"Nächste Woche wissen wir mehr"

Österreich erwägt Teilöffnung für “gesunde” italienische Regionen

Donnerstag, 04. Juni 2020 | 10:20 Uhr

Bozen/Brenner – Die Öffnung der Grenze Österreichs zu Italien sorgte letzthin für Diskussionen. In einem Interview mit der Tageszeitung Corriere della Sera bestätigt Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg, dass es ab dem 15. Juni zu einer Teilöffnung kommen könnte. Österreich ziehe den Vorschlag aus Bozen ernsthaft in Betracht, sich gegenüber jenen Regionen, die einen guten Epidemieverlauf haben, zu öffnen. Eine 100-prozentige Bestätigung, dass es am Ende tatsächlich so kommt, will Schallenberg aber nicht abgeben.

Die Details für eine solche Teilöffnung müssten noch bestimmt werden, betont der österreichische Außenminister. Er geht im Interview, das auch von der Nachrichtenagentur Ansa zitiert wird, davon aus, dass man in der kommenden Woche mehr wisse.

Generell wolle man die Grenzen zu Italien aber so schnell wie möglich öffnen, sobald die Infektionszahlen dies zulassen, erklärt Schallenberg die österreichische Position.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Österreich erwägt Teilöffnung für “gesunde” italienische Regionen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
was bin ich
was bin ich
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Super, gute Lösung ! Das Vaterland Österreich lässt uns nicht hängen.
Auf Dich ist Verlass. Danke.

LouterStyle
LouterStyle
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

haha😂😂, i hoff des moansch net ernst…

was bin ich
was bin ich
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@LouterStyle …logisch.! Wie kommst du eigentlich darauf, oder hoffst es zumindest, dass ich das nicht ernst gemeint habe.? Ich bin doch kein Opportunist.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Vaterland???? ‘Schutzmacht??? mit wos tatn se ins denn verteidigen? Mit Grammlkrödl?? geh bitte heart amol au mit den Vaterlandgeplappre …. Südtirol isch 100x bessa als des sogenannte “Vaterland” …. MEIN Vaterland ischs holt net! PUNKT

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

das Vaterland samt Kurz ist den Südtirolern Scheiss egal…spätestens nach dieser Aktion

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
1 Monat 1 Tag

Das “Vaterland” kannst du dir in die Haare schmieren.

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Tantemitzi Super👍 auf den Punkt getroffen. 😁

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Schutzmacht ist jetzt Schmutzmacht

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 1 Tag

…ja meinigs a nit

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Tantemitzi
vaterland? verräterland mehr net.
und dazue noch arbeiter aus österreich laufn ohn maske rum wie wenn nix war .warn zu strofn und ham zu schickn obo gach

Leitwolf
Leitwolf
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@tschonwehn I bleib liaber bei meinem Sti(e)f(el)vaterland …. Essen isch guat… lei wirtschaften kennse net so guat

maikaefer8
maikaefer8
Tratscher
1 Monat 1 Tag

In Österreich tragt außer im Geschäft niemand mehr Masken, die meisten Österreicher waren auch nie zuhause eingesperrt da die Zahlen immer besser als in I waren
In Italien fahren jetzt wieder alle Lombarden spazieren. Das ist viel gefährlicher, denn Masken schützen nicht vor Ansteckung.

marher
marher
Superredner
1 Monat 2 Tage

Das hat mit EU nichts mehr zu tun. Das kl. Land bestimmt die Reisefreiheit in Europa.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

De bestimmen gor nix! wichtigtuer und sischt nix!

wieland
wieland
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@marher Wieso? Dass des für den Zusammenhalt in der EU net förderlich isch stimm i zu, obo Österreich hindert niemand daran durchs Land durchzufahren: https://bmi.gv.at/news.aspx?id=314A5A707A4547684D55733D

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 1 Tag

so isches tante!!!

Socke
Socke
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Der Doppelpass ist die Lösung!

Vranz
Vranz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Die Lösung für wos? a doppelpass solls net geben. Entweder Südtiroler und Italiener oder auswondern Österreich.Dei wos do unzufrieden sein, sollen bitte gian!!

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 1 Tag

wio man sig isch do Doppelpass (sollte er kemm) in stenpl net wert

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Vranz , gute Reise 🤗🇦🇹

Vranz
Vranz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

versteah di net! I bleib gern do, und brauch a koan Doppelpass

wildjoker
wildjoker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Schon die Überschrift schlägt dem Fass den Boden heraus.
Wir lassen uns doch NICHT von denen abstempeln als wären wir jetzt die Weltverseucher😡
Die Zahlen in Wien sind um einiges schlechter wie bei uns.
Das wird alles verschwiegen und unterm Teppich gekehrt.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

und nicht vergessen der Brandherd Ischg und jetzt so tun als wären sie die besten woll Vaterland dass ich nicht lache

maikaefer8
maikaefer8
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Du hast recht. Österreich schottet sich aber nicht vor Südtirol sondern vor Oberitalien ab. Da die Lombardei offen ist, wird das Virus jetzt schnell wieder ganz Italien erfassen.

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 2 Tage

immer wieder, immer wieder, immer wieder Österreich!
i glab unto italie giehts ins bessa als unto Österreich.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

sel isch amol giwiss!

Unbekanter85
Unbekanter85
Neuling
1 Monat 2 Tage

oh ihr mit euren Vaterland wenn du so sensucht hast geh doch nach Österreich hast noch nicht gelernt wir gehören zu Italien nicht zu Österreich

meinungs.freiheit
1 Monat 2 Tage

Der italienische Virologe Andrea Crisanti lobt Österreichs Kurs in Sachen Coronapolitik und ist der Meinung dass in Italien noch viele Infizierte sind. Danke an Österreich wenn für weniger betroffene Regionen geöffnet wird. Die italienische Regierung ist nicht mal instand Unterschiede zu machen….

Horti
Horti
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Am 15.06 geht Benner auf. Punkt.

widder52
widder52
Tratscher
1 Monat 2 Tage

grünschnabel:
der Brenner dürfte NIE geschlossen! wo bleibt die EU? Sie sollte endscheiden was geschlossen wird oder nicht.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Südtirol ist ” pumperlgsund “. Also hoch die rot weiß roten Schlagbäume

wuschel
wuschel
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Südtirol ist Italien

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
1 Monat 1 Tag

ist “in” Italien.

Allat no
Allat no
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Alto Adige und Veneto sind sicher dabei…

oli.
oli.
Kinig
1 Monat 1 Tag

Warum ???
Wenn dann der ganze Norden ab Südtirol bis Toskana = ITALIEN NORD.
Der Rest vom Stiefel = ITALIEN SÜD.

Allat no
Allat no
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@oli. es ist eine Frage der Infektionen… Lombardei und Piemont sowie Emilia romania sind vielleicht noch zu hoch ?

tschonwehn
tschonwehn
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die Ösis sollen erst mal schauen, daß sie “gesunde” Regionen haben. Stichwort Ischgl.

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

aber nein, in Ischgl wurde alles richtig gemacht

Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Wilr wollen die Nordtiroler a nit do hoben. Do isch Ischgl. Und wie klingt des?

Schamts enk Nochborn

wuschel
wuschel
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Lot zua de Grenze. Die Lombardn und Piemonter sein im Anmarsch

Ewa
Ewa
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ich wette spätestens am 15.Juni sind alle Grenzen innerhalb Europas offen.
Auch die österreichische zu Italien.
Sonst können sie Osttirol gleich schon abhaken, das ausschließlichvon Südtirolern und Italienern lebt. 😂

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

stimmt, Osttirol lebt touristisch von den Italienern.

