Tierschützer holen zum Gegenschlag aus

Wolf: Wettlauf der Petitionen

Sonntag, 18. März 2018 | 09:42 Uhr

Bozen – Während die Wolfspetition von Landesrat Arnold Schuler mittlerweile über 22.000 Unterstützer gefunden hat, holen Tierschützer nun zum digitalen Gegenschlag aus. Die regionalen Vertreter der Tierschutzvereinigung LAC (Lega per l’abolizione della caccia) fordern, dass der Schutzstatus des Wolfes aufrecht bleibt, schreibt die Sonntagszeitung „Zett“.

Innerhalb von drei Tagen konnte die Petition bis Samstagabend schon über 7000 Unterschriften aufweisen. „Wir sind entschieden gegen diese Vorschläge, die wir als fern jeder Logik erachten“, schreibt LAC in Bezug auf Schulers Forderungen.

Caterina Rosa Marino von LAC im Trentino-Südtirol spart auch nicht mit Kritik am Landesrat: „Schuler ist ja an der Macht. Er sollte politisch intervenieren – nicht mit einer Petition.“

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung „Zett“!

Cliccate il link firmate e divulgate!La nostra petizione sta vertiginosamente crescendo e preoccupa la provincia di…

Pubblicato da LAC – Lega Abolizione Caccia su sabato 17 marzo 2018

Von: mk

Bezirk: Bozen