Landtagsanfrage

STF: Neuer Turbokreisel in Sinich sorgt für Verwirrung

Mittwoch, 19. September 2018 | 14:07 Uhr

Meran – Der Turbokreisel auf der MeBo-Brücke bei der Ausfahrt Meran Süd soll bei Vielen für Verwirrung sorgen. Dies schreibt die Süd-Tiroler Freiheit in einer Aussendung. Andere würden über die Unsicherheit dieser Konstruktion klagen, zumal Verkehrsteilnehmer abrupt die Fahrspuren wechseln. Irritierend wirke zudem die Fahrspur, die den Kreisverkehr in der Mitte durchquert. Myriam Atz Tammerle, Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, reichte nun eine Anfrage ein um mehr über diesen „skurrilen“ Turbokreisel zu erfahren.

Vor einigen Monaten wurde der neue Turbokreisel auf der MeBo-Brücke bei der Ausfahrt Meran Süd (Sinich) für den Verkehr freigegeben.

„In einigen Abschnitten sorgt er für Verwirrung vieler Verkehrsteilnehmer. Es lässt sich beobachten, dass gar einige Fahrzeuglenker abrupt den durchgehenden doppelten Strich überqueren, um die Ausfahrt nach Sinich zu erreichen und somit ihre und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer gefährden. Immerhin gilt der doppelt-durchgehende Strich als unüberwindbare Barriere im Straßenverkehr und weist auf einen besonders gefährlichen Abschnitt hin (z.B. in Tunnels). Verwirrend wirkt zudem die Fahrspur, die den Kreisverkehr in der Mitte durchquert“, so die Abgeordnete.

Die Ziele des Turbokreisels waren Entlastung und Sicherheit. „Entlastung hat er gebracht, Sicherheit nicht“, meint Atz Tammerle. Glücklicherweise hätten sich bisher, aufgrund dieser verwirrenden Verkehrssituation noch keine heftigeren Unfälle ereignet.

Nun möchte die Landtagsabgeordnete in einer Anfrage erfahren, ob es gesetzliche Bestimmungen gibt, die vorsehen, dass eine gerade verlaufende Fahrspur die Fahrbahn eines Kreisverkehrs in der Mitte durchqueren darf. Dies sei bis dato umstritten.

Abschließend möchte sie wissen, welche Vorkehrungen man zu ergreifen gedenkt, damit Verkehrsteilnehmer zukünftig nicht mehr den doppelt-durchgehenden Strich durchqueren, um die Sicherheit zu erhöhen und somit Unfällen vorzubeugen.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "STF: Neuer Turbokreisel in Sinich sorgt für Verwirrung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
maxi
maxi
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Kompliment der Straßenverwaltung, hier wurde mit kleiner Fläche und minimalem Aufwand die beste mögliche Lösung erzielt. Frau Tammerle ist schon öfter mit ähnlichen Bemerkungen aufgefallen, aber jemand will auch die Analphabeten vertreten.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

In München gibt’s eine Straßenbahn, die eine von einer Straße umrundete Grünfläche durchquert, das käme am nächsten an dieses Beispiel ran. So eine Konstruktion hab ich noch nie gesehen.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

Das gibt es sogar in Rom.

Tabernakel
1 Monat 2 Tage

Ist die STF auch mal wach geworden?

wpDiscuz