#zukunftsüdtirol

SVP: Landtagsfraktion erarbeitet Maßnahmenpaket für Südtirol

Sonntag, 29. März 2020 | 17:23 Uhr

Bozen – Die Landtagsabgeordneten der Südtiroler Volkspartei haben ein umfangreiches Programm erarbeitet, welches auf die nahe Zukunft Südtirols ausgerichtet ist. „Es ist das Ergebnis einer intensiven Auseinandersetzung mit der derzeitigen Situation. Wir haben zahlreiche Möglichkeiten und Ressourcen geprüft und nun ein Paket geschnürt, das uns aus der Krise helfen wird. Südtirol wird es schaffen!“, ist SVP-Fraktionsvorsitzender Gert Lanz überzeugt.

Die Landtagsabgeordneten der Südtiroler Volkspartei verlieren keine Zeit mit Analysen und Diskussionen darüber, welche Maßnahmen gestern besser oder schlechter gewesen wären. Die derzeitige Situation verlangt die volle Aufmerksamkeit auf das Heute. „Doch nicht ohne einen sachlichen und zuversichtlichen Blick in die Zukunft. Die Zukunft hat ihre Richtung geändert und darauf bereiten wir uns vor“, sagt Lanz.

Viele SVP-Abgeordnete waren in den vergangenen Tagen online wenig zu sehen und zu hören, weil sie im Hintergrund sehr intensiv gearbeitet haben. Im Rahmen von Videokonferenzen und nach zahlreichen telefonischen Aussprachen mit Interessensvertretern und Einzelpersonen ist es gelungen, das große Maßnahmenpaket „#zukunftsüdtirol“ auf den Weg zu bringen, von dem die ersten Punkte bereits kurz vor der Umsetzung stehen.

„Unter anderem haben wir Lösungsvorschläge zu den Mieten ausgearbeitet, uns für zinslose Darlehen und Garantien eingesetzt, Lohnausgleichsmaßnahmen in die Wege geleitet, Zahlungsaufschübe bei Gemeindesteuern wie GIS und IMU erwirkt, die Gewährung von Kapitalbeiträgen ermöglicht und die Förderung neuer Initiativen sowie Szenarien für den Neustart erarbeitet. Und noch einiges mehr steht auf dem Programm“, erklärt der SVP-Fraktionsvorsitzende. Alle Maßnahmen sollen möglichst rasch und unbürokratisch umgesetzt werden. Die Südtiroler Volkspartei wird ihre Arbeit parteiübergreifend fortsetzen. Zusammen mit allen Abgeordneten des Südtiroler Landtages werden zusätzliche Möglichkeiten geprüft, um Südtirol und seinen Menschen in dieser schweren Zeit zu helfen.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tanne
Tanne
Superredner
2 Monate 5 Tage

Süd-Tiroler-innen haben nichts zu befürchten. Mit den Abgeordneten sind wir sicher dass, irgendwann das Massnahmenpaket Umgesetz wird. Wir haben nicht nur die Weltbeste Autonomie, Politiker die alles im Griff haben, (wörtlich gemeint), Nein, wir können uns Glücklich schätzen, dass wir zu 99% zu den Besten aller Besten gehören, egal welcher Sparte das ist. 
Ich bin gespannt ob das nach der Krise noch immer so ist????

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Tanne=Haha nur mit der STF Knoll und Kosorten wärs nochs chlimmer ! Siehe ISCHGL wo man versucht alles zu vertuschen 🙁 Dabei hat man halb Europa angezündet weil der Mammon wichtiger ist als der Mensch 🙁

einervonvielen
einervonvielen
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Wo du recht hast hast du recht: wir gehören eindeutig zu 99% zu den Besten der Besten SÜDTIROLERN! Die Frage ist nur, wer die restlichen 1% sind? Ab jetzt wohl ich, ich Nestbeschmutzer oder vielleicht sehe ich es einfach etwas selbstkritischer.

Zugspitze947
Zugspitze947
Universalgelehrter
2 Monate 5 Tage

Keine Zeit verlieren ? Also das dürfte wohl ein Witz sein wenn es nicht so traurig wäre ? Es braucht Dringend massive Unterstützung für die Arbeitslosen und Familien sowie Kleinunternehmer ! Denn bis etwas aus dem Hoch verschuldeten Rom ankommt ist es vielerorts zu spät ! Also Landesregierung nehm dir ein Beispiel an Bayern ,wir haben Euch leider überholt ,denn der Kleine Mann/Frau kann nicht warten 🙁

Maurus
Maurus
Tratscher
2 Monate 5 Tage

Es wird keiner im Regen stehen gelassen. Es gibt Regenschirme 😀

wpDiscuz