SVP-Bezirkssozialausschuss Bozen Stadt und Land fordert sofortigen Versicherungsschutz

„Gesundheit braucht Versicherungsschutz“

Mittwoch, 27. Juni 2018 | 12:30 Uhr

Bozen – Der SVP-Bezirkssozialausschuss Bozen Stadt und Land findet die Vorgehensweise in Bezug auf die Haftpflichtversicherung der Angestellten im Gesundheitswesen verantwortungslos.

Hier werde auf dem Rücken der Angestellten und der Patienten ein scheinbar höheres Ziel, nämlich das Ziel der Einsparung verfolgt, ohne auch nur einen Moment über die Folgen nachzudenken.

„Wir fordern die Verantwortlichen des Sanitätsbetriebes auf, rasch im Sinne der Angestellten und Patienten zu handeln und den Versicherungsschutz wieder aufzunehmen. Alles andere wäre nicht nachvollziehbar“, sagt der Vorsitzende des SVP-Bezirkssozialausschusses Richard Kienzl.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz