Errichtung von Linksabbiegespuren und geringfügige Trassenänderung

St. Valentin auf der Haide: Kreuzung wird entschärft

Donnerstag, 01. Februar 2018 | 18:52 Uhr

St. Valentin – Um die Verkehrssicherheit in der Gemeinde Graun im Vinschgau zu erhöhen, soll die Kreuzung im Dorfkern von St. Valentin auf der Haide umgestaltet werden.

Insgesamt drei Verkehrswege treffen im Dorfkern der Fraktion St. Valentin auf der Haide in der Gemeinde Graun aufeinander, und zwar die Hauptstraße (SS 40), der Waldweg und der Kirchweg. Für Fahrzeuglenker aus den verschiedenen Richtungen sowie auch für Fußgänger ergeben sich in diesem Abschnitt unübersichtliche Verkehrssituationen, die auch durch die erhöhte Geschwindigkeit einiger Fahrzeuge potentiell gefährlich sein könnten. “Dem wollen wir nun mit geeigneten Sicherheitsmaßnahmen entgegenwirken”, erklärt der zuständige Ressortdirektor Valentino Pagani. Die Abteilung Tiefbau hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Gemeinde ein Projekt zur Entschärfung der Kreuzung ausgearbeitet. Die Landesregierung hat in dieser Woche die technischen Eigenschaften für das Bauvorhaben genehmigt und damit eine der Voraussetzungen für dessen Umsetzung geschaffen.

Geplant ist neben der Errichtung von Linksabbiegespuren auch eine geringfügige Trassenänderung der Reschenpassstraße im Abschnitt der Kreuzung, damit die Fahrbahn einen kleinen Bogen macht und somit mit geringer Geschwindigkeit befahrbar ist. Die Verkehrssicherheit soll auch durch die Errichtung von zwei neuen Gehsteigen und eines Fußgängerübergangs erhöht werden. Insgesamt werden in das Projekt 415.200 Euro investiert.

Von: mho

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz