kondition aufrecht erhalten bleiben muss.

Der Südtiroler EU- Abgeordnete Herbert Dorfmann dazu: „Die italienische Post droht seit längerem die Postauslieferung in Zonen mit geringer Bevölkerungsdichte nur mehr drei Mal die Woche zu tätigen. In Südtirol wäre nach diesem Kriterium die Hälfte der Bürger betroffen. Seit Längerem setzte ich mich in Brüssel dafür ein, dass die tägliche Postzustellung auch in entlegenen, ländlichen Gebieten aufrecht erhalten bleibt. Mit der Abstimmung im EU- arlament wurde klargestellt, dass die tägliche Postzustellung ein öffentlicher Dienst ist und zur Lebensqualität, vor allem auch im ländlichen Raum, beiträgt. Durch diese Entscheidung hat sich der Druck auf die italienische Post dahingehend erhöht, zumindest die tägliche Zustellung der Tageszeitungen zu gewährleisten.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Europäisches Parlament spricht sich für die tägliche Postzustellung aus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
MickyMouse
Tratscher
13 Tage 22 h

Liebe Gross SVP  warum lässt ihr euch in Sachen Postzustellung in Südtirol nicht mal von eurem FREUND Renzi ein Machtwort zur italienischen Post sprechen??????Wollt ihr diesen Skandal der Postzustellung oft nach 14 Tagen,und kein Brief kommt weiterhin SCHLEIFEN Lassen??????? Einfach nur S C H W A C H E  Leistung!!!!!!

wpDiscuz