Bislang sechs Fälle in vier Gemeinden - VIDEO

Südafrikanische Mutante: „Nachricht erfüllt uns mit Sorge“

Dienstag, 16. Februar 2021 | 13:24 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat sich heute mit der südafrikanischen Mutante befasst, die nun auch in Südtirol festgestellt worden ist.

Landeshauptmann Arno Kompatscher bedankte sich im Rahmen der Video-Pressekonferenz zunächst bei den Einsatzkräften, dem Regierungskommissariat und der A22, die am Montag in Zusammenhang mit den angekündigten Grenzkontrollen in Kiefersfelden in Deutschland und am Brenner Außerordentliches geleistet hätten. Durch die Zusammenarbeit sei es gelungen, ein Verkehrschaos zu verhindern. Tests seien zur Verfügung gestellt worden.

Der Landeshauptmann selbst stand in Kontakt mit dem italienischen und österreichischen Außenministerium sowie mit dem Verkehrsministerium in Rom. Es sei darum gegangen, zu erreichen, dass auch auf internationaler Ebene daran gearbeitet wird, den Personen- und Güterverkehr an der Grenze mit den dortigen Kontrollen zu gewährleisten. „Hier ist natürlich auch die Europäische Union gefragt“, erklärte Kompatscher. Er verlangt von der EU mittelfristig Lösungen.

Auch zu den sechs bestätigten Fällen, die von der südafrikanischen Variante des Coronavirus betroffen sind, nahm Kompatscher Stellung. Die betroffenen Personen halten sich in den Gemeinden Moos in Passeier, Riffian, Meran und St. Pankraz auf.

„Die Nachricht erfüllt uns mit Sorge“, betonte der Landeshauptmann. Da nicht nur Tirol stark von dieser Variante betroffen ist, sondern sie auch in anderen italienischen Regionen festgestellt wurde, sei es allerdings nur eine Frage der Zeit gewesen.

„Vom Protokoll ist vorgesehen, dass eine Form des verbreiteten und massiven Testens stattfindet und dass das ‚Contact Tracing‘ in ausgeweiteter Form erfolgt“, erklärte der Landeshauptmann. Zusätzlich hat die Landesregierung darüber beraten, ob weitere Maßnahmen nötig sind. Gesundheitslandesrat Thoas Widmann steht derzeit unter anderem in Kontakt mit Experten des obersten Gesundheitsinstituts ISS und mit dem technisch-wissenschaftlichen Komitee in Rom.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Südafrikanische Mutante: „Nachricht erfüllt uns mit Sorge“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
cooler Typ
cooler Typ
Superredner
20 Tage 4 h

Wiso macht man sich nicht im Vorfeld Gedanken, was wir tun, wenn eine Virus-Mutante auftaucht? Das war nur eine Frage der Zeit. Jetzt ist haben wir gleich zwei und wir sind wieder nicht vorbereitet.

Doolin
Doolin
Superredner
20 Tage 3 h

…wir sind aber bestens gerüstet…
😆

falschauer
20 Tage 2 h

@Doolin

das meinte ich anfangs auch, war auch so, aber so langsam langweilt diese aussage, lass dir dich etwas besseres einfallen

Staenkerer
20 Tage 20 Min

woll, jetz hobn mir holt a no a mutiertes 🙊🙈🙉theater dazua ….

EviB
EviB
Tratscher
20 Tage 4 h

Tirol hat trotz der Mutation am wenigsten Neuinfektionen pro Tag in Österreich.
Wieder mal früzeitige Panikmache.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
20 Tage 3 h

Tirol hat auch seit November alles zu

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

Mitte November

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Ja, aber man sollte den Österreichischen Grenzkontrolleuren auf die Finger hauen. Wie kann man einen Rettungswagen aufhalten der einen PAzient fährt bzw abholt, und kontrollieren wegen Coronabestimmungen? Hallo? Es ist ein RETTUNGSWAGEN. Es gibt wohl überall Möchtegern Sheriffs

Smirre15
Smirre15
Tratscher
20 Tage 3 h
Ich find nur immer wieder komisch das ein Großteil der Virologen die Mutationen nicht so kritisch einstuft (zumindest was man nachlesen und vl auch glauben kann), die Staaten selbst aber eine Panikschiene fahren als ob morgen die Welt untergehen würde? Viren mutieren immer (egal welcher) und meist zum Vorteil für uns Menschen, worunter es auch die Ausreiser gibt….  Und wenn wir sowieso erst draufkommen nachdem die Personen vielleicht schon wieder genesen sind dann sind wir immer schon 5 Schritte hintennach….. dann ist das Virus schon längst unterwegs….. Je mehr man das so verfolgt (und wir können ja nur das war… Weiterlesen »
EviB
EviB
Tratscher
20 Tage 2 h

smirre
es müssen schließlich die Impfungen unter die Leute gebracht werden….
Da sind sinkende Zahlen oder Lockerungen nicht hilfreich…

info
info
Tratscher
20 Tage 2 h

Es gibt Evidenz zu einer deutlich höheren Verbreitungsfähigkeit des Virus und was ein exponentieller Anstieg der Infizierten mit sich bringt, sollte unterdessen klar sein. Die bei uns gefundene südafrikanische Mutation schafft es (gleich der brasilianischen) auch Genesene oder Geimpfte zu infizieren, wahrscheinlich mit nur milderen Verläufen, doch mit der Folge, dass diese erneut zum Infektionsgeschehen beitragen können und das Rad sich immer schneller dreht.
Also einfach vorsichtig bleiben.
und… keine Panik!

Smirre15
Smirre15
Tratscher
20 Tage 1 h

@EviB
welche Impfungen? wenn ja nicht genügend Impfstoff vorhanden ist. Die Leute wollen sich ja impfen lassen (zumindest viele)

Smirre15
Smirre15
Tratscher
20 Tage 1 h

@info
Stimmt, die meisten Virologen sprechen auch davon, jedoch sind sich die meisten auch ziemlich einig das wir deshalb nicht von “mehr schweren Verläufen” sprechen. Bei den geimpften ist ja immer noch nicht sicher ob sie das “normale” Virus nicht trotzdem weitergeben können.
Der Punkt ist bei diesen Meldungen die PANIK, der nicht gerechtfertigt scheint.

hannes
hannes
Grünschnabel
20 Tage 3 h

Und? war doch nur eine Frage der Zeit… nun wieder eine Woche abwarten, nichts tun, der Variante Zeit geben sich zu verbreiten und dann wieder einen halben Lockdown…. schämt euch!!! Kein Gehalt mehr für euch „Politiker“, dann könnt auch ihr auf Beihilfen warten wie jeder arbeitende Bürger!

falschauer
20 Tage 2 h

genau so ist es! anstatt zu agieren, wird reagiert und das ist schlecht

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

Was wäre die Lösung? Jeden zu Hause einsperren mit versiegelten Fenstern und Türen? Wenn möglich luftdicht!

hannes
hannes
Grünschnabel
20 Tage 1 h

@primetime Risikopatienten sollten zu Hause bleiben und dort die bestmögliche Unterstützung erhalten. Die Wirtschaft muss angekurbelt werden. Der Virus schadet vor allem die ältere (nicht mehr arbeitende) Generation. Die ist am besten zu Hause geschützt während die junge Generation wieder der normalen Tätigkeit nachgehen kann bzw. muss!

primetime
primetime
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Solange die Entscheidungsträger großzügig und pünktlich den Lohn bekommen wird so etwas nie passieren

falschauer
19 Tage 21 h

@primetime

solche aussagen ohne erkennbaren sinn, bringen uns nicht weiter, du kannst dich auch einvakumieren lassen

falschauer
19 Tage 20 h

@hannes

du hast den zug verpasst, die risikopazienten sind mittlerweilen alarmiert und verhalten sich entsprechend, nun infizieren sich zunehmend unvorsichtige, solche welche vom golftrip aus südafrika zurückgekommen sind, solche die sich eben nicht so verhalten wie sie sollten (ohne ins detail einzugehen) und genau wegen diesen typen werden wir nun alle wiederum zum innehalten verdammt…..mir reicht’s so langsam und ich glaube dass ich nicht der einzige bin

primetime
primetime
Universalgelehrter
19 Tage 20 h

Warum sollte ich mich einvakumieren lassen? Ich hab keine Angst, wäre einer der ersten der sagt arbeiten soviel es geht. Es war eine ironiesche und übertriebene Aussage

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Welche Tante ?

Doolin
Doolin
Superredner
20 Tage 3 h

…die mutande von der Tante…
😄

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

Meine Tante aus Marokko ?

Moods
Moods
Grünschnabel
20 Tage 4 h

Oha, gibts diesmal keinen Eigenen Weg lieber Herr LH und Herr Tommy?

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
20 Tage 3 h

Do sig man widoramol wia guat mir af olls vorbereitet sein. Das sich olleweil mehr leit frign für wos de gonzn Leit Bozn drin af ihre Sessl huckn wundoet mi nicht

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

… Die Nachricht erfüllt uns mit Sorge“, betonte der Landeshauptmann…

Uns alle auch, wenn man bedenkt, was LR und Politik bisher geleistet haben 🤔

mouli mouli
mouli mouli
Grünschnabel
20 Tage 4 h

und was ist der unterschied?
bitte um genaue Beschreibung

hoffnung
hoffnung
Tratscher
20 Tage 3 h

Auf den Foll ai, issi erscht amol an Foschingskropf.

Brennholzverleih
20 Tage 3 h

Wer hat denn ernsthaft gedacht diese Mutanten machen um Südtirol einen Bogen…

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
20 Tage 2 h

… Die Nachricht erfüllt uns mit Sorge….Hopes wirklich gemuant, des passiert do net? Mi erfüllt die unfähigkeit inserer politik mit sorge🤔olln voron van lh😷😷😷

ExBusFahrer
ExBusFahrer
Neuling
20 Tage 2 h

hab mal ne frage an insere politiker…. und virologen und und und.. 
es hot net erste mol geklappt den Virus einzudemmen mit dem Protokoll… wieso sollte es desmol funzionien???

primetime
primetime
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

Also ist jeder infizierte nun ein Mutant? X-Men!!!

logo
logo
Grünschnabel
19 Tage 21 h

Uiiii, wieder was ideales gefunden, um was zu downlocken ! bravo

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
19 Tage 23 h

so schaugs aus…

wpDiscuz