Lockdowns zehren am seelischen Wohlbefinden

Psychische Gesundheit: Team K präsentiert Gesetzentwurf für Reformen

Freitag, 05. März 2021 | 13:12 Uhr

Bozen – In Zeiten von Lockdowns und Covid-19 ist besonders die psychische Gesundheit vieler Mitbürger gefährdet. Darauf macht das Team K aufmerksam. Zugang zu psychologischer Betreuung und Beratung werde nur sehr umständlich ermöglicht. Die Landtagsfraktion vom Team K mit Erstunterzeichner Dr. Franz Ploner schlägt vor, die Zusammenarbeit mit privaten Praxen zu ermöglichen, um Wartezeiten zu minimieren und hilfesuchenden Personen einen einfachen und niederschwelligen Zugang zu psychologischer Betreuung zu ermöglichen.

„Die größten Hürden im Zugang zur psychologischen Betreuung sind derzeit die unverhältnismäßig langen Wartezeiten. Gleichzeitig ist die Hemmschwelle, professionelle psychologische Beratung in Anspruch zu nehmen, sehr hoch. Die Kombination dieser beiden Faktoren führt dazu, dass notwendige psychologische Hilfe kaum von den Personen zeitgerecht in Anspruch genommen werden kann. Dies führt zu langfristigen psychosozialen Schäden, die in wenigen Fällen wieder gutgemacht werden können“, gibt der Landtagsabgeordnete Dr. Franz Ploner vom Team K zu bedenken.

Aus diesem Grund hat das Team K einen Gesetzentwurf für eine Reform des derzeitigen psychologischen Beratungsdienstes eingereicht. Ziel dieses Gesetzes ist es, psychologische Betreuung niederschwellig und unbürokratisch durch fachlich qualifiziertes Personal zu gewährleisten. Um dieses Ziel zu erreichen, müsse die Koordination zwischen psychologischen Einrichtungen und privat tätigen Psychologen ausgebaut werden.

In der Nachbarprovinz Trient sei bereits 2016 ein ähnliches Gesetz verabschiedet worden, welches die Konventionierung und Akkreditierung privater Psychologen ermögliche. Dr. Ploner und die Vizepräsidentin des Team K, Dr. Francesca Schir, orientierten sich an den dort verfolgten Ansätze und schlagen eine ähnliche Lösung auch für Südtirol vor. “Unser Vorschlag geht einen Schritt weiter als der im Trentino verfolgte Ansatz”, sagt Schir, “denn unser Gesetzentwurf sieht auch die Möglichkeit einer Akkreditierung für einzelne freiberuflich tätige Psychologen vor. Ziel ist es, für die steigende Anzahl an Patienten schnelle und effektive Behandlungsmöglichkeiten zu gewährleisten.”

Mehr Bedarf an psychologischer Hilfe sei eine absehbare Folge der Pandemie und der vielen Lockdowns. Die Politik müsse jetzt die Voraussetzungen für ein Gesundheitssystem schaffen, das in der Lage sei, die kommenden Herausforderungen zu bewältigen, ist das Team K überzeugt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Psychische Gesundheit: Team K präsentiert Gesetzentwurf für Reformen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 8 Tage

In den vomHunger bedrohten Entwicklungsländern kennt man den Selbstmord nicht. In der Wohlstandsgesellschaft gibt es in Krisensituationen sofort psychisch Kranke und einen spürbaren Anstieg von Suizlidfällen. Die Belastbarkeit ist äußerst gering.

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Gustl, das stimmt nicht! In Marrakech zum Beispiel haben sich einige Wanderhändler welche einen Stand auf dem Platz Jemaa el Fna hatten durch den starken Lockdown umgebracht. Das ist in anderen Ländern das selbe nur weiss man es nicht !

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 8 Tage

Gustl64 da ist was Wahres dran.

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
1 Monat 8 Tage

Zusommenarbeit mit privatn praxn…. und des soll funktioniern? Wenn mein hausorzt schun für kuane visite mehr disponibl isch😤 meine tochter hotn kürzlich wegn bauch- und mognkrämpfe ungeruafn zwecks visite, die ontwort: na, es wearn amol lei notfälle behondlt, in foll schreib er ihr a einweisung fürs spitol😬👎

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

bislhausverstand, es ist zum schämen. Ich habe versucht für meine Mutter einen Arzt wegen ihrer Atemnot zu finden auch privat habe keinen gefunden der Zeit hatte! Ins Krankenhaus soll man nicht gehen und an Hausvisiten gar nicht zu denken !😔

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Trina1 bei Atemnot darfst schon ins KH😅

Roby74
Roby74
Tratscher
1 Monat 7 Tage

@Trina1
das ist wirklich ein Problem!Zur Zeit ist es wirklich schrecklich mit Arzttermine oder Visiten!🤬😤🤦🏼‍♂️🙄

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
1 Monat 6 Tage

Schlimm sein momentan bestimmte hausärzte, weil sie uan nimma amol empfongen, net amol mit termin….meiniger hat die tochter glei direkt ins spitol gschickt, ohne sie übohaupt unzuschaugn😡

wpDiscuz