Freiheitliche verlangen von Landesregierung Klarheit

Mair: „Es braucht einen Plan für die Erntehelfer“

Dienstag, 03. August 2021 | 11:52 Uhr

Bozen – Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair fordert von der Landesregierung ein klares, transparentes und für die Öffentlichkeit verständliches Konzept für den Einsatz von Erntehelfern in Südtirol. Viele Fragen seien offen und würden von den Landwirten und in der Bevölkerung diskutiert. Zudem wirft ein ungelöstes Problem auf EU-Ebene seinen Schatten voraus: Impfungen mit Sputnik V werden in den meisten EU-Staaten für den „Grünen Pass“ nicht anerkannt.

„Bekanntlich werden in wenigen Wochen einige Tausend Erntehelfer, die vor allem aus Osteuropa stammen, in Südtirol benötigt. Dennoch fehlt ein klares Konzept, wie dies in Zeiten von Corona und des Grünen Passes funktionieren wird. Viele Osteuropäer haben trotz vollständiger Immunisierung gegen das Coronavirus mittels einer Impfung kein Anrecht auf den Grünen Pass, denn Impfungen mit Sputnik V oder dem Impfstoff von Sinopharm werden nach wie vor nicht anerkannt“, hält Ulli Mair in einer Aussendung einleitend fest.

„Hier eröffnet sich ein eigentlich vermeidbares Problem. In Südtirol gelten somit Erntehelfer aus Osteuropa, die bereits geimpft wurden – aber mit einem Impfstoff, der von der EMA noch nicht zugelassen wurde – als nicht immunisiert“, kritisiert Mair. „Es wird hier eine Absurdität auf Ebene der EU deutlich, die auf rein politische Gründe zurückzuführen ist. In der EU ist Impfstoff nicht gleich Impfstoff. Nur jene, von der EMA zugelassenen Impfstoffe werden für den Grünen Pass anerkannt, während jene Impfungen, die vorerst ‚nur‘ eine nationale Zulassung erhalten haben, nicht als gleichwertig betrachtet werden“, gibt Mair zu bedenken.

„Darüber hinaus muss geklärt werden, ob diese Erntehelfer nach der Einreise in Quarantäne oder sich regelmäßig testen lassen müssen. Die Landesregierung muss einen Plan vorlegen und auch auf Ebene der EU intervenieren, damit Klarheit geschaffen wird“, so die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Mair: „Es braucht einen Plan für die Erntehelfer“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gogogirl
gogogirl
Tratscher
1 Monat 16 Tage

bin schon gespannt was ihr euch einfallen lässt denn ich glaube nicht dass euch die Bevölkerung wieder die tests bezahlt

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 16 Tage

Muss Europa klären. Da haben wir ja Superleute.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Frau Mair sitzt im Südtiroler Landtag und sollte nicht fordern, sondern selbst ein Konzept erarbeiten und vorlegen womit UNS Südtirolern geholfen ist! Bezahlt wird sie fürs Arbeiten und nicht fürs fordern!

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Hallo nach Südtirol, 

die Erntehelfer waren letztes Jahr kein nennenswertes Problem, waren ja in ihren Containern kaserniert.

Wahrscheinlich liegen in den Kühlhäusern mittlerweile soviel panisch und wirr angeschaffte überteuerte Tests um jeden Erntehelfer dreimal täglich und vor jedem Stuhlgang zu testen.

In D hat man bewährte osteuropäische Erntehelfer mittlerweile mit Geiz, Bürokratismus und Misstrauen so verprellt, jetzt braucht es Georgier weil Pole,Ungar und Slowake sind jetzt in der Schweiz,in England, in Benelux.
Hoffentlich ist Südtirol nicht genauso blöd und besinnt sich auf Pragmatismus um bewährte und gewohnte Kräfte wieder ins Land zu holen und nicht irgendwelche willfährigen Kaukasusvölker.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/erntehelfer-georgien-101.html

Auf Wiedersehen in Südtirol

enkedu
enkedu
Kinig
1 Monat 16 Tage

Die Freiheitlichen segn Probleme wo koane sein.

So ist das
1 Monat 17 Tage

Da gab es letztes Jahr auch schon einen Plan 😂😂😂

Markuskoell
Markuskoell
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Und für uns Südtiroler braucht es auch ein Plan 😉🤭

faif
faif
Superredner
1 Monat 16 Tage

…isch gonz gleich obs an plan gib oder a genaues prozedere…schlussendlich stellt sich die froge wer/wie/wo/was kontrolliert?

blumenwiese
blumenwiese
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Alles nur mehr lächerlich !!!

wpDiscuz