Öffentliche Verwaltung

Vergabeagentur eröffnet Dolmetschern den Zugang zum Elektronischen Markt

Donnerstag, 08. Februar 2018 | 12:58 Uhr

Bozen – Eine Neuheit wird nun im Schaufenster des elektronischen Marktes präsentiert: Übersetzen und Dolmetschen als Dienstleistung für öffentliche Verwaltungen.

Landesverwaltung, Gemeinden und andere öffentliche Körperschaften  benötigen immer wieder Übersetzungen oder Dolmetschdienste. Aus diesem Grund will die Landesagentur für die Verfahren und die Aufsicht im Bereich öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge – kurz Agentur für öffentliche Verträge (AOV) – Sprachdienstleistungen in ihr Dienstleistungssortement aufnehmen.

Zu Monatsbeginn hat die Vergabeagentur das Verfahren gestartet, das Übersetzern und Dolmetschern den Zugang zum Elektronischen Markt Südtirol eröffnet. Sprachdienstleistungen sind somit ein neues Angebot im Schaufenster des elektronischen Marktes.

“Wir hoffen auf ein großes Interesse bei den Dienstleistern, um so den Verwaltungen ein vielfältiges und gutes Angebot präsentieren zu können”, betont AOV-Chef Thomas Mathá.

Über den elektronischen Mark sollen im Rahmen der Sprachdienstleistungen für öffentliche Verwaltungen sowohl Übersetzungsdienste, darunter Übersetzungen, Revisionen und fachliche Prüfungen sowie Dolmetscherdienstleistungen, eingeteilt in Konsekutivdolmetschen, Simultandolmetschen, Flüsterdolmetschen und Gebärdensprachdolmetschen, angeboten werden.

Alle Unterlagen bezüglich der Bekanntmachung sind unter dem Link www.ausschreibungen-suedtirol.it/marketplace abrufbar und können in elektronischem Format heruntergeladen werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz