Videokonferenz des SVP-Landesseniorenausschusses

„Im Kampf gegen das Virus auf die Impfung setzen!“

Donnerstag, 25. Februar 2021 | 10:00 Uhr

Bozen – Der SVP-Landesseniorenausschuss hat sich in seiner jüngsten Videokonferenz, in Anwesenheit von Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, erneut mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie befasst und ruft die ältere Generation auf, sich so bald der Impfstoff in ausreichender Menge zur Verfügung steht, impfen zu lassen. „Unser Zeil ist es so viele Bürgerinnen und Bürger wie möglich zu impfen. Die Aussicht auf Impfungen gegen das Coronavirus vermittelt Zuversicht, Hoffnung und Mut, dass es bald wieder aufwärts geht“, betont der Vorsitzende der SVP-Seniorenbewegung Otto von Dellemann.

„Auch wenn uns die neuerlichen Entbehrungen schwerfallen, unterstützen wir die verschärften Maßnahmen der Landesregierung und wissen, dass dieser neue und unvermeidliche Lockdown zeigt, dass wir noch nicht über den Berg sind. Die bevorstehenden Wochen werden für die weitere Entwicklung der epidemiologischen Situation in unserem Land von entscheidender Bedeutung sein,“ sind sich die Mitglieder des Seniorenausschusses einig.

In der Sitzung berichtete Gesundheitslandesrat Thomas Widmann über die aktuellen Herausforderungen zur Corona Eindämmung auf Landesebene und über die weitere Vorgehensweise. „Südtirols Seniorinnen und Senioren sind aufgrund ihres Alters stärker gefährdet als junge Menschen. Diese Bevölkerungsgruppe liegt mir sehr am Herzen und muss besonders geschützt werden. Die Impfung ist unser Lichtblick: seit Ende des letzten Jahres wird gegen das Virus geimpft und in einigen Wochen müssten wir alle Über-80-Jährigen erstgeimpft haben. Dann werden wir mit den jüngeren Seniorinnen und Senioren, der nächsten Priorisierungsgruppe, weitermachen. Ich bitte bis dahin um Geduld und dass die AHA-Regeln auch weiterhin eingehalten werden“, so Widmann.

Der Landeseniorenausschuss unterstützt die Maßnahmen, die von der Landesregierung getroffen wurden und dankt dem Gesundheitslandesrat für seinen unermüdlichen Einsatz in dieser herausfordernden Zeit. „Es ist wichtig, dass wir alle an einem Strang ziehen und zusammenhalten. Es braucht jetzt gemeinsames verantwortungsvolles Handeln!“, appelliert Dellemann.

„Die Politik trägt zudem die Verantwortung dafür, dass Corona-Risikogruppen nun so schnell und unbürokratisch wie möglich geimpft werden können. Laut Impfplan werden nun in Südtirol die Impfungen für über 80-Jährige durchgeführt. Diese Gruppe soll sich unbedingt auch weiterhin telefonisch für eine die Impfung anmelden können, da doch eine größere Anzahl dieser Senioren über keinen Internetanschluss sowie keine E-Mail-Adresse und Handynummer verfügen. SVP-Seniorenchef Otto von Dellemann ruft nochmals eindringlich die ältere Generation auf: „Lasst euch impfen, damit wir so schnell wie möglich zum normalen Leben zurückkommen können!“

„Wir Seniorinnen und Senioren wollen unseren Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten. Ich bin überzeugt, dass es uns gemeinsam gelingen wird, die weitere Ausbreitung des Virus mit Hilfe der Impfungen sowie durch Konsequenz und Zusammenhalt einzudämmen“, betonte der Vorsitzende der SVP Senioren Otto von Dellemann.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz