"Grotesk, den Bürgern Diesel-Fahrverbote in Aussicht zu stellen"

„Untragbare Situation infolge der LKW-Blockabfertigung“

Freitag, 06. April 2018 | 12:27 Uhr

Brixen – Nach Auflösung der LKW-Blockabfertigung in Kufstein, bei der sich ein rund 25 Kilometer langer Rückstau ins Unterinntal gebildet hat, stauten sich die Lastkraftwagen gestern Nachmittag im Eisacktal zeitweise von Sterzing bis Bozen. Der SVP-Bezirksobmann im Eisacktal, Herbert Dorfmann, hält diese Situation für untragbar.

„Es kann nicht sein, dass nach einer Blockabfertigung alle aufgestauten LKW gleichzeitig losfahren – und sich dann im Eisacktal, wo die Autobahn am engsten wird, wieder stauen“, sagt Herbert Dorfmann. „Wenn nicht geeignete Maßnahmen gesetzt werden, wird sich der gestrige kilometerlange LKW-Stau nach jeder Blockabfertigung in Kufstein wiederholen.“ Deshalb müsse in den Stunden nach Auflösung, sobald die LKW-Lawine den Brenner erreicht, auch dort ein System errichtet werden, damit nur so viele Fahrzeuge weiterfahren dürfen, wie der Wipptaler und Eisacktaler Abschnitt der Brennerautobahn schlucken kann.

„Es ist geradezu grotesk, den Bürgern im Eisacktal Diesel-Fahrverbote in Aussicht zu stellen – und gleichzeitig mit ansehen zu müssen, dass auf der Autobahn aufgrund nicht abgestimmter Verkehrsmaßnahmen hunderte von LKW stehen und Abgase in die Luft blasen. Insgesamt zeigt diese Situation aber auch, dass dringender Handlungsbedarf besteht: Der Verkehrszuwachs auf der Brennerautobahn ist nicht mehr tragbar – und wird von den Anrainern im Eisacktal auch nicht mehr akzeptiert werden“, meint Herbert Dorfmann.

Von: mho

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

46 Kommentare auf "„Untragbare Situation infolge der LKW-Blockabfertigung“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Bernd
Bernd
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Ich würde den Österreichern gleiches mit gleichem Beantworten . Am Brenner Blockabfertigung bei der Einreise nach Süden , mal sehen wenn die LKW s bis Innsbruck zurückgestaut werden und das ganze Wipptal vergast wird was sie dann
sagen! Solche einseitigen Maßnahmen zu Lasten anderer kann es jedenfalls nicht
geben!

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
16 Tage 55 Min

Das würde nicht viel ausmachen, da der Großteil der LKWs nur durch Österreich durchfährt.

Hans_H
Hans_H
Tratscher
16 Tage 52 Min

@ Bernd 
Man sollte das Gesamte sehen, nicht nur die Zwischenstationen. Verursacher ist und bleibt die EU mit ihren Förderungen und Handelsglobalisierungen. Ausbaden müssen es immer die lokalen Betroffenen. Oder glaubst du, in Frankreich/Spanien ist es besser? Die EU sollte den lokalen Handel fördern, dann wären zumindest 2/3 der aktuellen LKW’s  von der Strasse. Aber das sieht der kleine Mann vor Ort nicht, weil er nicht soweit denkt. Ist leider so.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 11 Min

ganz genau und das nachtfahrverbot ist auch kontraproduktiv

Staenkerer
15 Tage 21 h

@Hans_H koaner hot mehr logerhallen also wern holt heit 10× wenig waren von a bis z transportiert de man früher in aonmol geliefert hot!
jeden furz gibs auf bestellung, a kloane mengen, i moan nit lei über internet, a beim fochhondel, den man früher vor glei ort ausgsuacht und glei mitgenummen oder geliefert gekrieg hot, werd heit von woaß gott wo hergegrattlt!

@
@
Tratscher
15 Tage 17 h

@Bernd
Was soll das bringen? Wenn Österreich bei Kufstein Blockabfertigung macht, kommt nur eine bestimmte Anzahl an LKWs an den Brenner. Wenn die sich dort stauen, lässt Österreich eben keine weiteren einreisen, bis sich der Stau dort auflöst. Somit würde niemals ein Stau bis Innsbruck entstehen.
Erst denken dann schreiben 😉

faif
faif
Neuling
15 Tage 17 h

….dess siigii aasoo….bravo..norr hobm sie draus a amoll aso an feinen zuastond, denn sie schunsch onderen bescheren!

Guri
Guri
Tratscher
16 Tage 4 h

Herr Dorfmann sie haben vollkommen Recht ..!. ich und meine Familie sind in unserer Freiheit eingeschränkt an solchen Tagen ….es ist schon lange so immer wenn fahr Verbot Tage sind kommt es zu den Status ,…es wird zwischen den Ländern nichts koordiniert ..zum Leidwesen der Bevölkerung und Umwelt

Hans_H
Hans_H
Tratscher
16 Tage 57 Min
@ Guri  Leider ist auch Herr Dorfmann (da er direkt an der Quelle EU) mitschuld am gesamten Dilemma. Wer fördert die oft sinnlosen Fahrten quer durch die EU-Länder? Na? Kurz mal nachdenken. Warum müssen Spaniens Tomaten auf den italienischen Markt, obwohl Italien selbst Tomaten produziert? Warum müssen deutsche Kartoffeln 4x die Grenzen Deutschland/Österreich/Italien passieren, wenn sie schlussendlich in Italien verkauft werden? Warum müssen wir Milchprodukte importieren, wenn wir schon selbst solche haben? Dafür hat alles die EU Kommission gesorgt, indem sie jedem Transporteur für jeden Grenzübertritt Beiträge gibt und und und. All das hier aufzuführen wäre viel zu umfangreich. Aber… Weiterlesen »
Norbi
Norbi
Tratscher
15 Tage 20 h

@Guri
sie tun mir schon leid weil sie mir Ihrer Familie eingeschenkt sind der LKW fahrer der nicht nach Hause kommt ist doch egal. Was mich aber am meisten stört ist wenn sie um ihre Freizeit auch die Autobahn brauchen ok. Ich verbringe meine kurze Zeit in Südtirol ohne Autobahn.

erika.o
erika.o
Superredner
16 Tage 1 h

die Autobahngebühr für LKWS so hoch schrauben, dass es sich nicht mehr lohnt der EU Beiträge wegen, sämtliche Ware durch halb Europa zu schleifen nur damit sie teuer wird !!!
das wär auch eine Lösung !!!!

schreibt...
schreibt...
Grünschnabel
16 Tage 1 h

erika.o Wäre sicher eine Lösung. Aber die Maut zahlt schlussendlich ja dann wieder der Endverbraucher!

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 13 Min

wäre dann doch sinnvoller die eu Beiträge abzuschaffen

erika.o
erika.o
Superredner
15 Tage 22 h

@schreibt…
hast du auch wieder Recht …

Staenkerer
15 Tage 21 h

jo, supper! und mir konsumentn zohln nor de rechnung weil de spanier ihre tomatn in deutschland waschn lossn de in italien eingedost wern, de wieder in östereich etiketiertwern um in holland auf morkt zu kemmen während de hollender ihre tomatn in frankreich waschn lossn, in deutschlond eindosn, in italien etiketiern damit se in spanien verkaft wern!

ahiga
ahiga
Tratscher
15 Tage 5 h

..glaub mir…den speditionen ist es sch…-egal wie hoch die maut geht. Denn die zahlen ja alle gleich..und die verrechnen sie einfach wieder..
die zahlst dann, wenn an der kasse  ( so ziehmlich alles ) bezahlst..

Dagobert
Dagobert
Superredner
16 Tage 1 h

Sinn und Zweck dieser Blockabfertigungen ist damit sich in Nordtirol kein Lkw Stau bildet! Bedankt euch beim Nordt. LH. Platter, denn diesen Herrn juckt es wenig wenn in Südtirol und Bayern 100 km Lkw Stau sind.

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 9 Min

ja so ist es und das nachtfahrverbot verhindert auch nur eine Aufteilung des verkehrs

erika.o
erika.o
Superredner
15 Tage 22 h

@Dagobert

du hast schon recht, aber ich verübel es dem Platter gar nicht so, denn zuminderst schaut er auf sein Volk auch nach den Wahlen !
… im Gegensatz zu den unseren

Andreas
Andreas
Superredner
14 Tage 7 h

wisou mochen nor mir nit a blockobfertigung?

Guri
Guri
Tratscher
16 Tage 3 h

Ein übriges zu den gewaltigen Staus tun die Mautstellen Sterzing und Schönberg ,..wo Verkehr am fließen gehindert wird , Stop and go….mit einer Abgas Wolke über Sterzing und ganz Eisacktal

ahiga
ahiga
Tratscher
15 Tage 5 h

das ist doch vollquatsch..
nicht ein lkw bleibt weder in sterzing noch in schönberg stehen…
die fahren alle ( etwas langsamer ) dank go box , dank telemaut einfach weiter…
was soll denn der kommentar??
und auch wenn den pkw verkehr meinst….das sich das extrem staut gibts schon lange nicht mehr..
paar tage im jahr ausgenommen

Septimus
Septimus
Superredner
16 Tage 3 h

Jeder macht was er will,und keiner tut was er soll…es herrscht das Chaos-Prinzip..auch die gscheiden in Brüssel sind nicht mehr Herr der lage..

Staenkerer
15 Tage 21 h

hoast jo EU=
E in
U neinigkeitshaufn!

schreibt...
schreibt...
Grünschnabel
16 Tage 3 h

Die größte Schuld an dieser Misere hat schon der Endverbraucher, also wir selbst. Denn wir bilden uns ein, immer alles überall haben zu müssen!!!

ahiga
ahiga
Tratscher
15 Tage 5 h

genau das ist fakt…!
is das paket nicht am nächsten tag da, gibts beschwerde.

Vagabund
Vagabund
Neuling
16 Tage 1 h

Nicht die Blockabfertigung ist das Problem, sondern die LKW-Lavine, die über den Brenner rollt!

Norbi
Norbi
Tratscher
15 Tage 20 h

Nicht ganz nur zu info

Dublin
Dublin
Kinig
16 Tage 1 h

…dafür dürfen Pendler und Handwerker mit ihren Diesel-Pkw zu Hause bleiben…sehr gescheide Verkehrspolitik… 😅

wellen
wellen
Superredner
16 Tage 37 Min

Herr Dorfmann was haben Sie getan in Brüssel all die Jahre? Wir Bürger lassen uns nicht mehr vertrösten. Originalton SVP, da kann man nix machen, Italien, die EU…Jetzt wo Wahlkampf ist, springen alle auf das Thema Transit auf . Die Nordtiroler sind die einzigen, die sich dank der Grünen in der Regierung getrauen, gegen die Frächterlobby anzugehen. Und geprügelt werden. Heucheln Sie doch nicht plötzliches Interesse. Und dann der Mock von der stradale Sterzing:” die meisten LKW fahren halbleer”…Umwegverkehr bekannt? Luftgrenzwerte überschritten seit Jahrzehnten bekannt? Es reicht, wir lassen uns nicht nehr vergiften…

heinold
heinold
Grünschnabel
16 Tage 1 h

Der Dorfmann ist inzwischen ein Stadtmann aus Brüssel der die Realität in Südtirol nur mehr durch die blaue Brille wahrnimmt. Schuld am Stau waren gestern die Baustellen zwischen Brenner und Bozen! War selbst als Diesel-Umweltverschmutzer mittendrin!

schreibt...
schreibt...
Grünschnabel
16 Tage 2 h

Mal ehrlich, die meisten Staus sind wohl Samstags. Und da fahren ha keine LKW! 🚗🚗🚗🚗🚗🚗🚗🚗🚗

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
16 Tage 3 h

und viele sattelschlepper weichen auf die Staatsstrasse aus…..

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
16 Tage 8 Min

recht haben sie

Staenkerer
15 Tage 21 h

des lig oft a an de fohrer de, do se weder deutsch no italienisch, jo oft insre schrift nit derlesn, ins navi folsch eingebn und überoll londen, lei nit dort wo se hin welln!
i honn am ostersonntag in oller herrgotts frühe (5,30) an rumänischen fohrer der sich verfohrn hot, erklärn gwellt das der oanzige plotz wo er sein sottl umkehrn konn in a poor 100 meter isch, resultat: a gut 1.90 m großes ca 140 kg schweres fragezeichen den, als drittn in der woche, der feuerwehr im hochtal “rettn” gemiet hot!

vitus
vitus
Grünschnabel
16 Tage 1 h

Dank unserer lieben Nachbarn!

Rabe
Rabe
Neuling
16 Tage 2 h

Des sich is Ergebnisse noch jahrelangen Studien , Beratungen und teuren Analysen !! ins vorbiatnse mitn Scooter zu fohrn und in Brüssel stecknse ins in Auspuff bon hols ini !!!!!!😈😈😈

michaelp
michaelp
Grünschnabel
15 Tage 20 h

So ein Schmarrn… der LKW-Stau hat sich auf Grund der einspurigen Baustelle vor dem Tunnel bei Bozen Nord gebildet. Vielleicht solltens mal in der Verwaltung der Brenner-Autobahn den “Stau” auflösen und mal Leute mit Hausverstand einsetzen, die die notwendigen Arbeiten ordentlich koordinieren und nicht nach der “menefregista” Methode

Guri
Guri
Tratscher
15 Tage 20 h
Die Brenner Strecke ist keine normale Autobahn …!.es ist die wichtigste Nord Süd Verbindung , Italien Europa ….mit dem großen Problem das sie hoffnungslos überlastet ist . das Haupt Problem liegt in den verschiedenen Fahr Verbots Tagen der Länder….” Italien , Österreich Deutschland ….die Grenzen liegen nur wenig auseinander , dazu kommen Block Abfertigung in Österreich und Nacht fahr Verbote für Lkw , gepaart mit zwei Mautstellen die alles noch verschlimmern Sterzing , Schönberg …dazu kommt der Urlauber Verkehr der stetig zunimmt ,..das alles noch mit einer Autobahn Struktur die über 40 Jahre , im prenzip gleich geblieben ist ergibt… Weiterlesen »
elmike
elmike
Grünschnabel
15 Tage 18 h

Die Brennerautobahn sollat für die LKW’s oanoch so extrem teuer werden, dass die Unternehmen liaber auf die Schiene ausweichen! Die LKW’s produzieren ohnehin schon sehr viele Abgase wenn se aufm Brenner auifohren bei der Steigung! Weck mit die LKW’s von der Straße und aui aufn Zug damit!!!

Vieldenker
Vieldenker
Superredner
15 Tage 14 h

ohnung osch du iberhaup koane……tueschdi erstl amol vertraut mochn mit der gonzn logistik und ols wos derzua keart

Jodla
Jodla
Tratscher
16 Tage 39 Min

Kommt nach Bozen.
Jede Menge gute Luft.
Eine Idylle.

Staenkerer
15 Tage 21 h

naaaa sem isch zu oft dicke luft …

nobody
nobody
Tratscher
15 Tage 18 h

Do hobm mer schun die ersten Resultate vo die schwachsinnign Vorschläge vo an „ Mochtegern-Politikern“ der sich wichtig mocht ohne auf die Konsquenzn zu achten.

Nathan
Nathan
Tratscher
15 Tage 8 h

2 h 1 Sek
Wer im Stau steht sieht das natürlich anders. Aber die EU soll dringends die Beiträge fürs Waren rumkarren durch aller Herrgottsländer abschaffen. Die Menschen nicht kirre machen mit dem Diesel und sie nicht verarschen mit der E-Mobility.  Das ist der Größte Humbug der Geschichte und dennoch labern die Leute alles nach wie Lemminge…..Ja Diesel ist schlecht…..ja Elektroautos sind gut…..genau…vielleicht sollte man mal das Hirn einschalten!!!!

Nathan
Nathan
Tratscher
15 Tage 8 h

Wer im Stau steht sieht das natürlich anders. Aber die EU soll dringends die Beiträge fürs Waren rumkarren durch aller HErrgottsländer abschaffen. Die MEnschen nicht kirre machen mit dem Diesel und sie nicht verarschen mit der E-Mobility.  Das ist der Größte Humug der Geschichte und dennoch labern die Leute alles nach wie Lemminge…..Ja Diesel ist schlecht…..ja Elektroautor sind gut…..genau…vielleicht sollte man mal das Hirn einschalten!!!!

wpDiscuz