Wahl am 26. Mai 2019

SVP nominiert Herbert Dorfmann als Kandidaten für die EU-Wahl

Montag, 18. Februar 2019 | 17:37 Uhr

Bozen – Der SVP-Parteiausschuss hat heute einstimmig Herbert Dorfmann als Spitzenkandidaten für die am 26. Mai 2019 stattfindende Wahl des Europäischen Parlaments nominiert. „Herbert Dorfmann genießt großen Rückhalt und große Anerkennung innerhalb der Südtiroler Volkspartei, weshalb wir geschlossen in diese EU-Wahl gehen können“, unterstreicht SVP-Obmann Philipp Achammer.

Wie bereits 2009 und 2014 ist Herbert Dorfmann der Spitzenkandidat der Südtiroler Volkspartei bei den EU-Wahlen. Dies hat der Parteiausschuss heute gemäß geltender Wahlordnung beschlossen; die im Parteistatut vorgesehene interne Vorwahl ist hinfällig. Die Kandidatenliste des „Edelweiß“ für den Wahlgang am 26. Mai 2019 wird in den nächsten Wochen noch um weitere Unterstützungskandidaten erweitert.

„Diesmal geht es mehr denn je um eine Entscheidung für pro-europäische oder für europa-skeptische bzw. -feindliche Kräfte“, betont Philipp Achammer. „Wir werden alles dafür tun, dass Südtirol weiterhin von der europäischen Entwicklung profitieren kann – alles andere wäre undenkbar.“

Mit den Schwesterparteien CSU, ÖVP und PATT ist eine enge politische Zusammenarbeit im EU-Wahlkampf vereinbart; gemeinsam wird EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten unterstützt. Eine rein technische Listenverbindung wird die SVP hingegen mit den italienischen EVP-Mitgliedsparteien UDC und Forza Italia abschließen.

Regionalregierung: Übereinkunft mit der Mehrheit im Trentino

Der Parteiausschuss musste heute auch über die Besetzung der neuen Regionalregierung abstimmen. Nachdem Landeshauptmann Arno Kompatscher die Eckpunkte der Übereinkunft mit der von seinem Amtskollegen Maurizio Fugatti (Lega) angeführten Mehrheit im Trentiner Landtag vorgestellt hatte, wurde (einstimmig) gewählt: Er selbst und Manfred Vallazza als Ladinervertreter werden in die Regionalregierung entsendet, die sich aus fünf Mitgliedern zusammensetzen wird – ein Platz ist für eine italienische Vertreterin aus Südtirol reserviert. Arno Kompatscher wird in der ersten Hälfte der Amtszeit an der Spitze der Regionalregierung stehen.

Stefan Premstaller folgt als Landessekretär auf Gerhard Duregger

Nachdem Landessekretär Gerhard Duregger seinen Rücktritt eingereicht hatte, schlug SVP-Obmann heute Stefan Premstaller als Nachfolger vor: „Unser Hauptaugenmerk in den kommenden Monaten wird sein, der Struktur der Südtiroler Volkspartei neue Stärke zu verleihen“, meint Philipp Achammer. Der Parteiausschuss wählte einstimmig den neuen SVP-Landessekretär, der sein Amt in wenigen Wochen antreten wird. An Gerhard Duregger ging der Dank des Parteiausschusses.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "SVP nominiert Herbert Dorfmann als Kandidaten für die EU-Wahl"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
berthu
berthu
Superredner
1 Monat 4 Tage

Das ist Fremdbestimmung, keine Wahl! Also laßt uns mit der Wahl in Ruhe, spart Euch das Geld und schickt wen auch immer nach Brüssel!

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 4 Tage

Herr Dorfmann stimmen sie gegen Artikel 13 sonst bekommen sie meine Stimme nicht.

kleinerMann
kleinerMann
Superredner
1 Monat 4 Tage

Wo kann man(n) diesen Artikel nachlesen bzw. was sagt der aus . .

LouterStyle
LouterStyle
Neuling
18 Tage 12 h

bin ganz deiner meinung

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
1 Monat 4 Tage

der ist dort gut aufgehoben kann also in Südtirol kein Problem machen😂😂

@
@
Superredner
1 Monat 4 Tage

Die Svp parkt Dorfmann in Brüssel, damit er einigen Amtsträger im Lande nicht in die Quere kommt.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

also ich bin bei gott kein svpler aber was ihr da postet ist nicht nur kindisch sonder auch inkompetent….tut mir leid

Pic
Pic
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Sei man 1979 das Europäische Parlament wählt, schickt die SVP immer nur Bauernvertreter oder Wirtschaftsvertreter nach Brüssel. Anscheinend ist für Arbeitnehmer im Europäischen Parlament lt. SVP nichts zu holen.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Welch eine Überraschung bei einem Kandidaten. 😂
Aber die Koalition mit Forza Italia ist mehr als fragwürdig und sagt alles über diese Partei. 🤔

ifinger947
ifinger947
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Gibt es wirklich keinen Besseren ? Ich hatte nicht den Eindruck als hätte er sich besonders angaschiert.

wpDiscuz