Südtirol geht erneut Sonderweg

Lockerungen ab Donnerstag

Dienstag, 05. Januar 2021 | 08:18 Uhr

Bozen – Nach den strengen Regeln, die seit dem 24. Dezember in Südtirol und Italien gelten, stehen nun wieder Lockerungen bevor. In Südtirol können ab Donnerstag Geschäfte, Bars und Restaurants wieder öffnen. Auch die Oberschulen starten mit 75 Prozent in Präsenz-Unterricht.

Das hat die Landesregierung gestern Abend in einer Sondersitzung beschlossen.

Restaurants und Bars können demnach wieder öffnen. Gegessen oder getrunken wird aber nur am Tisch. Die Sperrstunde für Bars wurde auf 18.00 Uhr festgelegt. Restaurants können bis 22.00 Uhr öffnen. Gäste benötigen aber eine Reservierung. Außerdem dürfen maximal vier Personen aus verschiedenen Haushalten zusammenkommen, berichtet die Tageszeitung Alto Adige.

Auch der Handel darf seine Tore wieder öffnen. Die Skigebiete müssen sich aber noch gedulden. Sie dürfen bekanntlich erst am 18. Jänner loslegen. Dann sollen auch die Skihütten aufsperren dürfen. Sie sollen jedoch nur Sitzplätze anbieten dürfen und müssen um 16.00 Uhr wieder schließen.

Ab Donnerstag dürfen auch die Oberschüler wieder zurück in ihre Schulen, es wird 75 Prozent Präsenzunterricht geben. Wie dieser aufgeteilt wird, können die Schulen selbst entscheiden. Diese neuen Regeln sollen heute in einer neuen Verordnung festgeschrieben werden.

Auf gesamtstaatlicher Ebene gilt hingegen bis Mitte Jänner eine Übergangsregelung. Wie der Ministerrat in Rom in einer Nachtsitzung beschlossen hat, werden die Regionen an Werktagen als gelbe Zone eingestuft und an den Wochenenden orange, was auch Einfluss auf die Reisefreiheit hat. Bars, Geschäfte und Restaurants werden an den Wochenenden ebenfalls geschlossen.

Südtirol beschreitet also neuerlich einen Sonderweg.

HGV begrüßt Öffnung der Gastronomie

Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) begrüßt die Entscheidung der Landesregierung, dass ab 7. Januar die Bars und Restaurants wieder öffnen können. “Wichtig ist zudem, dass die Restaurants ihre Gäste auch abends, und zwar bis 22 Uhr, bewirten können. Dies ist ein wichtiges Signal an die Gastronomiebetriebe und vor allem an die Pachtbetriebe, welche mit den bisherigen behördlich verfügten Schließungen einen erheblichen Teil ihres Jahresumsatzes verloren haben“, freut sich HGV-Präsident Manfred Pinzger. Der Verband hat sich in den letzten Tagen und Wochen bei zahlreichen Treffen mit Landeshauptmann Arno Kompatscher und Landesrat Arnold Schuler für die baldige Öffnung der Gastronomiebetriebe eingesetzt und darauf verwiesen, dass die Infektionszahlen auch in jenen Tagen auf hohem Niveau geblieben sind, als die Gastronomie geschlossen war. „Die Entscheidung, die Gastronomiebetriebe in Südtirol nun wieder zu öffnen, ist auch deshalb zu begrüßen, weil im restlichen Italien dieser Schritt noch auf sich warten lässt“, unterstreicht Pinzger. Abschließend verweist der HGV abermals darauf, dass die Hygiene- und Abstandsregeln in den Gastronomiebetrieben weiterhin rigoros eingehalten werden müssen.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

125 Kommentare auf "Lockerungen ab Donnerstag"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

WARUM? bisher haben wor nur gezeigt, dass wir NICHT in der lage sind, einen sonderweg zu gehen! rund um uns herum werden lockdowns verlängert, auch bedingt durch die neue noch ansteckendere Variante! Lockerungen können wir uns leisten, wenn die Zahlen nach unten gehen (momentan steigen sie wieder) und wenn genügend Impfungen zur Verfügung stehen!
Das alles nur wegen Achammer, der im dauerwahlkamp stecken geblieben ist! es reicht, Südtirol hat alles falsch gemacht, wir stehen italienweit am schlechtesten da, das ist peinlich und grausam gegenüber der Risikogruppe! Gesundheit muss an erster Stelle stehen

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
15 Tage 17 h

@anja gehst du für die betroffenen Arbeitnehmer zur Arge und lässt dir ALG auszahlen. Wahrscheinlich bist du verbeamtet und hast ein fixes Gehalt um so einen kommentar zu projezieren.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
15 Tage 17 h

@Anja So ist es, den Nagel auf den Kopf getroffen.

jack
jack
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

die risikogruppen megn la doham bleibm nuar passiert nix
kenn an foll do hot a 80 jährige corona
kemm kollegn va ihr tagtäglich beim hintereingang von der bar um ihr gläschen zu trinken. und? keine paar tage späta warn der rest a infiziert🤣🤣
alter schützt vor dummheit nicht

Bete
Bete
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Besser kann man es nicht ausdrücken!!!!

Ale756
Ale756
Neuling
15 Tage 17 h

Jo donn sper die ein bisses net oan foll mehr af dr gonzen welt gibt … man muas a weiter leben kennen mit den corona in die onderen länder zohln sie bis zu 80 prozent hem logisch kennen sie zua lossn bei ins hobn sie net s geld dn miasn sie holt aufsperren ober mir kennen jo olle dahoam bleibn dn konsch ins du jo derholten …….

Anja
Anja
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

@Hausdetektiv nein ich bin keine Beamtin, auch ich kämpfe um meine Arbeit, aber trotzdem denke ich noch mit meinem Gehirn! Wir retten die Wirtschaft, indem wir alles versuchen, um die Zahlen niedrig zu halten! Und das funktioniert leider nicht, wenn wir auf Eigenverantwortung setzen, das haben wir jetzt schon 2x erlebt! Deshalb braucht es strenge Regeln, keine Lockerungen, mit Lockerungen sind wir so weit wie wir jetzt sind: in eine beschissene Lage! Würden sich alle an die Abstandsregeln halten, könnten wir alles öffnen, aber einige tuns einfach nicht und am Ende zahlen wir alle noch mehr drauf…

Doolin
Doolin
Tratscher
15 Tage 17 h

…Deutschland und Österreich verlängern lockdown…Südtirol macht am 7. Jänner Bars, Restaurants und Geschäfte auf!…wie immer die bestigsten…auch beim Impfen!…man sieht, wer da bei uns kommandiert…Gastwirte und Geschäftsleute…Politiker kriechen zu Kreuze…der 3. lockdown steht schon vor der Tür…
😄

mayway
mayway
Tratscher
15 Tage 16 h

konnsch jo dohoam bleibn…

Ale756
Ale756
Neuling
15 Tage 16 h

Donn konsch die jo einsperren bis koa onziger foll auf der welt isch s leben muas weiter gian bei ins zohlt dr stoot net 80 prozent ausfoll deswegen tiamer jo a au weil sie sell net zohln kennen ober konsch jo du in olle zohln dn bleibmr olle dahoam ….

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
15 Tage 16 h

@Hausdetektiv, oder evtl. einen Risikopatienten zu Hause?! Einfach mal nachdenken, bevor man so einen Schwachsinn schreibt…

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

nicht in der lage? gea gea rundummer sein lockdowns und wia schaugs hem aus? lei gleich… iaz isch bold genua mit denn schmorren… ohne Wirtschaft geat dor staat sowieso zu Grunde, damit a Existenzen und leben!!

Lorietta12345678
15 Tage 16 h

Anja, bleib einfach zuhause, das ist und war ja nie verboten. Ich, jedenfalls bringe ab 7. Geld in die Wittschaft, werde lecker essen, gemütlich Shoppen und dann noch ein Gläschen Prosseccino. Prost🥂

halihalo
halihalo
Tratscher
15 Tage 15 h

Anja
wir können uns auch nicht noch mehr Arbeitslose leisten ! mit diesen Maßnahmen kommen wir auch nicht weiter wie wir gesehen haben…irgenwann muß der Winterschlaf beendet werden

Johannes
Johannes
Tratscher
15 Tage 15 h
@Hausdetektiv hat damit nichts zu tun was sie macht oder auch nicht. Wenn die Zahlen steigen kann man nicht öffnen. Diese Öffnung hat nur kurz ihre Wirkung aber umso länger müssen dann alle wieder schließen, auch die Gastbetriebe usw. Die Coronapandemie habe wir in Südtirol nicht im Griff, weil jeder tut was er will, gelenkt von einer Politik die in allen Bereichen versagt hat! Und nun stehen wir vor der dritten Welle mit einer noch ansteckenderen Virusvariante. Tausende Menschen in Südtirol sind bedroht bankrott zu gehen, aber nur weil sie es in den letzten Jahren übertrieben haben. Man kann nicht… Weiterlesen »
oasterhos
oasterhos
Tratscher
15 Tage 15 h
@Anja: Warum? Das kann ich dir gern sagen! Weil die Leute es leid sind, sinnlosen Regeln folgen zu müssen. Bestes Beispiel die Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. Am Wochenende noch denkbar, aber unter der Woche. Was tun denn 95 von 100 Menschen? Das Überleben muss an erster Stelle stehen. Und dies ergibt sich aus Gesundheit und wirtschaftlichen Überleben. Deine Denkweise ist sowas von absurd: Ein Lockdown verschiebt das Infektionsgeschehen nur, bremst es aber auf lange Sicht nicht ein! Ich finde es absolut traurig und unverantwortlich, dass du den Südtirolern den wirtschaflichen Tod wünscht. Einfach unterste Schublade. Und wenn du… Weiterlesen »
AlleswisserSuperhirn
15 Tage 15 h

@Doolin Gastwirte und Geschäftsleute hoben gor nichts zu sogn. Hot mon jo gsechn, wia dor Arno in November olle gschlossn hot, obwohl die Bars, Restaurants und Geschäfte theoretisch offen hobn gederft

Anja
Anja
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@Lorietta12345678 ich arbeite seit dem 1. lockdown jeden Tag, habe jeden Tag in die Wortschaft Geld gepumpt und war nicht nur zu Hause und meinen Hintern platt gesessen! Aber ich würde kein Leben dafür aufs Spiel setzen wie du und in Anbetracht der momentan steigenden Zahlen ist es eine Schande, wieder alles aufsperren zu wollen!

Maßnahmen müssen verlängert werden

Rocky
Rocky
Tratscher
15 Tage 15 h

@du verstehst es einfach nicht🙈

EviB
EviB
Grünschnabel
15 Tage 14 h

@Anja
bis wann? 2030? irgendwann ist auch mal gut…

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 14 h

@jack dein Denken na habediere, daheim bleiben können wir alle. Denke weniger egoistisch, für einen achzigjährigen ist das vielleicht die einzige Abwechslung die er noch hat.

@
@
Superredner
15 Tage 14 h

@Hausdetektiv
Sind in Deutschland, Österreich, UK, usw. alles nur Beamte? Unser Sonderweg, (für mich sonderbarer Weg) dient wirklich nur dazu,dass sich einige Politiker profilieren können.

Ale756
Ale756
Neuling
15 Tage 14 h

Die Bars und Restaurants Geschäfte waren bereits im dritten Lockdowen folls mitkimsch auser die Hondwerker de derholten jo gonz Südtirol

Eric73
Eric73
Grünschnabel
15 Tage 14 h

@Anja
Wunderbar Anja,
mit klaren Gedanken bist du aber offensichtlich eine kleine Ausnahme.

Dir alles Gute!

@
@
Superredner
15 Tage 14 h

@oasterhos
Hör bloß auf dich mit Zahlen zu rechtfertigen. Es ging nur ein Teil der Bevölkerung zum Test, jene die verantwortungsbewusst waren,und sich auch wahrscheinlich davor dementsprechend verhalten haben.Von denen ging nie eine große Ansteckungsgefahren aus. Die Coronaleugner, Egoisten, Opportunisten usw. lassen sich nicht testen, weil sie die Folgen eines positiven Ergebnisses nicht mittragen wollen. Diese Personen, und das sind wesentlich mehr, scheinen in deinem Zahlenbeispiel nicht auf,obwohl gerade bei denen die größte Ansteckungsgefahr ausgeht, da sie sich nicht an die Regeln wie Hygiene, Abstand, Maske usw. halten.

Hopp
Hopp
Grünschnabel
15 Tage 14 h

@Doolin Österreich ist in Lockdown und alle fahren Schi…eigentlich schon komisch oder??

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
15 Tage 13 h

Es braucht keine strengeren Regeln. Die aktuellen Regeln müssen vom Ordnungsamt und Polizei viel strenger kontrolliert werden, vorallem in Bars und Restaurants.

Openminded
Openminded
Neuling
15 Tage 13 h

@Anja i honn zum ersten mol im Leben um hilfe gebeten, vor über 3 monaten, no koan cent gsechn und die Wohnung muass i trotzdem zohln…. gibsch du mir es geld für die Wohnung und Essen? Anstatt Risikogruppen (wo es eindeutige Statistiken gib, de des beweisen!) zum dahoam bleiben aufzufordern werd olls zua geton, und wer koan unbefristeten Arbeitsvertrag hot oder Saisonarbeiter isch muss ums Überleben kämpfen.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
15 Tage 13 h

@Trina1
Die 80 jährigen haben nicht einmal mehr das Bedürfniss immer unterwegs zu sein. Es wird erledigt was erledigt werden muss ja, aber die meisten leben ein ruhiges Leben in diesem Alter. Schätzen die Zeit Zuhause. Kochen und Bastel awin und rasten auch zwischendurch. Haben sie die Realität nicht ganz im Blick, oder?

H.M
H.M
Grünschnabel
15 Tage 12 h

@Anja und du glabsch wirklich wenn s a so war gangs aufwärts🤣net amol wenn se ins 3 wochen total einsperrn tatn fandn se danoch a epas dass mer wieder in lokdown miasen !!!nor wars holt die oane Grippe dei in onmarsch isch….tuat mer load ober des wos die mosnahmen betrifft isch lei mehr a verorsche !!!!!

traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h
@Doolin mir hobm in Friehjohr 2!!!Monate zue kop. Und wos hots gebrocht?? Im Herbscht an 2. Lock down. Obr net weil die Gschäftr und Hotels und Restaurants offn worn , sondern weil die Familien gfeiert hobm. Die jungen sich getroffn hobm und niemand aufgepasst hot. Und jez hearts endlich auf dauernd in Hondl und dr Gastronomie die Schuld zu gebm😡. Di sem hobm am meischtn aufgepasst. A jedr sollet für sich aufpassn Wenn i olte Leit dahoam hon muess i umso mehr aufpassn. Obr in viele isch des scheisse. Und genau di sem sein nor de wo am meischtn ummerplärrn.… Weiterlesen »
traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h

@Anja du sollesch amol lernen zerscht denkn und donn schreibm. A so an Schmorrn!!

traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h

@Anja die Leit steckn sich im privaten Bereich on. Zem weed net aufgepasst. Tschecks endlich. Hondl und Gastronomie sein unschuldig.

traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h

@Johannes suprschlau🙈

traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h

@Anja i hon gmoant du muesch a ums überleben kämpfen😳.???

Hermes
Hermes
Neuling
15 Tage 12 h

@halihalo
in ondre Länder giats a

OrB
OrB
Universalgelehrter
15 Tage 12 h

@Ale756
Tollen Spruch den du da drauf hast, kannst dich ja zu Hause einsperren. 👎👎👎
Solange es einen nicht selber betrifft ist es ja egal, oder?
Risikogruppen einfach zu Hause einsperren und gut ist.
An Egoismus nicht zu überbieten, aber keine Vernünftige Lösung.

EviB
EviB
Grünschnabel
15 Tage 10 h

@OrB
ist es besser ALLe ,Gesunde, Kinder Arbeiter monatelang Zuhause einzusperren, obwohl das die Infektion nicht zu stoppen scheint?
Ich glaube NICHT.

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 10 h

@bubbles bin sehr realistisch, lebst du in Hintertupfing? in der Stadt leben alte Menschen sicher ein reduziertes aber soziales Leben.Einen Kaffee ein Glasl Wein und ein wenig Gesellschaft.Natürlich schaut es in die Altersheime anders aus, dank Covid ein Trauerspiel.

halihalo
halihalo
Tratscher
15 Tage 9 h

@Hermes
ich denke es ist besser wenn jeder auf sich selbst aufpasst…so wurde es früher auch immer gehandhabt bei krankheiten

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
15 Tage 9 h

@Anja ohje wir werden alle sterben🙈🙈

sophie
sophie
Universalgelehrter
15 Tage 8 h

@Doolin
Jo und die hl drei Könige stian a vor do Tür😅😇

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
15 Tage 7 h

@Trina1
Ich lebe in einer Stadt aber mein Herz gehört ins Toul. Ich denke ich liege da schun richtig. Kenne das Dorf und Stadtleben. Aber ja es gibt sie auch. Einzelte tummeln täglich in Dorf und Stadt herum.

OrB
OrB
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

@EviB
Wenn sich Herr und Frau Südtiroler an Regeln halten würden müssten wir nicht Monate zu Hause sitzen.
Der Südtiroler Sonderweg wird uns einen dritten Lockdown bescheren.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
15 Tage 6 h

Du denkst zuviel mit dem Herzen. Denk auch mal mit dem Kopf. Das Gleichgewicht fehlt dir. Das ist keine Beleidigung. Komm da raus.

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 5 h

@bubbles stimmt das ist auch ihr gutes Recht, solange sie das Bedürfnis haben.

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
15 Tage 5 h

@Trina1
Die einzelnen oder alle? Das ist die Frage

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 4 h

@bubbles solltest du mich meinen ja das stimmt.Ich denke und fühle mehr mit dem Herzen.Das bedeutet nicht, dass ich nicht mein Gehirn einschalte. Den richtigen Ausgleich zu finden wird schwierig, ich glaube man wird so geboren. Jeder Mensch kann einen Beitrag leisten eine weniger egoistische Welt zu gestalten. Dazu braucht es Feingefühl und Herzenswärme.

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 4 h

@bubbles das ist nicht meine Aufgabe das zu beurteilen, hängt von jedem Mensch und seinen Bedürfnissen ab!

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

@Trina1
Anja. Aber schön das du darüber nachgedacht hast 🍀

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 3 h

@bubbles Danke 🍀

Ale756
Ale756
Neuling
14 Tage 5 h

@OrB
Ma na bitte jetzt or vom gas … i hons selber kop in märz lestes johr und i wor wie bei a normaler grippe im bett gwesen obr als gesunder mensch isch mr nix passiert und i glab bei 99% passiert s gleiche und in sommer a haufen sport gmocht mir kannts net besser gian obr jo bin jo egoist bevor man nix woast net in schnobel au tian …

Mico
Mico
Tratscher
15 Tage 17 h

ich wette mit jedem hier eine kiste bier dass wir mit anfang februar wieder alles zu sperren….. katz und maus spielen…. wie lustig….

jack
jack
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

ok bin dabei trinkn tiemose pa mir✌

Spamblocker
Spamblocker
Superredner
15 Tage 17 h

wette gewonnen

Doolin
Doolin
Tratscher
15 Tage 16 h

…hosch schun gwunnen!…
🤪

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
15 Tage 16 h

@Mico, dann bist du ab Februar der größte Bier-Händler im Land 🙂

krawatte
krawatte
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Im Februar kommt der 4. lockdown,und im April gehts weiter….das wird ja heiter….
Das nennt man eine Plandemie!!!!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Dis Wette hast gewonnen. Jeder Südtiroler Weg ist am Ende fehlgeschlagen 🙁

traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h

@So ist das Genauso wie in Italien und in Österreich und und und…..

primetime
primetime
Universalgelehrter
15 Tage 10 h

Auch die Regionen die wie ein Schaf Cont egefolgt sind haben es schlecht. Also insofern ist der Südtiroler Weg weder besser noch schlechter

Mico
Mico
Tratscher
15 Tage 10 h

@jack gerne….

Mico
Mico
Tratscher
15 Tage 10 h

@einervonvielen danke… teile es gerne mit euch…

buggler2
buggler2
Tratscher
15 Tage 18 h

Das finde ich gut wir müssen langsam wieder zurück, die Eigenverantwortung eines jeden einzelnen wird uns dabei helfen dauerhaft weitere Freiheiten zurück zu gewinnen

Ars Vivendi
15 Tage 17 h

@buggler2….das mit der “Eigenverantwortung” hat ja bis jetzt auch super geklappt…..

Doolin
Doolin
Tratscher
15 Tage 16 h

…was Eigenverantwortung wert ist, hat man ja zur Genüge gesehen…das geht in die Hosen…
😆

EviB
EviB
Grünschnabel
15 Tage 15 h

@Ars Vivendi
schau in deinem Land. Da klappt gar nichts.
und lass uns in Ruhe.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@EviB
Na, na, na. Es klappt vorbildlich im Schwarzwald, Harz, Sauerland… “So geht Zusammenhalt in der Coronakrise! Zehntausende Deutsche haben am Wochenende die Gelegenheit genutzt, sich in der Nähe von Ski- und Wintersportgebieten im eigenen Auto zu isolieren, um kein Corona zu bekommen oder an andere weiterzugeben.”
https://www.der-postillon.com/2021/01/stau.html

Mico
Mico
Tratscher
15 Tage 10 h

@blugger2 die leute haben die schnautze voll….

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
15 Tage 9 h

@EviB….das kannst du den Deutschen dann sagen, wenn sie wieder Intensiv-Patienten aus Südtirol aufnehmen!

Zugspitze947
14 Tage 15 h

EviB: Deutschland steht immerhin am BESTEN da !!!!!!! 🙂

Ernst-Haft
Ernst-Haft
Neuling
15 Tage 18 h

jetzt alles öffnen und die Regeln einhalten, wenn nicht aus Überzeugung, dann zumindest als Respekt gegenüber anderen.
Wir sind jetzt gefordert den Südtiroler Sonderweg zu unterstützen.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@Ernst Haft

Tram ruhig weiter!

marher
marher
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

Sonderweg?? Ich hoffe nur dass dies nicht ein grosser Fehler ist und dass wir es schon nach wenigen Wochen bereuen.

Missx
Missx
Kinig
15 Tage 17 h

Es ist höchste Zeit, moderat aufzusperren.
Die Hotspots im Pustertal (die ja dann keine waren) haben deutlich gezeigt, dass alles richtig gemacht wurde. Wichtig ist, einen Mittelweg zu finden zwischen Impfung, Corona-Regeln und Wirtschaft ankurbeln.

kaisernero
kaisernero
Superredner
15 Tage 17 h

“”””Die Hotspots im Pustertal (die ja dann keine waren)”””” der war brilliant und ist es
….und den gesammten südirolhotspot nicht zu vergessen…..
genau solche schwachen zahlen kämen überall auf oder vor, würden solche massentests gemacht !!!

Gustl64
Gustl64
Tratscher
15 Tage 18 h

So, als ob es bei uns kein Corona gäbe.

trulli
trulli
Neuling
15 Tage 18 h

und dann haltet der Sonderweg wieder 2 Tage wie letztes mal….

alternativefakten
alternativefakten
Grünschnabel
15 Tage 17 h

trump, boris und netanjahu haben den impfstoff…wir haben den lockdown!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
15 Tage 16 h

@alternativefakten…dein Name sagt eigentlich alles und ich gehe mal davon aus, dass du das nicht ernst meinst. USA wird nach Trump in den Lockdown gehen, GB hab bereits den Megalockdown angekündigt,….nur wir oberschlauen Südtiroler bekommen nicht mit, was jenseits der Landesgrenze passiert…

Panettone
Panettone
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Zua mit de barn!! Großbritannien hot erst gestern 7 wochen lockdown verkündet, ins droht is gleiche..
Wo bleibt der Respekt gegenüber denen die das Virus eindämmen wollen. Für 2 Wochen Bier trinken wird die mentale Gesundheit der Südtiroler geopfert.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 15 h

Ähm, Sie scheinen da was zu verwechseln. Die Öffnung ist eher FÜR das Mentale gedacht.

Panettone
Panettone
Grünschnabel
15 Tage 14 h

Nein tue ich nicht. Jetzt öffnen bedeutet in 2 wochen alles zu und das für mehrere Wochen.

EviB
EviB
Grünschnabel
15 Tage 10 h

Panettone
bleib einfach Zuhause.

Johannes
Johannes
Tratscher
15 Tage 15 h

Aus welchem Grund sollte man jetzt öffnen? Damit wir ende Jänner erneut bis mitte März im totalen Lockdown sitzen? In den Gastbetrieben funktioneren die Hygienemaßnahmen nicht, da man mit Maske schlecht essen und trinken kann. Das neue hochansteckende Virus ist auch bei uns…. und somit mündet diese Entscheidung der Landesregierung erneut in einer Katastrophe mit hunderten toten Südtirolern!

oasterhos
oasterhos
Tratscher
15 Tage 15 h

@Johannes: Bleib in deiner Märchenwelt, wo du dir malen kannst was du willst.

Die Gastronomie ist NICHT der Coronaherd Nummer 1, auch nicht die kleinen Läden in Südtirol. Das ist einfach nicht so. Ansteckungsherde sind nach wie vor Altenheime, Gesundheitseinrichtungen und auch Schulen, sowie Uneinsichtige. Die es nicht mal schaffen eine Maske auf zu setzen.

Die Aussage Hunderten Toten Südtirolen: 758 AN oder MIT (weiß man nicht genau) seit Beginn der Pandemie. 23.3 % der Todesfälle im Land weißen diese Todesursache auf. (Quelle ASTAT). Nicht mal ein Drittel. Aber Hauptsache so einen Blödsinn herumschreien “hunderte Tote”

brunner
brunner
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Viele Südtiroler sind Plärer erster Kategorie….sonst auf jedem Gipfel oben, Fun und Spassgesellschaft samt Grossprahlerei ohne Ende, aber nicht imstande eine einfache Maske aufzusetzen und Abstand zu halten….welch erbärmliche Gesellschaft

Cri
Cri
Tratscher
15 Tage 17 h

Ich kann nur sagen …unverantwortlich. Was jetzt wieder auf uns zukommt… Warum wollen wir immer besser als andere sein…das geht erneut in die Hosen😬

Hopp
Hopp
Grünschnabel
15 Tage 13 h

Jeder weiss es eigentlich besser…

koermit
koermit
Grünschnabel
15 Tage 18 h

Mir sein jo so glücklich mit den sonderweg!! Danke!! 😷😷

gustav
gustav
Neuling
15 Tage 16 h

die gaststaetten sind bei den politikern als virenschleudern beruechtigt.
wieso ?
hat sich seit der schliessung was gebessert ?
ich denke , jede gaststaette wird aus eigenschutz streng auf die regeln achten.
wenn die zahlen dann wieder hochgehen , sind nicht die gaststaetten schuld , sondern die regeln nutzlos

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

@gustav
Sel hottman bei gewissen Bars den gonzen Summr über gsegn, wie ihnen die Regeln am A…. vorbei gehen!
Hauptsoch der Rubel rollt.

Chrys
Chrys
Grünschnabel
15 Tage 16 h

Schade um all die gehässigen Kommentare. Man soll doch anerkennen, das die LR versucht ihren kleinen Spielraum auszunützen. Es ware doch viel einfacher sich hinter den Regeln anderer zu verstecken und akzeptieren was der Staat entscheidet. Wollen wir es machen wie in D oder F oder AUT oder GB? Seien wir froh, dass ein klein wenig Normalität zurückkehrt und die Restaurants und due Schulen wie offen sind. Über das Risiko ist sich wohl jeder hier im Klaren. Sehen wir doch ein, jeder hat ein Recht zu leben, der Wirtschaftstreibende zum überleben und der Student fuer seine Zukunft zu sorgen. 

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
15 Tage 17 h

Und die impfung schreitet nur schleppend voran.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
15 Tage 16 h

Südtiroler Extra-Wurst, wie in der Vergangenheit wird es auch diesmal schief gehen….

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
15 Tage 18 h

Das wird dem Herrn Regionenminister aber gar nicht passen😷😃

brunner
brunner
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

Danke Landesregierung! Mit dieser Massnahme laufen wir ins offene Messer! Die nächsten Wochen werden nämlich die entscheidenden sein….

Dr. P.
Dr. P.
Neuling
15 Tage 16 h

Sonderweg= Neues Sonderchaos.
Immer wieder dasselbe! Südtirol will ( aus welchem Grund auch immer) die eigene „Superintelligenz“ beweisen. Resultat: haben wir gesehen: Nix Gutes. Nur noch mehr Chaos im Kopf der Bevölkerung und die Kinder sind immer noch nicht alle in der Schule!!!! Eine Frechheit!!!
Bitte gebt uns einen Lichtblick am Ende des Tunnels und aufhören mit Versprechungen die sowieso nie eingehalten werden (können). Es ist Zeit mit Hausverstand zu arbeiten. Das Volk kann nicht mehr!!!😤🤬

traurig
traurig
Tratscher
15 Tage 12 h

@Dr P wer moansch wer mehr riskiert. Die Gastronomie odr die Schuel?? I bin a drfir dass die Schieler Schuel gien. Schaugmer wo es mehr infizierte gib.

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
15 Tage 16 h

Sonderweg und wieder zurück zu Österreich wäre das beste wenn ihr zu Italien schon nicht steht!!!!!!!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
15 Tage 15 h

“Südtirol ist nicht Italien”
“I bin a Südtiroler”
Das waren die
Autoaufkleber die ich als kleiner Piefke beim ersten Mal in Südtirol sah!

Zugspitze947
14 Tage 15 h

leider gibts di nimmer………… 🙁

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
14 Tage 14 h

@Piefke-NRW….stimmt, genauso wie NRW ist nicht Deutschland 🙂

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
15 Tage 16 h

Etwas besser sls im restlichen Italen ist das schon. Offenbar verstehen die Herrschaften der Politik es allmählich, dass der Lockdown nicht das Allheilmittel ist. Wie sich das Virus tatsächlich verbreitet, dürfte immer noch nicht ausreichend bekannt sein. Es wird schon wieder gehen. Und es wird wiederkommen. Impfen hilft allemal, doch los werden wir es damit nicht.

tobi1988
tobi1988
Tratscher
15 Tage 15 h

Der Sonderweg bringt uns wie gesagt nur mehr Neuinfektionen, wir stehen eh schon schlechter da als andere Regionen. 

Ninni
Ninni
Kinig
15 Tage 17 h

Dieser Schuss geht nach hinten …
Eigenverantwortung ist eh tabu bei uns …

Bete
Bete
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Hmm… Wie gut der Sonderweg funktioniert haben wir ja gesehen…. Ich verstehe nicht warum die Politiker in Bozen immer meinen alles besser als der Rest der Welt zu wissen. Einfach lächerlich. Man könnte ganz einfach mal zur abwechslung das machen was Rom sagt und es gäbe mal a bissl mehr Klarheit. Abgesehen davon: tippe auf 2. Februarwoche und wir haben Dank unsere LR wieder zu…..

Madriana
Madriana
Grünschnabel
15 Tage 14 h
Anja , man sieg , dass amol du um dein lebm ziemlich besorgt bisch . Und wie du schreibsch du bisch täglich orbeitn gong . In ondra isch is orbeitn verboten worden, fols du sell miete krieg hosch . Kolt du deine Ängste für die und ansonsten losch do helfen . Du bisch wirklich ed im stonde Eigenverantwortung zu nemm , weil suscht wursch du ed erwortn , dass ondre af deine Gesundheit schaugn missen , volgedessen hosch du schun amol ed vostonn wos Eigenverantwortung wirklich bedeutet .Schau los die Impfen weil i glab sell werd für die , die… Weiterlesen »
Grantelbart
Grantelbart
Superredner
15 Tage 17 h
Freut mich für die Oberschüler die sich ja eh auch ausserhalb der Schule treffen wenn ihnen danach ist. Bars und Restaurants öffnen jetzt, denn sobald die Zahlen wieder ansteigen (ich tippe auf Ende Jänner) werden sie als erstes wieder dicht gemacht, sozusagen ein Zuckerle für die Gastronomie. Um den Skibetrieb aufzunehmen klappt, sofern man bei den Sicherheitsbestimmungen beide Augen fest zudrückt. Ob die Krankenhäuser heuer OP Kapazität und Betten für Skihaxn haben ist mehr als fraglich. Wer jetzt sagt heuer sei ja eh nicht viel los, der irrt. Mit der Aussicht, dass die Skigebiete evtl nach einigen Wochen wieder schliessen… Weiterlesen »
Lisa007
Lisa007
Neuling
15 Tage 17 h

auf zu- auf zu- auf zu…

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Jo jo 🤷‍♀️due Kinder sein Schuel mir miasn wieder orbeitn! Bol kuen Gelegenheit isch mit der Familie epes zu unternemmen terfmer wieder ausi.Und spatigstens Faschingsferien und Osterferien werd wieder a Lockdown kemmen, dass mer jo niergens hin kemmenSel getrau i mi zu wettn .De welln ins woll für blöd verkafn🤣

misterx
misterx
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Danke ich freue mich schon auf Februar   

Hopp
Hopp
Grünschnabel
15 Tage 13 h

wieso ist man immer nur am schimpfen, eigentlich müsste man froh sein dass wieder was geht.Ich habe selber ein Betrieb und würde froh sein wieder das Personal einzustellen und zu arbeiten.
Viele dieser Kommentare sind eigentlich ohne viel nachzudenken geschrieben worden..Wisst ihr wieviele Leute frof wären wieder arbeiten zu können und die Rechnungen wieder zu bezahlen…Soll der Staat wirklich soviele Schulden machen dass wir das lebenslang irgendwie zurückzahlen???
Denkt mal nach

Lois L.
Lois L.
Neuling
15 Tage 15 h

Bleiben die Kinder eigentlich noch von den Sportvereinen ausgesperrt, in denen sie ihr Immunsystem stärken und soziale Kompetenzen erwerben können, was ihnen das letzte Jahr verwehrt wurde während sich die Eltern bei einem Watter im Gasthaus die Zeit vertreiben?

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
15 Tage 14 h

Hallo nach Südtirol,

als vor Weihnachten die ganzen Beschränkungen kamen hiess es ” die Südtiroler werden eingesperrt damit die Touristen im Frühjahr wieder kommen können”.

Jetzt wird gelockert und Nutzniesser von Gastro, Wintersport und Schulöffnung sind ausschliesslich die Heimischen auch auf die Gefahr hin die touristische Ostersaison zu gefährden.
Aber das ist auch wieder nicht recht..

Es gibt einfach eine Kaste an Berufsplärrern die selbst bei einer Inzidenz von 0 noch alles verbieten wollen mit dem Argument “damit die Spitäler leer sind falls mal wieder eine Seuche ausbricht”

Auf Wiedersehen in Südtirol

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
15 Tage 16 h

leere Restaurants und schützen es fehlen die deutschen Gäste das hat alles keinen Sinn

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
15 Tage 15 h

Für diese Heldentat gebührt der Landesregierung, die Verdienstmedaille des Landes Südtirol.

anniho63
anniho63
Grünschnabel
15 Tage 17 h

wieso schualn net muntig unfongen stott donnerstag u freitag find sell bledsinn

Trina1
Trina1
Superredner
15 Tage 14 h

Ein Management wie es schlechter nicht sein kônnte.Auf dem selben Punkt, wieder alles geöffnet und in kurzer Zeit wieder zu !

onassis
onassis
Tratscher
15 Tage 13 h

damit riskieren wir die Frühlingssaison. Sollte dies wirklich so kommen dann gehören unsere Politiker vor ein Tribunal.

Madaja
Madaja
Grünschnabel
15 Tage 13 h

i denk es isch besser, wenn Gasthäuser und Bars auftian dearfn..sou weards besser kontrolliert als die ganzen Hauspartys..
lei muass des fa die wirte a gschaug weardn dass des eingholten werd nit wia i in dor Stodt öfters beobachtet hon, beim Budel 2-3 leit mit an Glasl in der Hond. (Caffè to go)

eineins
eineins
Grünschnabel
15 Tage 13 h

Ober einsperren nutzt jo a nix also besser ausperren.

Tanne
Tanne
Superredner
15 Tage 14 h

Das ist schon der Wahnsinn, dem Wintersaisonstart soooo viel Zeit für Planungssicherheit zu geben.

sophie
sophie
Universalgelehrter
15 Tage 8 h

BEGRIFF LOCKDOWN, kleiner Lockdown, grosser Lockdown, teilweise Lockdown, Österreichischer Lockdown, heisst alles zu, aber Skipisten offen ??? Also unter Lockdown verstehe ich wie es bei uns im Frühjahr war, eigentlich alles kompliziert und ungerecht…

eisern
eisern
Tratscher
14 Tage 6 h

Es wäre clever gewesen in ganz Europa zur gleichen Zeit alles zu schließen. So wird es ein Ping Pong Spiel und wir stecken uns hin und her an und die Krankenpflege wird unnötig lang belastet.

wpDiscuz