Vorschlag der STF

STF: “Einheitliche Wegeschilder für ganz Tirol – ohne faschistische Namen”

Samstag, 22. Juli 2017 | 17:57 Uhr

Mühlwald – Angesichts des Streits um die Wegebeschilderung in der Gemeinde Mühlwald fordert der Landtagsabgeordnete Bernhard Zimmerhofer von der Süd-Tiroler Freiheit eine einheitliche Gesamttiroler Beschilderung der Wanderwege.

Mit dieser Maßnahme könnte laut Zimmerhofer ein konkretes Zeichen für eine gelebte Europaregion Tirol gesetzt werden. Cristian Kollmann, Toponomastikexperte der Süd-Tiroler Freiheit, wiederholt in diesem Zusammenhang die Forderung, “dass im öffentlichen Raum und somit auch auf den Wanderschildern ausschließlich die historisch fundierten und keine tolomeisch-faschistischen Orts- und Flurnamen Platz finden.” Es sei höchste Zeit, auf pseudoitalienische und manipulative Namen wie „Selva dei Molini“ endgültig zu verzichten. Für die Gemeinde Mühlwald hätte sich diesbezüglich eine gute Gelegenheit ergeben, die sie jedoch leider nicht genutzt habe.

Von: luk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "STF: “Einheitliche Wegeschilder für ganz Tirol – ohne faschistische Namen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
29 Tage 13 h

und immer schön weiter in die Bedeutungslosigkeit, super Wahlkampfstrategie 🙂 
… aber mit Wahlniederlagen kennt sich der 1,5%-Kollmann ja perfekt aus 🙂 

Marco schwarz
Marco schwarz
Grünschnabel
29 Tage 13 h

Genau, sehr guter Kommentar! Wichtig ist der STF nur das Trennende, nicht das Verbindende. Gscheid redn, aber nur warme Luft dahinter, typisch für diese Gruppierung, die nur Unsicherheit verbreitet und meint damit einen Vortril erziehen zu können

bern
bern
Tratscher
29 Tage 11 h

Bravo! Das Faschistische gehört endlich ausgelöscht. Die Italienier sollten sich schämen immer noch dem Bennito nachzuhängen.

horst777
horst777
Grünschnabel
28 Tage 22 h

Schaut euch doch mal was aus Elsass geworden ist: ein Mischhaufen aus deutsch franzoesisch und elsassisch. Zumal Elsass immer mehr französisch geworden ist und deutsch ausstirbt. Will man das hier auch??

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
28 Tage 18 h

hat der Nationalist auch mal nachgefragt, was die LOKALE Bevölkerung dazu sagt? 
Aber nein, wieso auch …. genauso wie hier bei uns möchten Leute wie du die Ideologie für alle vorgeben, und das mit der Brechstange. 
Hat es bist jetzt je gefruchtet? 🙂 die Frage brauchst du mir nicht beantworten, jedoch solltest du sie dir SELBST stellen … wenn da nicht die Scheuklappen im Weg sind.

mandorr
mandorr
Grünschnabel
29 Tage 7 h

Die Mühlwalder Schilder sollte man in ganz Südtirol einführen,einfach wegweisend

Lingustar
Lingustar
Tratscher
29 Tage 53 Min

och nööööö….. das wäre aber schade, denn dann haben die grünen Chaoten und die roten Socken ja nichts mehr zu beschmieren….
Aber Spaß beiseite !!!  Ab sofort nennen wir alles in “Andreas-Hofer-Allee” und so weiter um…

wpDiscuz