Ziel: Verstärkte Netzwerkarbeit und die ortsübergreifende Zusammenarbeit

SVP-“Frauengipfel” politisiert in Klausen

Mittwoch, 11. Januar 2017 | 18:08 Uhr

Klausen –  Mittlerweile ist es für die SVP-Frauen der Gemeinde Klausen schon zur Tradition geworden, sich rund um die Weihnachtsfeiertage bei einem „Frauengipfel“ über politische Themen auf lokaler, staatlicher und internationaler Ebene auszutauschen, aktuelle Frauenanliegen zu diskutieren und zukünftige gemeinsame Projekte und Initiativen zu lancieren. Um das Netzwerk zwischen den SVP-Frauen zu stärken und die ortsübergreifende Zusammenarbeit zu fördern, ist beim diesjährigen Frauengipfel, im Beisein von Bürgermeisterin Maria Gasser Fink und K.Abg. und Landesfrauenreferentin Renate Gebhard, ein neuer Gemeindefrauenausschuss gegründet worden: Dieser wird sich über das gesamte politische Tätigkeitsjahr hinweg als Sprachrohr der Frauen in den verschiedenen Fraktionen für deren Anliegen und Wünsche stark machen. Vorsitzende des neuen Gemeindefrauenausschusses Klausen ist die Juristin Veronika Gasser Brunner aus Verdings.

Von: mho

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "SVP-“Frauengipfel” politisiert in Klausen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ralph
Tratscher
1 Monat 11 Tage

im grunde hat dieser verein einzig und alleine den zweck, gebhart zur wiederwahl ins parament zu helfen. verständlich, bei 18000 im monat.

Staenkerer
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

ohhhhh jeeeeej ooooh jej, wenn i an de stocker denk bin i von olle SVPweiber ghoalt …

00
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Wahlen stehen wieder an meine lieben SVP Frauen. Kochrezepteaustausch angesagt

wpDiscuz