Slotty
Slotty
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die österreichische Regierung ist schon der Hammer. Soeben auf Ö3-Nachrichten gehört, dass die AUA im Juli wieder Langstreckenflüge, z.B. nach Chicago, anbieten wird. Wer nicht wissen sollte wo Chicago liegen sollte, es ist eine Großstadt in den USA. 
USA = 1,9 Mio Infizierte, 109.000 Tote, 430.000 Geheilte (NUR) und 21.000 Neuinfizierte in den letzten 24h.
Aber die Grenzen zu Italien müssen geschlossen bleiben, weil hierzulande die Pandemie nicht unter Kontrolle ist.🙊

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Und wenn ihr mal in den Südtiroler Krankenhäusern nicht mehr behandelt werdet weil wir in der Sanität Österreich hinterher hinken dann bitte ab Richtung Süden!! Unsere Studenten bitte auf italienische Unis schicken! Und wenn die italienischen Regierung uns ni cht immer so behandelt wie wir es gerne hätten dann bitte nicht nach Wien laufen und sich dort ausweinen!

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
1 Monat 2 Tage

Oh nein, jetzt zerpflückt sogar schon der Außenminister die so konstruktiven Vorschläge mit der Grenzverschiebung der STF, SChützen und Konsorten …
Lieber Herr Anderlan, auch Herr Schallenberg ist wie Sie verrückt auf Süden … oder zumindest gewisse Regionen 🙂 

mimi
mimi
Neuling
1 Monat 2 Tage

meine meinung

doerfla
doerfla
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

des wurde öfters schun gsog de wern a net miode fa schion redn wio hot olm

tzick
tzick
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wenn ich diese Österreicher (Politiker) nur schon höre kommt mir die Galle hoch,,,,, in der Causa Ischgl waren alle anderen schuldig, nur nicht Österreich…. “nächste Woche wissen wir mehr?” OK, verstanden…. am 11.06. ist in DE ja noch Feiertag, danach können wir ja den Südtirolern noch die “Minz” lassen, aber ab dem 15.06. ….
Wir verstehen….. Irgendwann geht der Schuss nach hinten los und alles kommt raus, es braucht seine Zeit, aber irgendwann….

kaisernero
kaisernero
Superredner
1 Monat 1 Tag

……dr kaiser kurz woas wenn er die grenz off tuat, 
geat öschterreichisches geld noch italy…….und suine hoteller sein laar……des muas er jo verhindern

BoesiOesi
BoesiOesi
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag
An alle Atesini die so glücklich sind in und mit Italien und ihrer italienischen Identität: Macht doch mal Nägel mit Köpfen und organisiert eine Demo in Bolzano mit der Aufforderung an die Landesregierung, Österreich die Kante zu zeigen und mit dem “Schutzmacht Schaas” aufzuhören. Bin gespannt, wann mal jemand bei uns in Ö ein “Volksbegehren – Beendigung der Herzensangelegenheit” startet. Wenn die Mehrheit wirklich dafür ist, müssen wir diese Feiertagsbrüderschaft beenden. Dann fahren die Emotionen runter und wir können damit beginnen, eine neue Nachbarschaft aufzubauen. Einfach im europäischen Geiste, gelegentliche Diversitäten die man dann wieder löst, aber ohne besondere Gefühle.… Weiterlesen »
Innviertler
Innviertler
Grünschnabel
1 Monat 14 h

Top-Kommentar 👍🏻 Schreien hier nämlich immer nur rum und fordern was vom „kleinen Fliegenschiss“ (unmöglich mit welcher Arroganz hier beleidigt wird pbwohl man selbst einem Land angehört, dass nur die Hand aufhält und nichts auf die Reihe kriegt) und wundern sich dann, dass sie dem Großteil der österreichischen Bevölkerung am Allerwertesten vorbeigehen.

versteherin
versteherin
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Der kleine Fliegenschiss auf der Weltkarte spielt sich gerade zu sehr auf. Die Zeiten der k und k Monarchie sind längst vorbei und Österreich sollte jetzt wirklich vom hohen Roß steigen. Das Märchen vom Schutz der Bevölkerung, der bei Grenzöffnung zu Italien nicht gegeben ist, glaubt eh keiner. Als Deutschland vor Wochen noch täglich steigende Infektionszahlen hatte, hat Kurz schon auf die Öffnung der deutschen Grenze gepocht. Hier geht es um Geld, nicht um Menschenleben, aber das war ja schon in Ischgl so.

mandorr
mandorr
Tratscher
1 Monat 1 Tag

und was fordert die STF??

wpDiscuz