Fertigstellung im August

Magnago-Platz in Bozen: Neugestaltung beginnt

Dienstag, 03. April 2018 | 17:21 Uhr

Bau – Rund acht Jahre nach dem Tod von Altlandeshauptmann Silvius Magnago wird der nach ihm benannte Platz vor dem Palais Widmann und dem Landtag in Bozen neu gestaltet. “Damit soll der Platz im Herzen von Bozen jene Würde bekommen, die seinem Namensgeber gebührt”, sagt der zuständige Landesrat Christian Tommasini. Er verweist dabei auf die Verdienste des ehemaligen Landeshauptmanns Magnago, der sich stets für alle drei Volksgruppen in Südtirol eingesetzt habe.

Homogener Belag und Skulpturen

“Der Platz bekommt einen einheitlichen Belag – es werden skulpturenförmige Sitzgelegenheiten angebracht und zudem drei Totems aufgestellt”, erklärt Tommasini. Um einen engen Bezug des Platzes zum Land Südtirol und der Bevölkerung des Landes herzustellen, werden in die verschiedenen Gestaltungselemente lokale Natursteine eingearbeitet. Für die drei vorgesehenen Totems werden unterschiedliche Natursteine verwendet, die aus den drei geologischen Zonen in Südtirol (Südalpin, Ostalpin, Penninikum) stammen und die Vielfalt des Landes wiederspiegeln. Die bestehenden unterschiedlichen Bodenbeläge werden durch einen neuen, einheitlichen Belag ersetzt. Gezielte Eingriffe wie die sechs Sitzelemente, die wie Skulpturen geformt sind und die Entstehung der Dolomiten symbolisieren, sollen klare Akzente setzen. Zusammen mit den drei monumentalen Skulpturen in Form von Totems wird der Blick über den Platz frei bleiben. Die Totems stehen für die drei Sprachgruppen in Südtirol. Zugleich verweisen sie auf den Vertikalismus in der Natur wie etwa die Berge oder die Erdpyramiden und auf vertikale Bauwerke, die von Menschen geschaffen werden. Zudem wird es auf den drei Totems Informationen zu Silvius Magnago und der Südtirol Autonomie geben. Der Laurin-Brunnen wird in dezentraler Lage, im Bereich des Einganges zum Platz neu positioniert.

Fertigstellung im August

Dauern werden die Arbeiten am Platz laut Vertrag rund 133 Tage und somit bis Mitte August. Geplant haben die Umgestaltung die Bozner Architekten Stanislao Fierro und Nadine Saul.

Der Zugang zum Landhaus 2 vom Platz aus wird von der Laurinstraße voraussichtlich bis Anfang Mai möglich sein. Eine Schließung wird rechtzeitig mitgeteilt. Der Zugang vom Bahnhofsplatz ist über die gesamte Bauzeit gewährleistet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "Magnago-Platz in Bozen: Neugestaltung beginnt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Willi
Willi
Tratscher
17 Tage 6 h

schun wieder, des geld kannet man sicher besser einsetzen!

Tabernakel
17 Tage 2 h

Wie denn?

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Tabernakel   Für das Siegesdenkmal?

Eppendorf
Eppendorf
Superredner
17 Tage 6 h

Da wird mal wieder anständig Geld verbrannt. Aber Hauptsache keine Durnwalderstatue. 😂😂

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
17 Tage 3 h

Warte ein paar Jahre…ehm…Jahrzehnte 😜

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@6079_Smith_W

wenn sie den Kaiser Karl selig und heilig sprechen, kommen danach der Magnago und der Luis sicher auch dran.

der echte Aaron
der echte Aaron
Tratscher
17 Tage 3 h

da ist auf einmal Geld genug da!!

Tabernakel
17 Tage 2 h

Wo fehlt es denn?

real1st
real1st
Tratscher
16 Tage 18 h

@Tabernakel im Sanitätswesen

Marta
Marta
Universalgelehrter
17 Tage 7 h

der würde sich im Grabe umdrehen,wenn er sehen könnte was da jetzt ab geht !!!

enkedu
enkedu
Kinig
17 Tage 6 h

megs aussn ummar a mauer baun wenn es wellt dass dort ruhe ist

peterle
peterle
Superredner
17 Tage 5 h

Mit einem Totem wird Tomasini selbst für den Herbst werben, denn Anderes wird ihm nicht zu Verfügung stehen.

DerBerni
DerBerni
Neuling
16 Tage 18 h

Hilft wianig wenn man in Bahnhofspark gegenüber so unschaug

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

und was ist mit den Rädern? Müssen die Wahrzeichen der Nachhaltigkeit verschwinden?

Paul
Paul
Superredner
15 Tage 11 h

ohne Worte

wpDiscuz