Mair: „Ein Hoch auf Salvini“

Fenster von Ulli Mair mit Steinen beworfen

Montag, 11. Juni 2018 | 10:35 Uhr

Bozen – Die Freiheitliche Fraktionssprecherin im Südtiroler Landtag, Ulli Mair, wurde Opfer einer Attacke der besonderen Art. Migranten haben offenbar Steine gegen das Wohnungsfenster der Politikerin geworfen.

Mair hat den Vorfall auch prompt auf Video aufgenommen und auf Facebook veröffentlicht.

Gleichzeitig bedankt sich die Landtagsabgeordnete auch bei der Polizei, die in weniger als drei Minuten an Ort und Stelle gewesen sei und zwei „stockbetrunkene Bereicherer“ mitgenommen habe, die Steine gegen den Streifenwagen geworfen und ihn damit beschädigt hätten.

„Ein Hoch auf die Polizei und Salvini“, kommentiert Mair den Vorfall auf Facebook.

„Unsere Bereicherer“ werden aggressiver und werfen mit Steinen auf mein Fenster😨 Vielleicht haben sie verstanden, dass sich der Wind dreht…zumindest hoffe ich das! Inzwischen bedanke ich mich bei der Polizei, die in weniger als 3 Minuten vor Ort war und 2 „Ingenieure“ oder vielleicht „Chirurgen“ mitgenommen hat, die stockbetrunken Steine gegen das Polizeiauto geworfen und es beschädigt haben. Ein Hoch auf die Polizei 👮‍♂️ und Salvini!💪Le “nostre risorse” diventano più aggressive e tirano pietre alla mia finestra 😨Forse hanno capito che il vento sta cambiando…almeno voglio sperarlo! Intanto un grazie alla Polizia di Stato che in meno di tre minuti è arrivata e si è portata via due “ingegneri” o forse “chirurghi” che ubriachi fradici hanno trovato anche il tempo di tirare pietre e danneggiare la loro macchina. W la Polizia 👮‍♀ e forza Salvini💪

Pubblicato da Ulli Mair su domenica 10 giugno 2018

 

Eine mutmaßliche Augenzeugin, die gegen 19.20 Uhr eine Person vom Autobahnhof abgeholt hat, erklärt, dass der stark betrunkene dunkelhäutige junge Mann wohl weniger auf das Fenster gezielt habe. Stattdessen habe er auf der Straße mit Steinen um sich geworden, als wolle er Leute treffen.

Von: mk

Bezirk: Bozen