„Keine Einschränkung der Meinungsfreiheit“

Omas gegen rechts verurteilen Verknüpfung von Sezession und Pandemie

Montag, 11. Mai 2020 | 15:57 Uhr

Bozen – Südtirols Omas gegen rechts melden sich erneut zu Wort, nachdem sie der Vorwurf erreicht hat, die Bewegung würde das Grundrecht der Meinungsfreiheit einschränken wollen. Harald Knoflach vom Portal „Brennerbasisdemokratie“ und „andere webaktive Namenlose“ geben vor, das in ihrer Stellungnahme zur Forderung der Schützen des „Los von Rom“ zu lesen.

„Wir haben daraufhin das Strickzeug beiseitegelegt, wir haben geprüft und nochmal genau gelesen, was da steht. War es unsere Haltung, dass wir die Verknüpfung von Sezession und Pandemie ‚aufs Schärfste verurteilen‘, die aufgeschreckt hat? Oder ist es die Formulierung, dass der Aktionismus der Patrioten ‚nicht geduldet oder akzeptiert‘, heißt nicht einfach schweigend hingenommen werden darf?“, fragen sich die Omas gegen rechts.

Wörtlich heißt es in einer Presseaussendung weiter:

„Es ist das Recht auf freie Meinungsäußerung, das wir hier in Anspruch nehmen und öffentlich propagieren. Denn wir sind keine Behörde und kein Exekutivorgan, die ahnden oder zensieren, und wir rufen auch nicht zu solchen Mitteln auf. Im Gegenteil. Wir stehen ein für Zivilcourage, für Solidarität und Besonnenheit in einer Zeit des Ausnahmezustands. Das verlangt es von uns, Stellung zu beziehen zu Ereignissen, zu denen die breite Öffentlichkeit schweigt, weil im Sinn des Meinungspluralismus und der Toleranz es sich vielleicht ziemt zu schweigen.

Wir wollen in einen Wettbewerb eintreten um die Entwicklung einer Gemeinschaft aus Bürgerinnen und Bürgern, die ohne einen ahistorischen Heimatbegriff auskommt. Der Patriotismus der Schützen hingegen lebt von einem Festhalten an einer rückwärtsgewandten Identität, die auf aktivistische Bergfeuer und eine Verniedlichung der aktuellen politischen Lage setzt. Wer in Zeiten einer weltweiten Verunsicherung neue Abgrenzungen und Grenzen fordert, verzichtet auf Aufklärung und Wirklichkeitssinn. Das ist eine Propaganda, die Menschen davon abzuhalten in der Gegenwart anzukommen, gegen die wir uns auch für unsere Kinder und Enkel einsetzen. Das müssen sich die Schützen in einer Zeit gesellschaftlicher und kultureller Pluralität vorhalten lassen.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Omas gegen rechts verurteilen Verknüpfung von Sezession und Pandemie"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
M_Kofler
M_Kofler
Superredner
19 Tage 54 Min

Ich finde es wirklich toll, dass nun eine alteingesessene Fraktion, deren Altersdurchschnitt auch nicht gering ist, nun von eben jenen Personen öffentlich verurteilt wird, die die Vergangenheit auch mit erlebt haben, tlw sogar noch viel intensiver als die meisten Schützen. 

serafina
serafina
Tratscher
18 Tage 23 h

M-kofler Was haben diese Omas schon mit gekriegt,die sind in der besten Zeit,wo es aufwärts ging geboren,die wissen gar nichts vom entbehren,wie die Generation vorher

a sou
a sou
Superredner
18 Tage 22 h

@serafina genau so isches… hobm zum groaßn Teil die gemiatlichsten Jahrzehnte in der Geschichte kop 😉

ikke
ikke
Superredner
18 Tage 21 h

@serafina du schreibst hier als gehörtest du zur Coronarisikogruppe!! Pass auf dich auf und halte Abstand von deinen Kameraden!!

