Wanderweg wieder geöffnet

Felssturz in der Naif: Der Hang ist saniert

Freitag, 24. August 2018 | 12:57 Uhr

Meran – Ende Juni hatte die Stadtverwaltung die Firma Consolrocce GmbH aus Rovereto beauftragt, die Arbeiten zur Sanierung des Hanges oberhalb des Wanderweges 2B in der Naif durchzuführen. Dort hatte sich im April ein Felssturz ereignet. Gestern wurde der Eingriff abgeschlossen und der Wanderweg wieder geöffnet.

Am 13. April hatte sich oberhalb des Wanderweges 2B, der den Stadtteil Labers mit dem Naiftal verbindet, ein Hangrutsch ereignet. Auf den Weg und teilweise auf die Holzbrücke in der Nähe des Hotels “Einsiedler” gedonnert waren rund dreißig Kubikmeter Gestein und Geröll.

Da laut Geologe Gianni Piffer, den die Stadtverwaltung für eine fachliche Beratung herangezogen hatte, in diesem Bereich die Gefahr weiterer Felsstürze weiterhin gegeben war, hatte die Stadtgemeinde Meran die Firma Consolrocce GmbH aus Rovereto beauftragt, die Arbeiten zur Sanierung des betroffenen Hanges durchzuführen. Diese wurden gestern abgeschlossen. Der Wanderweg, der von der Einsiedler-Holzbrücke bis zum Kiendlhof führt, konnte nun wieder geöffnet werden. Die Arbeiten kosteten 85.000 Euro.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz