Karl Bär steht auf der grünen Parteiliste

In Bozen vor Gericht, in Deutschland Abgeordneter im Bundestag

Dienstag, 28. September 2021 | 08:01 Uhr

Bozen – In Südtirol ist er angeklagt, in Deutschland ist er über die grüne Parteiliste in den Bundestag eingezogen. Die Rede ist von Karl Bär, Referent für Agrar- und Handelspolitik im privaten Verein „Umweltinstitut München“.

Anlass der Klage gegen Karl Bär vom Umweltinstitut München war die provokante Kampagne „Pestizidtirol“ im Sommer 2017. In deren Rahmen platzierte die Münchner Umweltschutzorganisation ein Plakat in der bayerischen Hauptstadt, das eine Tourismus-Marketing-Kampagne für Südtirol sowie die Südtiroler Dachmarke satirisch verfremdete. Zusammen mit einer Website hatte die Aktion zum Ziel, auf den Pestizideinsatz in Südtirol aufmerksam zu machen. Für den Text auf der Website und die Verfremdung des Südtirol-Logos steht Bär nun seit September 2020 in Bozen wegen angeblich übler Nachrede und Markenfälschung vor Gericht.

Glückwünsche zur Wahl in den Bundestag kamen von Landesrat Arnold. „Willkommen in der Realpolitik“, kommentierte Schuler die Wahl des 36-Jährigen laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa. Fast 1400 Bauern hatten gegen Bär wegen übler Nachrede Anzeige erstattet.

Die meisten von ihnen haben ihre Anzeige wieder zurückgezogen, bis auf zwei Brüder, die sich bislang weigern, diesen Schritt durchzuführen. Die kommende Anhörung findet am 29. Oktober in Bozen statt.

Vermutlich am 26. Oktober geht in Deutschland die konstituierende Sitzung des Parlaments über die Bühne.

Alexander Schiebel, der Autor des Buches „Das Wunder von Mals“ ist hingegen im Mai vom Vorwurf der üblen Nachrede freigesprochen worden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "In Bozen vor Gericht, in Deutschland Abgeordneter im Bundestag"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Erwin
Erwin
Grünschnabel
20 Tage 9 h

Dei guatn Äpfel neben Industriezonen Durchzugsstraßen Friedhöfen usw……

schlauer
schlauer
Tratscher
20 Tage 7 h

@Erwin
Und als Höhepunkt die Brixner Apfelplantage nördlich des Albeinser Sportplatzes auf der ehemaligen Bezirksmülldeponie😅
Na dann Mahlzeit🙏

brunner
brunner
Universalgelehrter
20 Tage 11 h

Das wird einigen Südtirolern gar nicht passen….vom Bundestag aus hat man doch andere Möglichkeiten seine Anliegen publik zu machen…

So ist das
20 Tage 7 h

Ausserdem hat er Immunität 😊

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
20 Tage 6 h

Er ist KEIN EU-Parlamentarier und geniesst daher im Ausland (und somit auch in ItalienI keine besondere Immunität. Zudem bezieht sich die Anklage auf die Zeit vor seiner Wahl.

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

@so ist das
Aber nur in Deutschland.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

Hallo nochmal,

jetzt entdecke ich es gerade.

“Die Rede ist von Karl Bär, Referent für Agrar- und Handelspolitik im privaten Verein „Umweltinstitut München“.”

Das ich das noch erleben darf, bislang wurde unisono immer vom “Münchener Umweltinstitut” geschrieben.

Es ist ein deutscher spendenfinanzierter Verein der mit Erpressung und Aktionen hart an der Grenze zu Nötigung und Gewaltanwendung seine Ziele “mehr Aufmerksamkeit, mehr Spenden” verfolgt. Es gibt tausende dieser Gruppen in D die auch auf vielfältige Weise miteinander vernetzt sind und die Einsteinsche Formel gewinnbringend in “Spenden gleich Skrupellosigkeit mal Geschrei zum Quadrat” zum Motto gemacht haben.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
14 Tage 3 h

Karl Bär ist kein Agrarexperte sondern ein Lügner. Aber mit Unwahrheiten erreicht man anscheinend mehr als mit korrektheit.

Chicco
Chicco
Tratscher
20 Tage 7 h

Was soll daran schlimm sein , brauchen nur bei uns schauen wer da alles im Landtag sitzt !!

guenne
guenne
Tratscher
20 Tage 7 h

Ja, ja, in Deutschland werden auch nur mehr Schwerverbrecher gewählt. 🤔😜

Ironie aus!?!

buggler2
buggler2
Tratscher
20 Tage 7 h

Kein Problem, wir haben den Bauernbund hinter uns dagegen hat keiner eine Chance

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
20 Tage 9 h

die zwei Brüder 😂😂😂🤦🤦🤦

Storch24
Storch24
Kinig
20 Tage 7 h

Den Arnold Schuler wird’s freuen.

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
20 Tage 5 h

…er darf dem neuen MdB gratulieren…
😆

Ninni
Ninni
Kinig
20 Tage 9 h

Na ja, jeder macht seinen Weg nach seiner Spürnase 🤪

diskret
diskret
Grünschnabel
18 Tage 16 h

Alles nur mehr gift was wir essen

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Die Überschrift vermittelt ein falsches Bild.

wpDiscuz