„Nach der Wahl ist vor der Wahl!“

Winterklausur der Süd-Tiroler Freiheit

Freitag, 08. Februar 2019 | 09:36 Uhr

Brenner – Die Wahl ist geschlagen, auf in die Wahl! Die Süd-Tiroler Freiheit bereitet sich im idyllischen Obernberg am Brenner auf die Zukunft vor. Die Bewegung hält am Samstag und Sonntag mit den Funktionären ihre Winterklausur ab. Ziel ist es, die Fähigkeiten der Mitglieder besser zu nutzen, die Kommunikation nach innen und nach außen zu verbessern und das Netzwerk in den Dörfern weiter auszubauen.

Die Süd-Tiroler Freiheit zählt mittlerweile über 4.400 Mitglieder. Die Bewegung kann auf 41 Gemeinderäte und 60 Ortssprecher aufbauen. Die zweitägige Klausur soll deshalb dazu dienen, die Vernetzung untereinander zu verbessern und das Potential der vielen Mitglieder und Funktionäre vermehrt zu nutzen.

Bereits in diesem Jahr sollen damit die Weichen für eine erfolgreiche Gemeinderatswahl im Mai 2020 gestellt werden. Das Ziel: Bei den Gemeindewahlen in so vielen Orten wie möglich anzutreten, die Präsenz in den Dörfern auszubauen und damit die Anliegen der Bewegung in alle Winkel des Landes zu tragen.

An der Ideenschmiede in Obernberg beteiligen sich die Abgeordneten, Gemeinderäte, Ortssprecher, Landesleitungs- und Hauptausschussmitglieder sowie die Jugend- und Frauenvertreter der Süd-Tiroler Freiheit.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Winterklausur der Süd-Tiroler Freiheit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
6 Tage 7 h

So ähnlich wie Schützenfestl.

wpDiscuz