Mindestquorum für Italien noch nicht erreicht

Million geknackt

Donnerstag, 29. März 2018 | 18:44 Uhr

Bozen – Die FUEN (Föderalistische Union Europäischer Nationalitäten) hat am heutigen Donnerstag offiziell verkündet, dass die „Minority Safe Pack Initiative“ eine Million Unterschriften erreicht und somit jene Anforderungen erfüllt hat, damit die Europäische Kommission mit dem Vorschlag für einen unionsweiten Minderheitenschutz befasst wird. Aufgrund dieser starken Willensäußerung wird man das Thema ernst nehmen und endlich ein Zeichen für einen einheitlichen Standard im Minderheitenschutz in Europa setzen müssen.

„Südtirol hat als Mitinitiator dieser Bürgerinitiative und durch eine engagierte Unterschriftensammlung einen wichtigen Beitrag für diesen Erfolg geleistet und wir wollen uns bei allen Südtirolern herzlich dafür bedanken“, erklären in einer gemeinsamen Aussendung SVP-Obmann Philipp Achammer und FUEN-Vizepräsident Daniel Alfreider.

„Wir rufen die Bevölkerung auf, die Initiative noch bis zum 3. April weiter zu unterstützen, denn auch bei uns ist die vorgegebene staatliche Schwelle an Unterschriften zum Greifen nahe – wenige Tausend Unterschriften fehlen noch“, so der Appell von Achammer und Alfreider. Wenn es um Minderheitenrechte in Europa geht, dann wolle Südtirol entschlossen mitreden und Verantwortung übernehmen. Aus diesem Grund sei es wichtig, dass durch das Erreichen des Quorums von 54.750 Unterschriften in Italien ein starkes Signal nach Brüssel geschickt werde.

Die Minority Safe Pack Initiative der FUEN wurde 2013 mit einer Auftaktveranstaltung in Brixen zusammen mit Alt-Landeshauptmann Durnwalder als Mitglied des Bürgerkomitees und Martha Stocker als ehemalige Vizepräsidentin der FUEN gestartet. „Heute können wir mit Begeisterung sagen, dass wir es zusammen geschafft haben. Der erreichte Erfolg gehört jedem einzelnen Südtiroler, der die Initiative unterstützt hat“ so Daniel Alfreider, der überzeugt ist, dass die vorgegebene Schwelle auch in Südtirol noch erreicht werden könne.

BISHER

Über eine Million Menschen in der EU haben ihre Unterschrift zum Minority Safepack gemacht. Damit sollen Minderheiten in Europa gestärkt werden.

Es handelt sich allerdings noch nicht um offizielle Zahlen, lediglich Hochrechnungen. FUEN-Vizepräsident Daniel Alfreider ruft dazu auf, bis Dienstag 3. April weiter zu unterschreiben, damit die Eine-Million-Marke klar überschritten wird, und damit auch Italien das Quorum erreicht. Dies sei wichtig, um genügend Druck in Brüssel ausüben zu können.

Geht die Bürgerinitiative durch, muss sich die EU-Kommission mit dem Minderheitenschutz in Europa beschäftigen.

Hier kann man einfach und mit wenigen Klicks digital unterschreiben: http://www.minority-safepack.eu

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz