SVP-Neujahrsempfang

„Ortsausschusswahlen sind innerparteilicher Höhepunkt dieses Jahres“

Sonntag, 10. Januar 2021 | 17:56 Uhr

Bozen – Am vergangenen Samstag hat die Südtiroler Volkspartei ihren traditionellen SVP-Neujahrsempfang abgehalten. In diesem Jahr jedoch nicht wie gewohnt in der Spezialbierbrauerei Forst, sondern auf Grund der Corona-Situation mittels einer Videokonferenz. „Wir haben in diesem Jahr mit unserer Partei viel vor und mit den landesweiten SVP-Ortsausschusswahlen steht uns im November ein innerparteilicher Höhepunkt bevor.  Diese Wahlen wollen wir im Besonderen dazu nutzen, um unsere Verwurzelung draußen in den Gemeinden – nach der für uns sehr erfolgreich verlaufenen Gemeindewahl 2020 – weiter zu stärken. Das ist unser Anspruch als Volkspartei“, erklärt SVP-Obmann Philipp Achammer.

Etwa 170 SVP-Vertreterinnen und Vertreter waren am vergangenen Samstag beim traditionellen SVP-Neujahrsempfang dabei. „Wir haben mit der Vorbereitung der im November anstehenden Ortsausschusswahlen bereits begonnen und eines ist bereits jetzt fix: 2021 wird sowohl für die Landesebene, als auch für die Bezirke, aber vor allem für die Ortsausschüsse ein sehr intensives Jahr. Wie bei den Gemeindewahlen, möchten wir es nun auch bei den Ortsausschusswahlen schaffen, neue Interessierte zu gewinnen, die sich in unserer Partei engagieren wollen“, so Philipp Achammer.

Neben den SVP-Ortsausschusswahlen wurde eine weitere Aktion besprochen, die sich die SVP-Führung für 2021 vorgenommen hat. „Unser Ziel muss es sein, einen noch engeren Kontakt mit unseren Mitgliedern zu suchen. Und wir wollen dieses Jahr dazu nutzen, diesen Kontakt und den Informations- und Meinungsaustausch mit unseren Mitgliedern weiter zu verbessern. Aus diesem Grund haben wir uns für die Abhaltung einer landesweiten Mitgliederdatenerhebung entschieden, die aus verwaltungstechnischer Sicht zwar eine Mammutaufgabe darstellen wird, jedoch aber in Zukunft einen wichtigen Faktor bilden wird, um auch morgen als Partei erfolgreich zu sein“, erklärt SVP-Landessekretär Stefan Premstaller.

Neben innerparteilichen Themen wurde auch über die Corona-Situation Südtirols diskutiert. Landeshauptmann Arno Kompatscher sowie die beiden anwesenden Landräte Waltraud Deeg und Thomas Widmann informierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die aktuelle Situation in Südtirol und standen den Fragen der Anwesenden Rede und Antwort.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "„Ortsausschusswahlen sind innerparteilicher Höhepunkt dieses Jahres“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

in mehrerer Ortsgruppen gibt es offensichtliche Auflösungserscheinungen

selwol
selwol
Superredner
13 Tage 5 h

Der Ortsausschuss möchte Kontakt zu den Mitgliedern, ist eine schöne Geste aber nicht die Praxis. Da müssten sich Ortsobleute schon um 180° wenden. Einmal im Amt interessiert diesen Leuten die Allgemeinheit nicht mehr. Es ist einfach wenig, wenn man sich bei den Mitgliedern nur alle 5 Jahre meldet

Roland Lang
Roland Lang
Grünschnabel
13 Tage 9 h

Jetzt hat die SVP nur noch 3 Landesräte: Deeg, Achammer und Widmann. Aber diese Versammlung war anscheinend sooooo wichtig!

wpDiscuz