Rudi Benedikter fordert Ausbaustopp

Flugplatz Bozen: “Flieger-Troika kümmert sich nicht um Klimaschutz”

Donnerstag, 03. Juni 2021 | 12:08 Uhr

Bozen – Der Bozner Gemeinderat von Grüne/Projekt Bozen, Rudi Benedikter, kritisiert die Vorgänge am Bozner Flughafen und bezeichnet Kurzstreckenflüge als Klimakiller. Er erhebt den Vorwurf, dass sich die “Flieger-Troika Gostner-Benko-Haselsteiner” nicht um den Klimaschutz schere.

“Frankreich schafft die Kurzstreckenflüge ab, in Deutschland schließen die Regionalflughäfen. Anders die ABD in Südtirol: Unbeeindruckt vom lästigen Klimaschutz, dem Gebot der CO2-Reduzierung zum Trotz, ohne Rücksicht auf die Ziele moderner Verkehrspolitik auf der Schiene plant sie europäische Kurzstreckenflüge von und nach Bozen und, natürlich, die Verlängerung der Startbahn nach Süden. Doch die jüngsten Entscheidungen des Staatsrates gegen die Rekurse der Gemeinde Leifers geben der ABD noch lange kein Recht, den Flugplatz und den Flugbetrieb zu erweitern”, so Benedikter.

“Abgesehen von der politisch skandalösen Rücksichtslosigkeit dieser Geschäftemacher und unabhängig von der urbanistischen Streitfrage verstößt ein Ausbau von Flugplatzstruktur und Flugbetrieb  gegen Umwelt- und Klimaziele des Landes Südtirol, der EU, der Alpenkonvention und – nicht zuletzt – jene der Gemeinde Bozen. Wenn die Landesregierung dem Klimaschutz, einer umweltfreundlichen Verkehrspolitik und den demokratischen Entscheidungen der Südtiroler Bevölkerung verpflichtet ist, dann gibt es hier nur eine Entscheidung: Ausbaustopp für den Bozner Flugplatz”, so der Gemeinderat, der ankündigt, dass am heutigen Donnerstag um 18.00 Uhr am Eingang zum Flugplatz eine Demonstration stattfindet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Flugplatz Bozen: “Flieger-Troika kümmert sich nicht um Klimaschutz”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
vitus
vitus
Tratscher
16 Tage 10 h

Flugzeuge sind nicht wegzudenken!
Sobald sich die Corona-Lage beruhigt hat, wird es wieder einen Boom mit Flugzeugreisen geben. Siehe Deutschland-Mallorca im April. Sogar Sonder-Charteflüge mussten organisiert werden, weil man die Quarantäne abgeschafft hatte.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
16 Tage 9 h

@vitus
Logisch, um eine Insel wie Mallorca zu erreichen passt dies ja.
Nach Rom fahre ich heutzutage schnell und billig und ohne Check In im schnellen Zug “halbtags”. Die Karte mache ich ganz einfach online.

Tigre.di.montana
16 Tage 3 h

Die Regionalflughäfen sind europaweit Unsinn und kosten nur das Geld der Steuerzahler. Das wissen alle.

Zugspitze947
16 Tage 9 h

Das Flugbenzin müsste so besteurt werden wie unser Autobenzin dann hört diese IDIOTIE schon auf !!!!! 😡👌

Zefix
Zefix
Tratscher
16 Tage 8 h

wos wia in deitschlond=weil von do bisch du jo net

Tina1
Tina1
Grünschnabel
16 Tage 9 h

Wo er Recht hat, hat er recht! Wenn die Grünen nicht einen Schönheitsfehler hätten würde ich ihnen bei den nächsten Wahlen zum Ersten Mal meine Stimme geben….. und jetzt steinigt oder erschießt mich… mir egal!

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
16 Tage 9 h

Bitte nicht.

PhilGrill
PhilGrill
Grünschnabel
16 Tage 7 h

Hat er absolut Recht der Herr Benedikter. mach ich auch, mein Parteikartl ist aus dem Regal gefallen und ich brauche ein neues. grün oder gelb

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
16 Tage 7 h

@Tina1 wos ischn der Schönheitsfehler?

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
16 Tage 10 h

Schienenverkehr soll Attraktiver werden damit Kurzstreckenflüge einfach nicht mehr rentabel sind. Aber dafür müsste man ja in den Zugverkehr investieren.

sophie
sophie
Universalgelehrter
16 Tage 10 h

Sich für einen Ausbaustopp des Bozner Flughafens ein zu setzen ist reichlich spät, da hätte man früher etwas tun müssen, nicht sobald die Bagger anfahren🤔🤔

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Die von der Landesregierung !! vergebene Lizenz für den Bozener (Klein) Flugplatz bringt Geld in die Kasse der Provinz, von dem wahrscheinlich noch ein Teil in die “dauerklamme” Staatskasse nach Rom fließt. Herr Benedikter, setzen Sie Ihre Kritik bei Ihren Kolleginnen an, denn die “Flieger Troika”, wie Sie stimmungsmachend genannt wird, besteht aus Geschäftsleuten und Investoren und nicht Samaritern….

Fuzzi
Fuzzi
Grünschnabel
16 Tage 8 h

Das war von Anfang klar, wenn auch die Mehrheit gegen einen Flughafen (Ausbau) war, und es so aussah, dass es jetzt mit dem Flughafen vorbei ist, wurde mal etwas abgewartet…..aber…..die künftigen bzw. jetzigen Flugplatzbetreiber scharrten schon in den Startlöchern, nur….etwas Zeit musste man ja vergehen lassen, sonst fiele es ja auf….und ich sage euch…..das wussten einige “Schlaumeier” schon damals…..ach ja, ich bin kein Flugplatzgegner….

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 6 h

Ein national gut ausgebautes und funktionierendes Fernbahnnetz mit geeigneten Zubringerdiensten wäre der erste Schritt, Inlandsflüge nicht nur entbehrlich, sondern auch noch unrentabel zu machen. Dann bräuchte es auch kein Verbot durch die EU als Eingriff in eine nationale Souveränität, denn die Flugplatz- und linienbetreiber würden mangels Einkünften und Gewinnen von sich aus aufgeben. Wenn ich jedoch auf das Nahverkehrsnetz der DB (und Stuttgart 21) schaue, dann graust mir vor dieser Vorstellung 😱. Da ist uns Deutschen zumindest Südtirol Lichtjahre voraus.

Faktenchecker
15 Tage 7 h

Die Boeing war schon wieder hier und keiner hats gemerkt.

BozenFan
BozenFan
Neuling
14 Tage 15 h
Die missionarische Ausschließlichkeit stört, denn bei klarer Betrachtung machts der VerkehrsMIX. Auf dem Landweg (für den zahlreiche erhebliche und teure Eingriffe in die Natur für die erforderlichen Trassen nötig sind) bräuchte ich nach Bozen 14 Stunden, mit dem Flugzeug 2. Ein Flughafen ist auch keine Gelddruckmaschine, wie Herr Benedikter u. a. mit der Formulierung “Geschäftemacher” glauben machen will, sondern eher das Gegenteil. Wenn man seine Sprachwahl betrachtet wird deutlich, dass Herr Benedikter billigsten Populismus im Dienste des Grüne-Lobyismus betreibt. Beide Straßengräben sind aber nicht hilfreich für die Menschen, die durch Vertreter wie ihn aber repräsentiert werden sollten. Weshalb ist es… Weiterlesen »
wpDiscuz