STF spricht von absurdem Dekret

“Ohne ‘Italia’ keine freie Fahrt”

Freitag, 18. Januar 2019 | 12:36 Uhr

Bozen – “Schluss mit D, CH und A, willkommen in Italia.” Mit dem neuen Sicherheitsdekret der italienischen Regierung ist es nun verboten, Fahrzeuge mit ausländischem Kennzeichen zu fahren. Das gilt für alle, die in Italien ihren Wohnsitz haben. Für die Süd-Tiroler Freiheit ist diese Regelung überzogen und antieuropäisch. „Besonders die Südtiroler werden für diesen Irrsinn aus Rom bezahlen“, warnt Stefan Zelger von der Landesleitung der Bewegung.

„Als Teil Tirols mit vielen Grenzpendlern nach Nord- und Osttirol, sowie in die Schweiz, ist Südtirol besonders betroffen, da viele Südtiroler ein Auto mit österreichischer, schweizerischer oder deutscher Kenntafel fahren“, gibt Zelger zu bedenken. Zudem sei dieser Schildbürgerstreich aus Rom antieuropäisch und ein Angriff auf die europäischen Grundfreiheiten.

„Und, typisch Italien, sind mal wieder unverhältnismäßige Strafen vorgesehen: Einem Südtiroler mit einem im Ausland zugelassenen Auto drohen Strafen von 700 bis 3.000 Euro. Sogar vor der Beschlagnahmung des Autos, wie jüngst einer Frau aus Trient passiert, schreckt der Staat nicht zurück“, gibt Zelger zu bedenken.

Als „Ausweg“ bleibe wie immer nur der Griff in die Brieftasche. Eine Umschreibung des Autos ist nötig, was mindestens 151 Euro kostet und wieder mit unnötiger Bürokratie verbunden ist.

Für die Südtiroler Freiheit ist klar: „Es ist ein weiterer von tausend Beweisen, wie Südtirol im täglichen Leben an der Zugehörigkeit zu Italien leidet. Eine vernünftige Gesetzgebung oder gar Rechtssicherheit wird es in diesem Staat niemals geben. Unabhängig davon, wer in Rom gerade an der Macht ist.“

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "“Ohne ‘Italia’ keine freie Fahrt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Firewall
Firewall
Tratscher
29 Tage 10 h

warum eigentlich Plädiert die STF immer und immer “Los von Rom” sollen die doch in die Schweiz aus wandern, dem wohl Gesündesten Land der Welt!! dort gibts dieses Gesetz schon lange, liebe STF wundert Euch nicht warumm Ihr keine Wähler mehr habt

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
29 Tage 9 h

Diese Schritte hat die Regierung unternommen, nicht etwa weil sie so böse ist, sondern weil zu viele die Schlauen gespielt haben. Bedankt Euch bei denen!

Ach ja! Da gabs jemanden mit österreichischem Nummernschild der seine Strafzettel nicht gezahlt hat…

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 8 h

ja,die Schikanen gehen weiter.

m69
m69
Kinig
29 Tage 9 h

povera Italia! 🙁

berthu
berthu
Superredner
29 Tage 4 h

Der gleiche Wahnsinn ist beim Tanken:
-Zahlen nur mit Karte
-Abschreiben nur mit elektronischer Rechnung.
Was nun wenn man nachts tanken muß – Kein Tankwart für Rechnungsstellung da!
Warum gibt es für Barzahlung keine Quittung/Rechnung? Idiotisch!
Was wenn der Automat keine Quittung ausspuckt-kein Papier?
Beim Selfservice gibts keine Rechnung (so geschehen!)
..hätte müssen “servito” nutzen, mehr zahlen…
Preisunterschied Modena 1,395€  Brennerautobahn BX 1,895€/Liter?!
Tankstellen geben Kundenkarten aus -was nützt die in 300km Entfernung? Andere Firma-andere Karte?!
Es muß eine einheitliche Karte her, die für alle Ausgaben pro Fahrzeug verbindlich gilt, und automatisch Rechnung erstellt – zu jeder Zeit, bei jeder Tankstelle/Werkstatt!

wpDiscuz