Verkehr auf der Brennerachse am Limit?

Nach Chaos auf der A22: Verkehrsgipfel in Bozen

Freitag, 08. Februar 2019 | 07:53 Uhr

Bozen – Nach dem Verkehrsstillstand auf der Brennerachse hat Landeshauptmann Arno Kompatscher am heutigen Freitag zu einem Gipfeltreffen eingeladen.

Die Kapazität der Autobahn über den Brenner stößt längst an ihre Grenzen. Ein außerordentliches Ereignis wie ein Unfall oder äußere Wettereinflüsse können innerhalb kürzester Zeit zu einer totalen Blockade oder kilometerlangen Staus führen.

Folgend auf den Verkehrsstillstand am vergangenen Wochenende hat Landeshauptmann Arno Kompatscher um 13.30 Uhr ein Treffen mit den Amtskollegen aus dem Trentino und dem Bundesland Tirol am Sitz der Südtiroler Landesregierung einberufen, um das Geschehene zu analysieren. Mit am Tisch werden auch Vertreter der Sicherheitsorgane und der Autobahnbetreiber A22 und ASFINAG sein.

Zunächst geht es um eine genaue Darstellung des Ablaufs der Ereignisse. Dann sollten Strategien und Maßnahmen für eine Vermeidung beziehungsweise ein besseres Management solcher Situationen definiert werden.

Im Anschluss wird Landeshauptmann Kompatscher gemeinsam mit dem Trentiner Landeshauptmann Maurizio Fugatti und der Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe um 15.00 Uhr im Pressesaal der Landesregierung eine Pressekonferenz abhalten, um über die Ergebnisse des Gipfeltreffens zu  informieren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Nach Chaos auf der A22: Verkehrsgipfel in Bozen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dublin
Dublin
Kinig
10 Tage 23 h

…wenn man nicht mehr weiter weiss,
macht man einen Arbeitskreis…
😎

oli.
oli.
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

Ergebnis = A22 zu voll , das ist seit Jahren bekannt da braucht man kein Arbeitskreis.

LÖSUNGEN , schnell.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

@ Dublin

dieser Arbeitskreis, dreht dreht sich immer mehr rundum

lösen kann hier an der spitze niemand…ja niemand

sind 10 bis 15 jahre zu spät mit dem GIPFEL…

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
10 Tage 23 h

Ob Süd-TIROL Endlich den Worten von TIROLS LH. Platter folgen wird? Süd-TIROL muss Endlich erwachen, und sich von der Bananenrepublik Italien lossagen!

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

@ Gagarella Genau , los fa Rom und los fa insre ” Vertreta ” in Rom !

puschtro
puschtro
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Ist ja ganz einfach…in Trento Roncafort gibt es ein RoLa Terminal. Wie wärs wenn man da im Stundentakt mit einer Rola nach Wörgl oder nach München fährt. Stundentakt am Tag – Halbstundentakt in der Nacht – damit die Ruhezeiten effektiv genutzt werden können.

Und dem Geplerre von zu teurer RoLa muss man halt entgegenwirken, in dem die A22 dann halt mehr kostet. Ob sich das verwirklichen lässt, ist sowieso fraglich. Die A22 kann ja nicht mal LKWs auf Schneeketten kontrollieren oder noch schlimmer, anhalten. 

luisa
luisa
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Mussman des Thema its olla toge in die Nochrichtn lesn…??

DeziBel
DeziBel
Grünschnabel
10 Tage 22 h

sehr geehrte luisa. da du wahrscheinlich nicht neben der autobahn wohnst noch beruflich die total überlastete A22 nutzen musst, hast du kein verständnis dass dieses thema für viele sehr relevant ist, auch hinsichtlich der starken minderung der lebensqualität abgesichts überhöhter lärm- und schadstoffwerte. was mich wundert, wieso von den südtiroler grünen diesbezüglich kaum was zu hören ist. winterschlaf?

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

Ergebnis : Niamand isch Schuld und snächste mol, weard olls bessa ! Trugschluss pur !

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

…Dann sollten Strategien und Maßnahmen für eine Vermeidung beziehungsweise ein besseres Management solcher Situationen definiert werden..
Die sollten schon seit vielen Jahren bestehen, aber man redet ja nur immer darüber und schaut bis zur nächsten Blockade zu. 🤔

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
10 Tage 22 h

nocher kimp der olte bocher…..

Guri
Guri
Tratscher
10 Tage 18 h

Entlich mal vor der eigenen Haustür kehren bei der Brenner Autobahn italienische Seite !

Iatz woll
Iatz woll
Grünschnabel
10 Tage 18 h

Meiner Meinung nach sind wir schon lange am Limit! Man siehe die kilometerlangen Staus an der Mautstelle Sterzing im Sommer! Jedes Jahr wird versprochen, doch immer wieder das gleiche Disaster. Das Wipptal erstickt im Smog!
Dieser „Unwetterstau“ war nur mehr die „Kirsche“ auf der Sahne! Jeder schiebt dem anderen den schwarzen Peter zu, aber keiner zeigt effektiv Ei.. im Sack!
Und jetzt sucht man vergeblich eine „Ecke“ am runden Tisch

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

oanmol geats nou, oanmol geats nou leicht!

mandorr
mandorr
Tratscher
10 Tage 15 h

Im Ausland endlich die Fahrverbote lockern

IchSageWasIchDenke
10 Tage 15 h

Dachte immer man will die Lkw auf die Schiene bannen, jedoch hab ich eher das Gefühl dasses immer mehr auf der A22 werden

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
10 Tage 15 h

ban nächstn Schneefoll megn dei Typn lei ba die Autobahneinfohrtn stian u.koan LKW auffohrn lossn wos koane Kettn montiert hot u.basta

wpDiscuz