Erwartungen an die neue Regierung in Rom

Staatsfeiertag: STF fordert Selbstbestimmung

Samstag, 02. Juni 2018 | 13:14 Uhr

Bozen – Italien begeht am heutigen 2. Juni seinen Staatsfeiertag, mit dem es an die Volksabstimmung von 1946 gedenkt, bei welcher sich die Italiener zwischen Monarchie und Republik entscheiden mussten. Südtirol durfte damals nicht mit abstimmen, weil man es nicht als Teil Italiens betrachtete. Dies erklärt die Süd-Tiroler Freiheit in einer Aussendung.

„Für Südtirol gibt es somit heute nichts zu feiern, sehr wohl aber einen Grund an die Zukunft zu denken, an eine Zukunft ohne Italien“, ist die Bewegung überzeugt.

Südtirol habe sich die Zugehörigkeit zu Italien nicht freiwillig ausgesucht, sondern seu gegen den Willen des Volkes von Österreich abgetrennt und von Italien annektiert worden. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker biete Südtirol die rechtliche Möglichkeit, eine Loslösung von Italien zu erreichen, erklärt der Landtagsabgeordnete Sven Knoll.

Vertreter der neuen italienischen Regierung seien in den letzten Monaten mehrfach mit Äußerungen aufgefallen, dass sie ein Selbstbestimmungsreferendum in Südtirol akzeptieren würden. „Die Vertreter von Lega und M5S sind nun beim Wort zu nehmen“, verlangt Knoll.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert die Landesregierung auf, mit der neuen italienischen Regierung in Verhandlungen zu treten, um ein einvernehmliches Selbstbestimmungsreferendum ─ nach dem Vorbild Schottlands ─ in Südtirol durchzuführen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Staatsfeiertag: STF fordert Selbstbestimmung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
18 Tage 7 h

Immer das Gleiche um Pensionen zu kassieren. Unwählbar.

Nichname
Nichname
Tratscher
18 Tage 5 h

Was hat das Selbstbestimmungsrecht mit den Pensionen zu tun, außer dass die Mindestrente in Österreich höher ist als in Italien?

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
18 Tage 4 h

wähl Du weiter D.wie immer und geh unter wenns so weit ist ..musst froh Sein wenn Dich Einer ins Boot holt.Von wegen die alte Leier des Rentenskandal.Bist hier an der falschen Adresse.

Tabernakel
18 Tage 3 h

@Sag mal

Ich kann in D nicht wählen und bemängel das ewig gestrige popolistische Gehabe der unnützen STF an. Mein Kreuz bekommen die nicht.

Tabernakel
18 Tage 1 h

@Nichname

Du kommst noch darauf – ganz sicher.

algunder
algunder
Tratscher
17 Tage 23 h

Freiheit für Süd-Tirol

wpDiscuz