„Fubasser des Jahres“: Der Toptorschütze aller Amateurligen des Landes prämiert

36 Kisten Bier für Enrico Gherardi

Dienstag, 20. Juni 2017 | 18:27 Uhr

Bozen – Alle Jahre wieder vergeben Fubas.it, die mobile Fußballwebsite Südtirols, und die Spezialbier-Brauerei FORST einen bei allen Fußballamateuren heiß begehrten Preis. Der Toptorschütze aller auf Fubas aufgezeigten Ligen – von der Oberliga bis hin zur dritten Amateurliga – erhält zu Jahresende einen Jahres-Vorrat FORST Bier überreicht.

Ganz nach dem Motto „eine Kiste für jedes Tor“ erhielt in diesem Jahr der Stürmerstar des Oberligasiegers AC Trento Enrico Gherardi von der Spezialbier-Brauerei FORST 36 Kisten frisches Bier überreicht. Und der Angreifer, der in seiner Karriere bereits Profifußballluft schnupperte, hat sich den Spezialpreis verdient. 36 Treffer in 32 Partien und neuer Rekord im Amateurfußball. Nicht schlecht!

Gherardi folgt auf Hofer, Stockner und Bertoldi

Bereits zum vierten aufeinanderfolgenden Jahr vergab die mobile Website für den Südtiroler Fußball www.fubas.it in Zusammenarbeit mit der Brauerei FORST diesen speziellen Preis. So wurde im Juni 2014 Lukas Hofer vom ASV Lana mit 27 Bierkisten prämiert, im Jahr darauf erhielt Plose-Stürmer Hansjörg Stockner einen Turm aus forstfrischem Bier, während vor fast genau 12 Monaten Bozner FC-Bomber Fabio Bertoldi mit 32 Bierkisten überrascht wurde. In diesem Jahr ging der Titel nach Trient. Enrico Gherardi hatte zu diesem Anlass ein kleines Fest organisiert. Die beinahe komplette Siegermannschaft der Oberliga war Ende Mai mit dabei und gratulierte dem 33-jährigen zu dieser Auszeichnung.

Der bisher schönste Preis, ein Dank an die Mannschaft

Gherardi, der in seiner Fußballerkarriere bereits mehrere Preise erhalten hatte, staunte nicht schlecht und bedankte sich bei den drei Machern von Fubas.it, Hannes Wiedmer, Hannes Fischnaller und Florian Saurer, sowie bei der Spezialbier-Brauerei FORST. „Endlich mal ein Preis, der wirklich Sinn ergibt,“ scherzte Gherardi. Der aus der Provinz Bologna stammende bullige Angreifer übergab als allererstes dem Mitspieler Ferrarese eine Kiste. „Diese ist für deine vielen Torvorlagen“, meinte Gherardi lachend.

Das „Doppel-F“: Fubas und FORST, das passt

Die besondere Idee mit den Kisten kam Fubas und die Brauerei FORST vor vier Jahren, als man über eine spezielle Form der Zusammenarbeit grübelte. Schnell wurde die Idee umgesetzt und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Und die vielen Amateurspieler hoffen, dass auch in den nächsten Jahren der Spieler mit den meisten Torerfolgen den begehrten Preis entgegen nehmen darf. Ein Thron aus forstfrischem Bier, das hat schon was.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "36 Kisten Bier für Enrico Gherardi"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Superredner
1 Monat 6 Tage

welch unpassender Preis. Wenig verantwortungsvoll

alla troia
alla troia
Tratscher
1 Monat 6 Tage

na Bravo

knoflheiner
knoflheiner
Superredner
1 Monat 6 Tage

Jungs…. schießt Tore… dann könnt ihr saufen

wpDiscuz