Ankauf von neuen Geräten im Wert von 33,83 Millionen

KH Bozen: Anpassung der medizintechnischen Ausstattung für neue Klinik

Dienstag, 03. Juli 2018 | 15:04 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat heute das Programm für die medizintechnische Ausstattung der neuen Klinik im Krankenhaus Bozen angepasst.

Die Liste der medizintechnischen Geräte und technischen Einrichtungsgegenstände für die neue Klinik im Krankenhaus Bozen stammt aus dem Jahr 2014. Um die geplante Inbetriebnahme für Anfang 2019 zu gewährleisten, hat die Landesregierung heute das Programm an die neuen Anforderungen angepasst. “Die nun angepasste Liste”, so Landesrätin Martha Stocker, “erfüllt die Vorgaben des letzten Raumprogramms der neuen Klinik und ist mit den Nutzern und den Verantwortlichen der verschiedenen Abteilungen und Dienste abgesprochen worden.” Auch die Direktion des Südtiroler Sanitätsbetriebes, das Plankomitee und die ärztliche Führung des Gesundheitsbezirks Bozen haben ihr positives Gutachten dazu abgegeben.

Das Programm erfüllt die funktionellen Vorgaben und die Verteilung der Dienste und Abteilungen der neuen Klinik und optimiert die zu tätigenden Investitionen für den Austausch der Geräte. Es garantiert zudem eine qualitativ hochwertige Ausstattung mit medizintechnischen Geräten und deren optimale Nutzung.

Der Beschluss der Landesregierung sieht den Ankauf von neuen Geräten im Wert von 33,83 Millionen Euro vor. Die Übersiedlungskosten sind in diesem Betrag inbegriffen. Der eigentliche Bedarf beläuft sich auf 51,02 Mio. Euro plus Mehrwertsteuer. Davon können aber 34,3 Prozent aus dem jetzigen Bestand wiederverwendet und in die neue Klinik übersiedelt werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "KH Bozen: Anpassung der medizintechnischen Ausstattung für neue Klinik"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

wie wärs wenn erster genug personal eingestellt wur ?

man braucht net olls neu ,wenns niamand gebrauchn konn

wpDiscuz