JG-Eisacktal zeigt sich entsetzt: "Null Toleranz"

Gewalt in Brixen: Zwei junge Männer bewusstlos geschlagen

Mittwoch, 09. Januar 2019 | 12:02 Uhr

Brixen – In den Weihnachtsferien haben sich in Brixen zwei Fälle von schwerer Gewalt zugetragen. Beide Opfer (jeweils junge Männer) seien bewusstlos geschlagen worden und könnten sich nicht mehr an die Tat erinnern. „Wir sind entsetzt und betroffen“, meint JG-Bezirksvorsitzender Peter Natter, „denn es kann nicht sein, dass Jugendliche beim Ausgehen und Feiern Angst haben müssen“.

Die JG Eisacktal hofft, dass die Täter sobald wie möglich gefunden und zur Rechenschaft gezogen werden. „Ich glaube, wir sprechen im Namen aller jungen Menschen, wenn wir sagen, dass es null Toleranz gegenüber Gewalt geben darf und wir entschieden gegen diese vorgehen müssen“, so Natter. Gleichzeitig richtet die JG-Eisacktal auch einen Appell an die gesamte Bevölkerung. „Im Einsatz gegen Gewalt kann jeder von uns eine aktive Rolle übernehmen. Wir müssen Zivilcourage beweisen und dürfen bei Gewalt nicht wegschauen“, sagt Natter.

Die JG Eisacktal möchte sich demnächst gemeinsam mit Vertretern der Gemeinde, den Sicherheitskräften, den Betreibern von Nachtlokalen und Experten an einen Tisch setzen und über mögliche zusätzliche Maßnahmen sprechen, damit solche Vorfälle nicht mehr vorkommen. „Es gilt jetzt entschieden zu handeln – jeder Gewaltakt ist einer zu viel. Unsere jungen Leute müssen sich sicher fühlen können“, so Peter Natter, Peter Gasser, Sabrina Gasser und Thomas Hofer abschließend.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Gewalt in Brixen: Zwei junge Männer bewusstlos geschlagen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
14 Tage 23 h

Sollten diese Schlägertypen noch Minderjährig sein, haben Sie eh nichts zu befürchten.

erika.o
erika.o
Superredner
14 Tage 21 h

@Dagobert

ja nichts zu befürchten wenn
minderjährig oder ……..

Staenkerer
14 Tage 19 h

und wenn se über 18 sein, kaum eppas!
i glab in brixn- umgebung gibs koan reporter unsrer medien, denn man liest, hört, kaumneppas von dem wos sem obgeht! schade, denn es isch long nit de insel der sehligen wie es so für nitbrixner scheint!

Mamme
Mamme
Superredner
14 Tage 3 h

Dagobert,und wenn es ausländische schläger waren,dann sind diese bis sie 30 sind minderjährig

falschauer
falschauer
Superredner
15 Tage 42 Sek

von wegen bozen….in brixen und bruneck grassiert genauso die kriminalität

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
14 Tage 23 h

…… und morgen ist wieder alles vergessen…..

SneakyBoi
SneakyBoi
Neuling
14 Tage 20 h

Zivilcourage – und sollte man eingreifen läuft man Gefahr selbst eingesperrt zu werden. Kein Wunder dass dann jeder nur zuschaut…

andr
andr
Superredner
14 Tage 22 h

Die junge frau die sich gewehrt hat kassierte eine anzeige wegen körperverletzung nasenbeinbruch

wuestenblume
wuestenblume
Universalgelehrter
14 Tage 22 h

Diese Gewalt unter Jugendlichen erschüttert mich…

andr
andr
Superredner
14 Tage 17 h

Unsere Jugend ist nicht gewaltätig sie werden zusammengeschlagen das ist ein unterschied

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
14 Tage 15 h

woraus genau im Artikel leitest du das ab?

idenk
idenk
Tratscher
14 Tage 3 h

@andr

Von wem……?
Bitte um genaue Erklärung/Auskunft 🤔☝️

Martha
Martha
Tratscher
14 Tage 21 h

woher kommt diese Gewaltbereitschaft??–es wird zum Bürgerkrieg kommen !!!

m69
m69
Kinig
14 Tage 15 h

Martha @

Nicht alles so schwarz sehen.
Das tut der Gesundheit nicht gut!

Martha
Martha
Tratscher
14 Tage 23 h

null Toleranz für Einheimische !!!

Mira
Mira
Grünschnabel
14 Tage 19 h

Des isch jo nix Nuies…. des passiert jo fellig jede Woche!!!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
14 Tage 15 h

Wenn ich mir so die Geschichten der älteren Generationen anhöre, wie oft es vor meiner Generation zu Schlägereien mit teilweise schwerer Körperverletzung gekoimmen ist, dann kann ich das nur bestätigen. Das passiert wirklich fast jede Woche … seit Jahrzehnten.

idenk
idenk
Tratscher
14 Tage 3 h

@Neumi

Mitterweile ist Demenz eine weitverbreitete Krankheit……in der Gesellschaft 🙈

Pat
Pat
Grünschnabel
14 Tage 16 h

Null Toleranz kann man schon predigen aber in Wirklichkeit leben wir in einer mulitkultibesessenen Gesellschaft die Täter jeglicher Art schützt, Verbrechen verharmlost und die Realität verweigert.

lukkl
lukkl
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Toleranz schreib man mit oan L.

brixna
brixna
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Diskutieren kennt es jo 👏

Verena
Verena
Neuling
14 Tage 14 h

jo und wo passiert des oft??? olm do gleiche Schuppen… als brixnerin gea i do etamo mear hin

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
14 Tage 5 h

früher hobn dei Typn apor zi die Ohrn kreg…

Lu O
Lu O
Grünschnabel
14 Tage 12 h

und niemand hat etwas gesehen oder gehört…

wpDiscuz