mithirnundherz
mithirnundherz
Superredner
18 Tage 20 h

@serafina wos de hom wo die elton wosn des mietgemocht hom ausholtn gemisst moansch de hom des ols unbeschodet iboston jo du weile eppa grotamo 18 bisch woasch jo nix wos fria wor obbo die meistn oltn dozel fa der zeit nix weilsis vogessn well

mithirnundherz
mithirnundherz
Superredner
18 Tage 20 h

@a sou 🙈🤦‍♀️🙈🙈🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️

mithirnundherz
mithirnundherz
Superredner
18 Tage 19 h

@ikke 👍😊😊😊🤣😂🤣😂😂😂 mileniens hot 🤯🍾🍷🍷🍸🍸🍸🍹🍹🍺🍺🍺🍺🍺🍻🍻 Feltn und saufn im kopf

serafina
serafina
Tratscher
18 Tage 9 h

@mithirnundherz Ne,bin nicht gerade 18,mein Vater war im Krieg,deshalb weiß ich,dass wir und auch diese Omas gegen rechts nicht in einr schlechten Zeit aufgewachsen sind.Die heutigen Politiker sind im Begriff alles aufgebaute wieder zu zerstören und deshalb braucht es diese Omas schon gar nicht

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 9 h

serafina
aha und die Schützen hingegen haben alle alles miterlebt oder wie soll ich das verstehen?
Schon alleine diese Aussage “was haben die shcon mitgekriegt” zeugt von wenig Respekt.

hefe
hefe
Superredner
18 Tage 9 h

Und die” Jungs Generation”braucht es auch nicht, wurden alle im Wohlstandszeiten geboren und haben kein Elend bzw Kriege, Feuernächte mitgemacht, und weil man zwischendurch mal Italienisch reden muss schadet ihnen sicher…. Apropos der Wehrdienst würde ihnen guttun, wenigstens würden sie dann mal ordentlich erzogen

Savonarola
19 Tage 1 h

Wenn ihr Omas schon sooo gegen rechts seid, warum kommt ihr dann nicht mal nach Bozen? Hat man jemals etwas von euch gegen Faschismus, Siegesdenkmal, die “siamo in Italia Mentalität”, gegen Meloni, Salvini oder anderen Hetzern, die es in Rom und Italien zuhauf gibt, gehört?

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
18 Tage 23 h

Ja hat man. Beispielsweise gegen Andrea Bonazza, um nur einen krassen Fall zu nennen.

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
18 Tage 18 h

In der Tat. Wo sind sie denn am Siegesdenkmal, die linken Omas?

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 9 h

KringCrimson
Danke dass du diese Info hier gepostet hast. Da sieht man wieder mal in welcher Traumwelt die Deutsch-Nationalisten leben.
Aber jeden das seine

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
19 Tage 28 Min

Und keienr der über die Omas hetzt hat ein einziges Argument!! 😁😁😁

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
18 Tage 23 h

Hallo nach Südtirol,

ist nur eine Kolonne um politsch genehme Positionen möglichst niedlich unter das Volk zu bringen, der Tonfall ist extrem links.

Wenn der Politgegner im gegengesetzten Lager das kopiert haben wir morgen die Bewegung der “Suppenküchenmuttis für die hungernde Heimat”.

Jedem normal Denkendem bleibt ein gelangweiltes Kopfschütteln für solche Umtriebe

Auf Wiedersehen in Südtirol

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 23 h

Das überlassen wir den öffentlich rechtlichen WDR: meine Oma ist ne Umweltsau…

00
00
Tratscher
18 Tage 23 h

@Faktenchecker: stimmt, haben alle mehrere Argumente 🙂 🙂 🙂

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
18 Tage 19 h

Hallo @Mistermah,

es ist ein Südtirolforum, ob Südtiroler etwas mit dieser Anspielung anfangen können bezweifel ich.
Mich wundert wie selbstverständlich es vorausgesetzt wird der Südtiroler weiss Bescheid über die deutschen Begebenheiten der Parteien-und Medienlandschaft.
Umgekehrt habe ich Zweifel die fleissigen deutschen Kommentatoren hier haben einen zumindest groben Überblick über die politischen Gegebenheiten in Südtirol.
6-er-Kommission,Zwölferkommission, Zusammensetzung des Landtages,was es bedeutet zur “Mehrheit ” im Landtag zu gehören,warum die SVP mit den Grünen rechnerisch eine Mehrheit hätte aber trotzdem die PD oder eine andere “italienische” Partei ins Boot holen müsste.

