Roland Lang(SHB) übt scharfe Kritik

SHB entsetzt: Fratelli d’Italia in Regionalregierung 

Sonntag, 27. Dezember 2020 | 20:14 Uhr

Trient/Bozen – “Wie Claudio Cia, Trentiner Mitglied der Regionalregierung Trentino-Südtirol, der Öffentlichkeit mitteilt, werden er und seine Partei „Agire per il Trentino“ sich der Partei „Fratelli d’Italia“ (FdI) anschließen, welche unter der Leitung von Giorgia Meloni steht. Diese Partei führt als Logo die „fiamma tricolore“, die dreifärbige Flamme der neofaschistischen Vorgängerpartei „Movimento Sociale Italiano“. Über die Partei „Fratelli d’Italia“ und deren Obfrau schrieb die „Frankfurter Rundschau“ am 22. Februar 2020: „Die ‚Fratelli‘ sind die ideologischen Haupterben des von 1946 bis 1995 aktiven Mussolini-faschistischen „Movimento Sociale Italiano“ (MSI)”, so der Obmann des „Südtiroler Heimatbundes“ (SHB), Roland Lang.

“Die Frage, wer von ihnen rechter sei, belustigt Meloni: ‚Ich bin die Rechte, ich bin schon rechts geboren.‘ Sie war schon im Alter von 15 Jahren bei der ‚Fronte della Gioventù‘ (‚Jugendfront‘) des MSI. Später politisierte die Post-Faschistin in Gianfranco Finis ‚Alleanza Nazionale‘, der den MSI auf die Demokratie verpflichtet und regierungsfähig gemacht hatte. … Zu Melonis Sympathisanten zählen Duce-Nostalgiker und ehemalige neofaschistische Schläger; Bei ihren Wahlkampfauftritten ist regelmäßig der ‚römische Gruß‘ zu sehen, der nach oben ausgestreckte rechte Arm, mit dem auch Hitlers Nazis grüßten”, fährt Lang fort.

SHB/Roland Lang

“Meloni selber gibt sich als moderne, emanzipierte Frau und Mutter, die mit Ewiggestrigen wenig gemein hat. So richtig distanzieren vom Duce mag sie sich aber nicht: ‚Der Faschismus muss im Kontext seiner Zeit beurteilt werden.‘“ Soweit die „Frankfurter Rundschau“. Der „Südtiroler Heimatbund“ (SHB) betrachtet mit Sorge das Erstarken dieser Richtung, von der für Südtirol wenig Gutes zu erwarten ist. Die „Südtiroler Volkspartei“ und der Regionalratspräsident und Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher sind aufgefordert, Schritte in Richtung einer Umbildung der Regionalratsregierung zu setzen, damit der Regionalassessor Cia in Zukunft dort nicht die Interessen der „Fratelli d‘Italia“ vertreten kann”, fordert Lang.

“Es wäre außerdem längst an der Zeit, über eine Abschaffung des Regionalrates nachzudenken, da die wichtigen Entscheidungen sowieso in den Landtagen von Bozen und Trient behandelt werden. Die Region, einst zur Majorisierung Südtirols geschaffen, ist längst überholt und finanziell nicht mehr tragbar”, abschließend Roland Lang.

 

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "SHB entsetzt: Fratelli d’Italia in Regionalregierung "


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
25 Tage 8 h

Die braunen Hunde der Vergangenheit ziehen wieder durch die Straßen.
Nichts Neues, im bella Italia!

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
25 Tage 4 h

Stimmt, da passt der SHB mit einigen seiner Mitglieder sehr gut dazu und Lang mit seinen speziellen Kontakten nach GER ist als Vorsteher ideal besetzt.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
25 Tage 4 h

Da müssen Sie mir jetzt auf die Sprünge helfen, welche Kontakte konkret meinen Sie?

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
24 Tage 23 h

Sie wissen schon (: dass es unfair ist Behauptungen in den Raum zu stellen ohne sie zu untermauern…
Im Grunde genommen ist dass üble Nachrede die Sie hier betreiben.
Also wie heissen jetzt die “Recken” von Hr Lang?

algunder
algunder
Superredner
24 Tage 22 h

@Tirolisimo
auf der ontwort war i a gsponnt 🤣🤣👍🏻👍🏻

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
24 Tage 21 h

Hr Algunder, DIESMAL bin ich mir ziemlich sicher, dass ich eine bekomme (:

algunder
algunder
Superredner
24 Tage 20 h

@Tirolisimo
🤣🤣🤣👍🏻👍🏻👍🏻
i wort 🤣🤣🤮

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
24 Tage 18 h
Du weißt aber schon, dass du immer eine von mir bekommst? 🙂 Schließe bitte nicht von dir auf andere. Ansonsten kann ich gerne nachreichen, wenn du hier mit gutem Beispiel voran gehst. Im Gegensatz zu dir, habe ich überhaupt kein Problem mit dem Antworten. Und merk dir: auch im erwachsenen Alter kann man was von anderen lernen 😉 Möchtest du mal ehrlich antworten und sagen, wie oft du in den letzten Monaten diese “üble Nachrede” betrieben hast? Da wurde es schnell ganz ganz still wenn man nachgefragt hat 😀 aber wir kennen ja dein Spiel, von anderen verlangen und selbst… Weiterlesen »
Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
24 Tage 16 h

Hr Kofler, danke für Ihre vieeeeeeelen (gähn) Worte, nur hätt ich gerne die Namen der Kumpanen von Hr Lang?
Oder können Sie wieder mal nicht liefern???
(:

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
24 Tage 5 h

@Tirolisimo 
ja, dass dir zu viel Inhalt missfällt, vor allem jener, der dir nicht gefällt, ist mir und den anderen Usern hier mittlerweile bewusst, du musst es nicht noch mehr zur Schau stellen. 

Wie wäre es wenn du meinen Kommentar nochmals liest und dir die Namen selber holst? Steht alles frei im Internt, ich meine noch mehr Input kann ich dir nicht geben, bis auf den Link direkt aber so sehen die Leute halt, wie “aufmerksam” du liest, danke dass du so gut mitspielst 🙂 

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
25 Tage 5 h

Ist schon blöd wenn die “Demokratie” und ihr Wahlsystem so etwas zu lässt, gell ? 😀😀😀

Tanne
Tanne
Superredner
25 Tage 3 h

©6079_Smith_W. Du bist der Meinung, dass in einer Demokratie die Faschisten oder die Nazis durchaus Legitim sind? Na dann Heil……(die berge)

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

@Tanne

Was sollen wir tun ? Gewisse Parteien verbieten… (hatte doch jemand schon mal gemacht… wer war das nochmal…)

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
25 Tage 2 h

Leider ja Hr Tanne) : bin nicht begeistert, aber genau DAS ist das A u O der Demokratie, für ALLES offen, auch wenn es Irre ist.
Sonst wäre es keine Demokratie mehr, siehe China…

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
24 Tage 18 h

Tirolisimo, hier gebe ich dir zu 100% Recht, sehr gut kommentiert und spiegelt auch meine Meinung wider. besser kann man es nicht ausdrücken.
Schau an, im Geiste vereint 🙂

Tanne
Tanne
Superredner
25 Tage 6 h

In Italiens Regierungspalästen ist viel Platz für Rechtes Gedankengut!

Neumi
Neumi
Kinig
25 Tage 2 h

Abschaffen geht nicht, da muss man andere Gründe finden, den Mitgliedern das Geld zukommen zu lassen. Diese Arbeit will sich keiner antun.

wpDiscuz