Das Gremium bleibt fünf Jahre im Amt

Landesbeirat für Verbraucherschutz ernannt

Dienstag, 16. April 2024 | 15:41 Uhr

Von: Ivd

Bozen – Auf Vorschlag von Landeshauptmann Arno Kompatscher hat die Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung die Ernennung des Landesbeirates für Verbraucherschutz vorgenommen. Die neun Mitglieder werden sich in den kommenden fünf Jahren mit dem Thema befassen und dabei unter anderem über das Jahresprogramm der Verbraucherzentrale Südtirol befinden.

Dem Gremium gehören an: Landeshauptmann Arno Kompatscher, er vertritt das Land und hat den Vorsitz inne, für die Gewerkschaften sind Cristina Masera, Josef Lazzeri, Waltraud Wörndle und Anton von Hartungen vertreten, die Handels-, Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammer wird von Federico Giudiceandrea, Johanna Santa Falser, Markus Rabanser und Daniel Gasser repräsentiert.

Der Beirat trifft sich mindestens einmal im Jahr und kann Gutachten über Projekte zum Verbraucherschutz abgeben oder neue Initiativen vorschlagen. Im Auftrag des Landes bietet die Verbraucherzentrale Südtirol Dienstleistungen im Bereich Verbraucherschutz an, der Landesbeirat muss zuvor das Tätigkeitsprogramm und den Jahresbericht genehmigen beziehungsweise begutachten.

“Der Verbraucherschutz ist ein wichtiges Thema, die Verbraucherzentrale bietet eine wertvolle Dienstleistung zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger an. Mit der Einsetzung des Landesbeirates wird garantiert, dass der Einsatz für den Verbraucherschutz weiterhin begleitet wird”, hebt Landeshauptmann Arno Kompatscher hervor.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz