Die Verkehrssicherheit in Schluderns soll erhöht werden

Schluderns: Mehr Sicherheit in der Reschenpassstraße

Freitag, 10. August 2018 | 12:20 Uhr

Schluderns – Durch bauliche Eingriffe soll die Verkehrssicherheit in Schluderns erhöht werden. Die Landesregierung hat nun Eigenschaften und Kosten genehmigt.

Einen Sicherheitseingriff plant das Land auf der Staatsstraße zum Reschenpass (SS 40) in Schluderns. Auf einer Strecke von 100 Metern soll durch den Bau von Abbiegespuren, Verkehrsinseln, einer neuen Begrenzungsmauer und eines Zebrastreifens an der Kreuzung Schluderns Ost die Verkehrssicherheit erhöht werden. Ebenso soll der Gehsteig längs der Staatsstraße Reschenpass erneuert werden.

“Mit diesem Bauvorhaben wird die Verkehrssicherheit in diesem Kreuzungsbereich maßgeblich erhöht”, betont der für das Straßennetz zuständige Landesrat Florian Mussner.

Die Landesregierung hat nun die technischen Eigenschaften für dieses Bauvorhaben und die Gesamtkosten von rund 430.000 Euro genehmigt. Die Gemeinde Schludernshat zugesichert, sich an den Kosten zu beteiligen. Dafür wird eine entsprechende Konvention ausgearbeitet, die vom Landesrat genehmigt wird.

Von: axa

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Schluderns: Mehr Sicherheit in der Reschenpassstraße"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
3 Tage 20 h

Da hilft nur ein Speed-Check.

wpDiscuz