Das mal als Anmerkung..

Auf Wiedersehen in Südtirol

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 9 h

@andreas
Deutschsprachige Südtiroler sehen zum Großteil nur deutsches Fernsehen. Glaub mir, die kennen sich dort fast besser aus wie zu Hause 😅

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
19 Tage 41 Min

Dei sötn la wido strickn und sich vo do Politik rausholtn isch gscheida…

Dublin
Dublin
Kinig
18 Tage 23 h

…insre Oma fahrt im Hühnerstall Motorrad…
😚

Do Teldra
Do Teldra
Tratscher
18 Tage 21 h

@Dublin 🤣🤣🤣👍👍👍

algunder
algunder
Superredner
18 Tage 19 h

Teldra
Bin gonz deiner meinung!!

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 9 h

Tja, liebe Damen in diesem Forum, hier unter diesem Artikel sieht man auch sehr sehr gut, wie die “Los von Rom” Fraktion die Rolle der Frau in ihrer “Vision Südtirol” sieht.
Ich lese hier nur “zurück in die Küche / wieder stricken gehen”, Heimatbundboss hat ja das letzte mal auch mitgemacht. Sehr modern und zeitgemäß, wow.
Aber so bringen sie sich ja selb um ihre Interessen, so alt eingesetzt muss man mal sein.

axel123
axel123
Grünschnabel
18 Tage 23 h
Erst wenn jeder Südtiroler über seine gewünschte Nationalität und was im Pass stehen soll frei entscheiden kann, respektiert wird, dass sich viele überhaupt nicht als Italiener fühlen und andere vielleicht mehr, die Sprache sprechen kann die er will, ohne Zurechtweisungen und “parla italiano” und dem “siamo in Italia” geraunze von seiten der Italiener, Südtirol selbst Entscheidungen treffen kann ohne ständig von irgendwem bevormundet zu werden, in einem Land des fließenden Übergangs, ohne Grenzen weder im Norden noch Süden und jede Sprachgruppe gleich behandelt wird, und sich jeder seiner gewünschten Kultur zugehörig fühlen kann ohne ein gezwungenes Aufdrängen wie es derzeit… Weiterlesen »
Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
18 Tage 23 h

Hallo @axel123,

muss ich wirklich mal zustimmen.
Sonst bin ich bei Kommentaren von @axel123 gedanklich immer auf der Bremse aber diesmal passt es Wort für Wort.

Auf Wiedersehen in Südtirol

suedtirolerin1
suedtirolerin1
Grünschnabel
18 Tage 23 h

axel123..du hättest es nicht treffender formulieren können..bin ganz deiner Meinung.

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
18 Tage 22 h

Können Sie nicht Ihre Sprache sprechen? Kann Südtirol nicht autonom Entscheidungen treffen? Sind Ihnen die zahlreichen “Ab in den Süden” Aufforderungen entgangen? In Punkto Intoleranz haben sich die Extremen in beinde Lagern jedenfalls gegenseitig nichts vorzuwerfen.

falschauer
18 Tage 22 h

lebst du in deiner phantasiewelt, in der vergangenheit oder im hier und jetzt und in der realität….ich glaube mitten im leben zu stehen und habe berufsmäßig mit sehr vielen menschen kontakt und kann all diese punkte welche du aufzählst, in keiner weise bestätigen….es gab in der vergangenheit sicher einzelfälle, welche zu verurteilen waren, aber das war einmal, also schlaf ruhig weiter, wenn du aufwachst wirst du sehen wie sich die welt diesbezüglich verändert hat

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 9 h

axel
grunsätzlich stimmt was du schreibst, aber dann solltest du und Fraktion dies aber auch so handhaben, gel?
Denn Spaltung kommt vor allem von dieser Fraktion! Wenn wir ein Freistaat wären, wären unsere italienischsprachigen Mitbürger eine Minderheit, wie würden sich Schützen und STFler gegenüber diesen verhalten?
Mir brauchst du auf diese Fragen nicht antworten, stell sie dir einfach selber

ramba
ramba
Grünschnabel
19 Tage 1 h

Omas geht stricken wenn ihr es überhaubt könnt und haltet Abstand von derPolitik!

ikke
ikke
Superredner
18 Tage 20 h

Na dann sollen sich auch die Schützen aus der Politik raushalten und stattdessen für den nächsten Umzug das Marschieren üben damit das auch mal schön anzuschauen ist!!! Denn ganz ohne Tradition bin ich auch nicht aufgewachsen!!!

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 9 h

ramba
passt, dann machen die Schützen genau das gleiche, oder?
Denn die haben auch nix in der Politik verloren, oder habe ich was nicht mitbekommen, dass sie nun eine Partei sind?

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
19 Tage 1 h

Sezession hat nichts mit Rechts zu tun sondern mit Zukunftsdenken

KingCrimson
KingCrimson
Grünschnabel
18 Tage 23 h

Nein den Sezessiongedanken treibt nur die deutsche Rechte voran.

Batman
Batman
Grünschnabel
18 Tage 19 h

@KingCrimson
stimmt nicht ganz☝️
Sezessionsbestrebungen kommen sehr wohl auch seitens italienischer Provinzen, Venetien z.B., Salvini will Padanien selbstständig machen, Sizilien will sich loslösen, u.s.w.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 9 h

Mezcalito
Du hast Recht, Sezession ist sicher nicht “Rechts”, aber ob du es verstehen willst oder nicht: die Art und Weise wie du und deineslgeichen diese ganze Sezession angehen wollt, wie man hier ja lesen kann, wie Herr Knoll und lang usw usw. rauß schreien, das ist rechts. Ihr sprecht von “Zukunftsdenken”, verteufelt aber gefühlt alles und behauptet ja selbst, dass früher alles besser war und “die guten alten Zeiten”. Zukunftspolitik gibts bei euch nicht.
Und deshalb kannst du das gerne behaupten, die Südtiroler sind aber nicht so dumm, um das zu glauben.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
19 Tage 1 h

Hallo nach Südtirol,

die Situation scheint eine Sondereinladung für alle extremen Kräfte
zu sein ihren Krempel in die öffentliche Meinung zu blasen.

Wenn Fransen im politischen Meinungsteppich plötzlich der Teppich sein wollen schaut so etwas heraus.

Ich geh die Bewegung “Kinderkulleraugen für Mitte und Vernunft” gründen, da seh ich eine Marktlücke.

Auf Wiedersehen in Südtirol

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
19 Tage 29 Min

😂😂😂😂😂😂😂😂

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 23 h

Dann mach mal Andreas.. oder nur blablabla?

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
18 Tage 22 h

Hallo @Mistermah,

bist du verrückt, die Bewegung “Kinderkiulleraugen für Mitte und Vernunft”
hätte sofort ein Millionenpublikum.
Hab keine Zeit für sowas, der LH Kompatscher hat gesagt deutsche Touristen zu Pfingsten in Südtirol wäre so gut wie unmöglich, so stur, dickköpfig kann niemand sein.
So eine Einladung darf man nicht ausschlagen..

Auf Wiedersehen in Südtirol

Pacha
Pacha
Superredner
18 Tage 22 h

😂 du hast es genau auf den Punkt gebracht 👍. Wer zu weit in einer Ecke steht, egal ob links oder rechts, der hat den Blick nur in eine Richtung. Diejenigen aber die in der Mitte stehen haben den Überblick.

Mistermah
Mistermah
Kinig
18 Tage 9 h

@andreas
👍 und ja natürlich bin ich verrückt, sonst würde ich hier nicht kommentieren 😂

schwejk
schwejk
Grünschnabel
18 Tage 23 h
Liebe Omas gegen Rechts, falls es euer enger Alt-68er-Horizont zulässt, dann denkt mal an uns Jüngere, eure Kinder, Enkel u.Urenkel. Wir werden die immensen Schulden dieses Staates abtragen müssen, in den nächsten Monaten der sicher folgenden Wirtschaftskrise werden in Italien Nationalismus und Zentralismus zunehmen, wir werden alle Hände voll zu tun haben, Angriffe auf unsere Autonomie abzuwehren (erinnert ihr euch noch an die letzte Kriese und an einen gewissen Mario Monti?). Kein Wunder, dass es Menschen gibt, die an eine bessere Zukunft ohne Italien denken. Meine Einladung an euch: wie wäre es, wenn ihr zusammen mit uns Jüngeren eine Vision… Weiterlesen »
hefe
hefe
Superredner
18 Tage 8 h

Jetzt mal langsam Die Omas bzw ältere Generation wo jetzt leider auch viele gestorben sind durch oder an Covid mussten auch das Land aufbauen bzw Schulden abzahlen bzw büßen was die Kriege angerichtet haben……..

schwejk
schwejk
Grünschnabel
18 Tage 8 h
Sieh Dir einfach mal die Facebook-Seite der Omas gegen rechts an. Das ist nicht die Kriegsgeneration, auch nicht die Generation, die man in Deutschland die “Flakhelfergeneration” nennt. Die Dame selbst kommen zu einem guten Teil aus der 68er Generation oder sind sogar noch jünger. Den Krieg kennen die genauso wie ich nur aus dem Geschichtsbuch. Zudem stammt ein guter Teil von ihnen aus dem Bozner Großbürgertum. Deren Renten sind sicher. Meine Generation (Millenials) muß auch an die Zukunft denken. Ich finde auch nicht alles 100%ig toll, was Schützen und die STF sagen, aber gerade Krisenzeiten sollten Anlaß geben, gewohnte Denkmuster… Weiterlesen »
Anubis
Anubis
Grünschnabel
19 Tage 12 Min

Die Omas werdn schun ihmene grund hobm, mir kennen dei sochn lei fi biachor ausor! Sie obms mitgmocht und mir net

serafina
serafina
Tratscher
18 Tage 23 h

Anubis Was wissen diese Omas denn?Gar nichts,frage mal nach welche Jahrgänge diese sind,da sind nur solche,die nicht wissen was besseres mit ihrer Freizeit anzufangen

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
18 Tage 8 h
serafina Es ist einfach nur köstlich, wie weit dein Horizont zu reichen scheint und du dich selbst in die Sch**ße redest. Hier ein Auszug aus der Schützen-Website: “Das Durchschnittsalter der Kompanien reicht von den 26,89 Jahren der Kompanie Pfunders (Platt i. Passeier 28,68 und Graun 29,24) bis zu den 65,00 Jahren der Kompanie Morter (Wangen 57,12 und Untermais 57,09). Der jüngste Bezirk in Bezug auf seine Mitglieder ist der Bezirk Vinschgau mit durchschnittlichen 38,42 Jahren, der Bezirk Burggrafenamt/Passeier ist mit 41,38 Jahren nunmehr der älteste.” Ich habe mir deine Frage auch bei den Schützen zu Herzen genommen, was möchtest du… Weiterlesen »
Elmarchi
Elmarchi
Grünschnabel
19 Tage 52 Min

Kommen als Näcste die “Neffen gegen links”?

Nichname
Nichname
Tratscher
18 Tage 19 h

Da sich die Tanten noch nicht zu Wort gemeldet haben, werden auch wohl keine Neffen kommen. Als Antwort auf die Omas gegen Rechts würde es wohl Enkel gegen Links brauchen. Ich plädiere für Vernünftige gegen Unvernünftige.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Grünschnabel
18 Tage 23 h

“Wenn nicht jetzt, wann dann”, sag ich da nur. Als ich in den 70igern das erste Mal in Südtirol war, da waren gerade die Aufkleber “Südtirol ist nicht Italien” in! Wenn es erlaubt ist werde ich auch weiterhin sagen, “ich reise nach Südtirol”, und nicht “ich reise nach Italien”, liebe Omas!

hefe
hefe
Superredner
18 Tage 8 h

Südtirol ist aber Österreich auch Gott sei Dank nicht mehr!!!!!!

jochgeier
jochgeier
Tratscher
19 Tage 5 Min

so alt und geschunden schauen diese “omas” nicht aus dass sie mehr mitgemacht haben können als so mancher der die nachkriegszeit miterlebt und die schikanen der besatzer über sich ergehen lassen musste.
dass gesunder patriotismus in vielen fällen mit rechts in verbindung gebracht wird, über die faschis, neos …. extreme linke kein wort verloren wird sollte doch aufhorchen lassen.

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

“Liebe” Omas, alle diejenigen, die heute schon oder knapp 75 oder jünger sind, gehören zur Nachkriegsgeneration. So viele können bei euch nicht dabei sein, die den II. WK noch erlebt haben. Also bitte, etwas runter vom Gas und den verdienten Ruhestand genießen.

gschaidian
gschaidian
Tratscher
18 Tage 22 h
Werte Omas gegen Rechts. Eure Verknüpfungen schrecken immer auf ,haben leider aber weder Hand noch Fuß. ALLE Aktionen des Staates ob es nun der Pandemieplan oder das Wolfsmanagement o.ä. ist, das aufzeigt dass die Südtirolautonomie ein oft zahnloser Tiger ist, sind legitim. Wenn nicht als bei konkretem Anlass sollte man demonstrieren. Da liegt es auf der Hand. Außerdem liegt ihr grundsätzlich falsch: RECHTS ZU sein ist genauso legitim woe LINKS zu sein. Das eine ist nicht besser und nicht verwerflicher als das andere. Bedenklich sind RECHTSEXTREM Und LINKSEXTREM, weil sich diese Haltungen gegen die Verfassung richten. Liebe Omas ihr könnt… Weiterlesen »
Guenni
Guenni
Universalgelehrter
18 Tage 21 h

…und wieso muss eigentlich ein Mann für euch/sie sprechen ? Seit doch selber groß

Caligula
Caligula
Tratscher
18 Tage 19 h

Gibt es auch eine Gruppierung “Omas gegen links” ?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 22 h

Interessante Seite! https://omasgegenrechts.at/

Tanne
Tanne
Superredner
18 Tage 11 h

Corona Zeit, Faschistenzeit. Mundschutzmasken mit Mussolini und Faschistenspruch! Liebe Omis, tragt ihr diese weil man von euch diesbezüglich nichts hört?

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
17 Tage 9 h

Die Omas tragen solche Masken? Gibts dazu ein Foto?

MayerSepp
MayerSepp
Tratscher
18 Tage 18 h

Oh je. Dann nehmt‘s doch lieber wieder die Stricknadeln in die Hand….

Faber
Faber
Grünschnabel
18 Tage 9 h
Vorausgeschickt, dass die meisten Maßnahmen zur Eindämmung dieser Pandemie richtig und für diesen Staat angemessen waren, muss man doch das Missmanagement im Vorfeld (Gesundheitssystem, Steuerpolitik, Gesetzgebung, Parteienlandschaft usw. usf.) und auch die gravierenden Fehler während dieser Krise scharf verurteilen. Nicht einmal eine angemessene Nothilfe bekommt dieser Staat zeitnah aufgestellt! Es ist doch ein Witz, dass manche noch nicht einmal 600 Euro ausbezahlt bekommen haben… Dies alles vorausgeschickt sollte man sich schon mal die Frage stellen dürfen ob es Südtirol ohne diesen Staat nicht besser gehen würde. Südtirol wird in diesem Staat immer den kürzeren ziehen, zumal bis dato auch niemals… Weiterlesen »
bern
bern
Superredner
18 Tage 10 h

Ich bin gegen links, besonders gegen linksgrüne Omas

mandorr
mandorr
Tratscher
18 Tage 18 h

Omas:Exakt auf den Punkt gebracht

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
18 Tage 10 h

Auch sehr interessant: https://www.neuerechte.org/

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

@Axel123….mir geht es ähnlich wie Andreas1234567, aber auch bin sowas von zu 100 % bei Dir. Alles auf den Punkt !!

wpDiscuz