"Wie in der Schweiz"

STF will Volksabstimmung zu Corona-Maßnahmen

Montag, 29. November 2021 | 11:30 Uhr

Bozen – Am vergangenen Wochenende fand in der Schweiz eine Volksabstimmung über die aktuellen Corona-Maßnahmen statt. Mit einer Mehrheit von 62,01 Prozent hat sich die Bevölkerung dabei für die Maßnahmen des Grünen Passes ausgesprochen. “Die Schweizer konnten somit selbst darüber entscheiden, welche Corona-Regeln in ihrem Land gelten sollen.” Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, bezeichnet diese Volksabstimmung als “gutes Beispiel dafür, wie man auch in Südtirol die Bürger in Entscheidungen einbinden könnte, denn die aktuelle Spaltung der Gesellschaft ist auch darauf zurückzuführen, dass alle Corona-Maßnahmen bisher über die Köpfe der Menschen hinweg verordnet wurden. Niemand hat die Bürger je gefragt, ob sie damit überhaupt einverstanden sind.”

“Die aktuellen Corona-Maßnahmen sind tiefgehende Einschnitte in die Grund- und Freiheitsrechte der Bürger, umso wichtiger ist es daher, dass die Bürger nicht einfach diktatorisch vor vollendete Tatsachen gestellt werden, sondern aktiv mitentscheiden können. In Südtirol verkündet die Landesregierung jedoch seit Wochen nur mehr, dass die Vorgaben, die Rom macht, in Südtirol umgesetzt werden. Rom entscheidet somit, welche Maßnahmen in Südtirol gelten. Ob und unter welchen Voraussetzungen Menschen zur Arbeit dürfen, ob die Grenzen geschlossen werden, ob man Familienangehörige treffen darf, ja sogar, ob die eigene Gemeinde oder das eigene Haus noch verlassen werden dürfen. Die Bürger und auch der Landtag wurden und werden zu alledem nicht befragt”, bemängelt die Bewegung.

Es gehe nicht darum, zu jeder Kleinigkeit eine Volksabstimmung abzuhalten, zumal manche Entscheidungen schnell getroffen werden müssen. “Wenn es sich aber um Maßnahmen handelt, die die Bürger in ihren Grundrechten massiv beschneiden, wenn ganze Bevölkerungsschichten diskriminiert werden, wenn Bürger in ihrer wirtschaftlichen Existenz gefährdet werden und Strafen für Maßnahmen verhängt werden, die medizinisch gar keinen Sinn machen, dann darf dies nicht ohne Zustimmung der demokratisch gewählten Institutionen bzw. ohne Befragung der Bevölkerung erfolgen. Die Schweiz hat gezeigt, dass es auch anders geht”, so Knoll.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

34 Kommentare auf "STF will Volksabstimmung zu Corona-Maßnahmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
1 Monat 23 Tage

Träum weiter ihr rückständigen STFler,ohne Euch würde NICHTS fehlen :-(👌😢

Freier
Freier
Tratscher
1 Monat 23 Tage

STF… bitte bleibt bei eurem “Südtirol ist nicht Italien”… und lasst die Hände von Sachen wovon ihr nichts versteht… eine Volksabstimmung und unnötig Kosten verursachen ??? Träumt weiter… ihr Nichtskönner !!!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

ist Herr Knoll in Österreich in Quarantäne? ist ihm da langweilig?  Es ist erschreckend, dass diese Partei nicht mal während einer Pandemie im Stande ist, mit der Regierungspartei, zum Wohle des Volkes, an einem Strang zu ziehen! Konstruktive Ratschläge: Fehlanzeige!!   aus dem Keller immer wieder sticheln und hetzen, mehr können die nicht!  schämt euch!!

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage
So ist das
1 Monat 23 Tage

Keine Sorge, bis hier eine Volksabstimmung startet, sind manche Politiker nicht wieder gewählt worden 😂😂😂

Buergerle
Buergerle
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

das Volk hat bereits abgestimmt, die STF nicht gewählt!
STF Politiker sucht euch eine andere Arbeit, Krankenpfleger werden gesucht!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

genau es gleiche bei dor svp… olle jammern sie lei driber und wählen tuat decht knopp jeder 2te donn wieder die gleichen 😂

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

Das muss die knollsche Post-Covid Fole sein.

Norbitron
Norbitron
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Na bitte wer braucht schon die STF???

sidewinder
sidewinder
Neuling
1 Monat 23 Tage

STF & JWA immer nur das Maul aufreißen!😂😂😂

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

das wäre schon lange an der Zeit !

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@halihalo Und welches Ergebnis erwartest du dir dann?
Und, würdest du es dann auch akzeptieren?
Mit Sicherheit nicht! Wozu dann?

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

@halihalo Ein Gutes hätte das Ganze. Ihr sprecht immer von Demokratie.
Was wenns dann demokratisch gegen euch ausgeht,welches Argument kommt dann?
Frag Schweizer, da wurde demokratisch gewählt.

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 23 Tage

zumindest kannt man nocher sogn des isch des volkes wille , und net zum teil unsinnige staatliche verordnung

hihi
hihi
Neuling
1 Monat 23 Tage

🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Hätte nicht gedacht dass ich jemals mit der STF der selben Meinung bin. Eine Volksabstimmung würde endlich zeigen dass die große Mehrheit die Maßnahmen unterstützt und endlich genug von den Impfgegnern hat. 

falschauer
1 Monat 23 Tage

diese stfler tun aber auch alles um aufzufallen, wenn es wenigstens einmal positiv wäre, nein sie machen sich mit ihren stumpfsinnigen vorschlägen einfach immer nur lächerlich, schweigen wäre in solchen fällen goldeswert und vorteilhafter

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
1 Monat 23 Tage

auch bei uns dasselbe Ergebnis, die die Protestieren sind weit in der Minderheit und auf diese wird zuviel gehört!

STF sollte Lösungsvorschläge vorbringen von den Gegnern kam dazu ja bisher noch nicht

hoffnung
hoffnung
Tratscher
1 Monat 23 Tage

So ein hirnloser Schmarrn. Ja denkt da überhaupt noch jemand an die Pfleger und Ärzte, die erneut diesen Corona Wahnsinn mitmachen müssen??????? Herr Knoll und Co – laufen ihre Rädchen im Hirn noch normal????? Frage: Wie wollen sie die katastrophale Beschäftigungsnot im Pflegebereich in Zukunft bewältigen??? Wenn ich Pfleger wäre, würde ich sofort kündigen!!!!!! Ja gehts noch?????

Tanne
Tanne
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Süd-Tiroler-in haben nicht die Reife der Schweizer, für eine Volksabstimmung. Da könnte ich auch meinen Hund fragen.

ottonormal
ottonormal
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

Eine Volksabstimmung über die Impfpflicht wäre schon interessant. Da ja bereits um die 70% geimpft sind sollte dies doch mit einem eindeutig “Ja” ausgehen. Dann wären wir vermutlich schnell einen Schritt weiter und die Politik müsste nicht entscheiden. STF kann ja mal so einen Vorschlag machen 😉

Walter Kofler
1 Monat 23 Tage

Super Idee!!!

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 23 Tage

STF will…
STF fordert…
Aber schön im Ösiland wohnen, weil dort ist ja anscheinend alles besser – wiso eigentlich mischt er sich noch hier ein???

Die STF können nichts anderes als dem Volk nach dem “vermeintlichen” Maul zu reden!
Politisch absolut wertlos und somit verzichtbar.

Wo bezahlt der Herr “Innsbrucker” seine Steuern auf das von “uns” bezahlte fürstliche monatliche Gehalt???

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

Was bezweckt eine STF mit einer Voksbefragung? Bestimmt NICHT, eine Bestätigung der Massnahmen durchs Volk! Sie wissen ganz genau, dass wir ein ähnliches wenn nicht besseres Ergebnis als die Schweiz hätten.
Es geht wohl eher darum den Schwurblern ein Alibi zu verschaffen und als potenzielle zukünftige Wählerschaft zu gewinnen!

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 23 Tage

In der parlamentarischen (gewählte Abgeordnete vertreten das Volk) Demokratie Italiens sind die Möglichkeiten einer Beteiligung der BürgerInnen (direkten Demokratie/Referendum) sehr eingeschränkt. Könnte mir, und damit vielleicht auch dem Herrn Knoll, jemand sagen, ob das im konkreten Fall überhaupt möglich ist ?

Zugspitze947
1 Monat 22 Tage
Offline1 : Leider nicht . Wir haben vor ca. 10 Jahren eine DEMO in Bozen abgehalten um mehr Bürgervotum zuzulassen,aber leider hat die SVP und wenn ich mich nicht Irre sogar die STF dagegen votiert. Man hat Angst dem Bürger mehr Rechte einzuräumen 🙁 Die einzige Befragung die bisher stattfand war gegen den Flughafen ! Da hat die SVP leider auch den Text so raffiniert abgefasst dass der Volkswille mit Füssen getreten wurde. Man hat nur die Finanzierung durch das Land untersagt,das Volk wollte diesen unnötigen Krüppel (Weil nur von einer Seite anfliegbar ) abschaffen. Wir haben mit über 71… Weiterlesen »
Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 22 Tage

@Zugspitze947.. danke für die Antwort auf meine Frage. Bleib gesund und optimistisch

giu_
giu_
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

„Niemand hat die Bürger gefragt, ob sie damit überhaupt einverstanden sind…“ Ist das euer Ernst? Es geht nicht um euch, es geht um das Wohl aller Menschen und wenn es so eine Volksabstimmung bei uns geben wird, dann wird wohl nichts schlaues bei raus kommen, denn wie man sieht protestieren immer noch Dutzende Menschen gegen den Green Pass. Finde die Idee absurd, wenn man bedenkt, dass leider noch so viele nicht bei klarem Verstand sind.

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 23 Tage

….. ach die STF, wie die Blauen, auf der Suche nach Beachtung.. das mit dem Referendum ist doch nur Schwachsinn (abgesehen von den Zriträumen und Kosten um diese zu organisieren) und würde die Impfgegner auch nicht überzeugen. Die Situation würde sich nicht bessern…purer Populismus, was hier betrieben wird, alles auf schwarz und weiss oder ja und nein zu reduzieren, was bei dieser Pandemie sicherlich nicht sinnvoll ist….

laager
laager
Grünschnabel
1 Monat 23 Tage

ja nein danke. nur damit alles dann legitimiert wird? und man weiß doch, dass die maßnahmen gebraucht werden und die mehrheit zustimmt. lasst euch einfach impfen und nervt nicht lang mit diesen rebellisch idiotischen vorschlägen.

doco
doco
Tratscher
1 Monat 23 Tage

die Volksabstimmung würde das gleiche Ergebniss bringen wie in der Schweiz so beibehalten wie es jetzt ist fazit schade um jeden euro.

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

Wie die Schweiz?

523,4

Neuinfektionen (7-Tage-Inzidenz)

https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/schweiz/

Faktenchecker
1 Monat 23 Tage

Schweiz?

523,4

Neuinfektionen (7-Tage-Inzidenz)

mandorr
mandorr
Superredner
1 Monat 23 Tage

anstatt die Menschen für da Impfen zu motivieren

wpDiscuz