"Die Kraft der Veränderung"

Treffen mit Renate Künast in Mals

Freitag, 07. Juni 2019 | 16:26 Uhr

Mals – Am 12. Juni um 20.00 Uhr organisieren die Initiativgruppe Hollawint und die Grüne Fraktion im Südtiroler Landtag im Kulturhaus Mals ein Treffen mit Renate Künast (Bündnis 90| Die Grünen), ehemalige deutsche Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft. Brigitte Foppa wird die Veranstaltung moderieren. Teilnehmen werden unter anderem Arnold Schuler, Antonia Egger, Martina Hellrigl, Friedrich Steiner, Daniele Piscopiello, Evi Keifl und Hanspeter Staffler.

“Renate Künast ist für die Verdi Grüne Vërc ein echtes Vorbild. Abgesehen von ihrer Tätigkeit als Ministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft schätzen wir sie als Frau, die das politische Geschäft mit seinen Höhen und Tiefen in- und auswendig kennt. Sie war eine der ersten Politikerinnen, welche sich mutig den Hatern im Netz entgegenstellte und scheut bis heute nicht davor zurück, bei heiklen Themen Stellung zu beziehen”, heißt es in einer Aussendung.

Den Kontakt zu Künast hergestellt und sie in der Folge nach Mals eingeladen haben die Frauen der Bürger- und Bürgerinneninitiative Hollawint, seit jeher in erster Reihe aktiv für ein pestizidfreies Mals. Unter den Anwesenden werden Landesrat Arnold Schuler, Landesbäuerin Antonia Egger, Mitbegründerin von Hollawint Martina Hellrigl, Hotelier Friedrich Steiner vom Biohotel Panorama, Biobauer Daniele Piscopiello, Mediatorin Evi Keifl und Landtagsabgeordneter Hanspeter Staffler sein. Der Abend wird sich mithilfe der Moderatorin Brigitte Foppa mittels Fishbowlmoderation so gestalten, dass alle Teilnehmenden die Möglichkeit erhalten, mit Renate Künast in Dialog zu treten.

Hauptthemen des Abends werden die Zukunft der Landwirtschaft in Südtirol und in Europa sowie die Frage sein, welcher Wandel nötig ist, um unsere Welt zu einer besseren zu machen.

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz