Hunderte Tiroler Familien feiern den österreichischen Familientag

Spaß für Alt und Jung: Familienfest des Landes am Schwarzsee

Sonntag, 29. April 2018 | 20:50 Uhr

Kitzbühel – Bei Kaiserwetter lud das Land Tirol heute bereits zum vierten Mal anlässlich des österreichweiten Familientages zum Tiroler Familienfest. Heuer fand die beliebte Veranstaltung am Schwarzsee in Kitzbühel statt. Zahlreiche Tiroler Familien ließen sich das umfangreiche Unterhaltungsangebot nicht entgehen: Kinderschminken, Luftballonmodellieren, Bootsverleih, Segway-Fahren oder hüpfen in der Hüpfburg – insbesondere die Kinder kamen an diesem Tag voll auf ihre Kosten.

Mit der Veranstaltung will das Land Tirol auf die Bedeutung der Familie aufmerksam machen. „Familien sind der elementare Bestandteil unserer Gesellschaft. Sie geben den Menschen Halt, Kraft und Geborgenheit und garantieren eine hohe Lebensqualität. Tirol soll das kinder- und familienfreundlichste Land werden, damit es den kommenden Generationen mindestens genauso gut geht, wie uns heute“, betont LH Günther Platterzum Auftakt der Veranstaltung.

„Einen gemütlichen Tag mit der Familie zu verbringen ist für viele etwas sehr Wertvolles, das hat man heute wieder gesehen“, so Familienlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf. Dass so viele Familien den Weg nach Kitzbühel angetreten haben, zeige, dass die Angebote für  Familien genutzt und geschätzt werden.

Land Tirol/Die Fotografen

Gezielter Ausbau der Familienförderung durch Familienpaket

Das  im Vorjahr geschnürte Familienpaket ermöglicht unter anderem die Anstellung von Tageseltern in Betrieben. Außerdem wurde der Kinderbetreuungszuschuss überarbeitet, um einkommensschwächere Familien finanziell noch besser zu entlasten. „Durch zwei anstatt wie bisher nur einer Einkommensobergrenze profitieren noch mehr Familien von dieser Förderung. Mit 1. Jänner 2018 trat ein einkommensunabhängiger Mehrlingsgeburtenzuschuss in Höhe von 300 Euro für jedes Kind pro Mehrlingsgeburt in Kraft“, erklärt LH Platter. Sozial schwächere Familien werden mit Individualförderungen wie dem Kindergeld Plus (300 Euro bis 500 Euro) für Zwei- bis Dreijährige, der Schulstarthilfe (150 Euro pro Kind im Alter von sechs bis 15 Jahren) und der Schulveranstaltungsförderung (125 Euro pro Kind und Schulveranstaltung) finanziell unterstützt. Darüber hinaus werden Institutionen wie die Eltern-Kind-Zentren, die Familienberatungsstellen oder Spielgruppen für Kleinkinder weiter gefördert. Ein Überblick über alle Förderungen der Tiroler Familien ist unter http://www.tirol.gv.at/gesellschaft- soziales/familie/foerderungen zu finden.

Land Tirol/Die Fotografen

Gemütlicher Familien-Sonntag macht Lust auf mehr

Nachdem das Familienfest in den Vorjahren in Hall (2015), im Salvenaland Hopfgarten (2016) und im Ötzi-Dorf (2017) stattgefunden hat, ging es heuer im Tiroler Unterland über die Bühne. „Wir freuen uns, dass heute so viele kleine und große Gäste gekommen sind. Der Austausch beim gemütlichen Beisammensein mit den Tiroler Familien ist uns ein Anliegen und macht Lust auf mehr. Im direkten Kontakt entstehen auch immer wieder neue Ideen und Impulse für die Familienpolitik“, waren sich LH Platter und LRinZoller-Frischauf einig. Mit Veranstaltungen wie dem Familienfest oder der jährlichen Spielemesse „Spielaktiv“ möchte das Land Tirol gezielte Anreize für gemeinsame Aktivitäten innerhalb der Familie schaffen. „Ein besonderes Angebot für die Tiroler Familien ist auch der Euregio Family Pass, der durch Vergünstigungen – unter anderem bei zahlreichen Freizeiteinrichtungen – zur gemeinsamen Freizeitplanung anregt“, informiert LRin Zoller-Frischauf abschließend.

Land Tirol/Die Fotografen

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz