Dreijährige Amtsperiode neigt sich dem Ende zu

Meraner Jugendbeirat: Wahlen von 13. bis 15. Dezember

Montag, 26. November 2018 | 18:03 Uhr

Meran – Die dreijährige Amtsperiode des Jugendbeirats neigt sich dem Ende entgegen. Vizebürgermeister Andrea Rossi und der Präsident des Jugendbeirats Daniele Di Lucrezia präsentierten heute im Rahmen einer Pressekonferenz die Details zur anstehenden Wahl.

„In den letzten drei Jahre hat der Jugendbeirat gezeigt, dass er eine wertvolle Arbeit für die gesamte Stadt leisten und ein wichtiger Ansprechpartner für die Gemeindeverwaltung sein kann“, sagte Rossi. „In diesem Sinne hoffen wir auf eine rege Beteiligung bei der anstehenden Wahl.“

„Der Jugendbeirat wird am 7. Dezember eine Versammlung organisieren, um die Meraner Jugendlichen über die anstehende Wahl und die Kandidatinnen und Kandidaten sowie über die Arbeit des Jugendbeirats im Laufe des abgelaufenen Mandats zu informieren. Außerdem wird das neue Logo des Jugendbeirats offiziell vorgestellt“, sagte Di Lucrezia.

Als Kandidaten zugelassen sind alle in Meran ansässigen Jugendlichen, die zwischen 16 und 26 Jahre alt sind. Wer für einen Platz im Jugendbeirat kandidieren will, muss bis spätestens 5. Dezember das entsprechende Formular vollständig ausfüllen und beim Sekretariat des Vizebürgermeisters angeben oder per E-Mail an andrea.rossi@gemeinde.meran.bz.it senden. Abzugeben sind außerdem ein Motivationsschreiben sowie ein hochaufgelöstes Foto des/der Kandidaten/in. Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten wird am 7. Dezember präsentiert und auf der Gemeindewebseite veröffentlicht.

Informationsabend am 7. Dezember
Wahlberechtigt sind alle Meraner Jugendlichen, die zum Zeitpunkt der Wahl zwischen 14 und 26 Jahren alt sind. Die Wahlen selbst finden dann vom 13. bis zum 15. Dezember statt. Von Donnerstag bis Samstag haben alle Wahlberechtigten jeweils zwischen 15 und 19 Uhr die Möglichkeit, ihre Stimme im Gemeinderatssaal im Rathaus abzugeben. Es können bis zu zwei Vorzugsstimmen vergeben werden.

Der Jugendbeirat besteht aus 21 Mitgliedern, von denen gemäß der entsprechenden Gemeindeverordnung sieben per Wahl bestimmt werden. Die restlichen Mitglieder, die in der Regel zwischen 16 und 26 Jahren alt sein sollten, werden unter anderem von den Meraner Jugendvereinen, Jugendzentren und Oberschulen entsandt.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz