Knapper 4:3-Heimsieg gegen Red Bull Salzburg Junior reicht für die Spitze

AHL: Ritten übernimmt die alleinige Tabellenführung

Sonntag, 16. Oktober 2016 | 21:29 Uhr

Klobenstein – Italienmeister Ritten hat am Sonntagabend mit einem knappen 4:3-Heimsieg gegen Red Bull Salzburg Junior die alleinige Tabellenführung in der Sky Alps Hockey League übernommen, einen Punkt vor Jesenice und drei vor Pustertal, die aber beide noch ein Spiel nachzutragen haben. Den Siegestreffer der „Buam“ erzielte heute erst 15 Sekunden vor Spielende der schwedische Stürmer Oscar Ahlström.

Ritten, das ohne Markus Spinell, Kevin Fink, Daniel Spimpolo und Johannes Fauster antreten musste, hatte nur 24 Stunden zuvor auch Asiago nur mit 3:2-Toren bezwungen. Salzburg kam hingegen von zwei überzeugenden Siegen. Am Mittwoch bezwangen die Junior-Bullen INL-Sieger Bregenzerwald mit 5:0-Toren, gestern Kitzbühel mit 7:0.

Und die Gäste bestätigten ihre derzeitige Top-Form schon in der 7. Minute, als sie in Unterzahl (Daniel Jakubitzka saß auf der Strafbank) mit dem österreichischen U20-Nationalspieler Lucas Birnbaum 1:0 in Führung gingen. Dann warfen die „Buam“ alles nach vorne und wurden dafür in der 14. Minute auch belohnt. Alex Frei verwandelte ein Zuspiel von Matthias Fauster zum 1:1. Für den 23-jährigen Kalterer war es bereits der 7. Saisontreffer. So oft hat heuer noch kein anderer Rittner getroffen. Die Freude der Hausherren wahrte aber nur kurz, denn 86 Sekunden nach dem Ausgleich brachte Verteidiger Stefan Steinacher die Gäste zum zweiten Mal in Führung. Beim 2:1 für Salzburg blieb es bis zur ersten Drittelpause, obwohl Ritten mit 19:8-Schüssen weitaus offensiver agierte als die Gäste.

Auch im Mitteldrittel scheiterten die Rittner Stürmer immer wieder am starken Gäste-Torhüter Axel Feichter. Erst kurz vor dem Seitenwechsel, in der 39.25 Minute, traf Verteidiger Ivan Tauferer doch noch zum verdienten 2:2-Ausgleich.

Zu Beginn des Schlussdrittels gingen die Hausherren erstmals in Führung. Diesmal war es Matthias Fauster, der ein Zuspiel von Alex Frei zum 3:2 nutzte. Die junge Salzburger Truppe steckte aber nicht auf und kam in der 49.25 Minute zum 3:3-Ausgelich mit Marek Valach. Ritten griff dann weiter an und kam 15 Sekunden vor Spielende mit Oscar Ahlström zum hart umkämpften und dank der 47:20 Torschüsse doch verdienten 4:3-Sieg. Für die Rittner war es der neunte Sieg im zehnten. Meisterschaftsspiel.

Auch das nächste AHL-Match bestreiten die Rittner zu Hause In sechs Tagen, am Samstag, 22. Oktober ist der Tabellen-13. Fassa in Klobenstein zu Gast.

Rittner Buam – Red Bull Salzburg Junior 4:3 (2:1, 1:0, 2:1)

Rittner Buam: Patrick Killeen (Roland Fink); Christian Borgatello-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Andreas Alber, Fabian Ebner-Max Ploner, Christoph Vigl; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Alexander Eisath-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Matthias Fauster, Hanno Tauferer
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Red Bull Salzburg Junior: Axel Feichter (Kevion Reich); Daniel Jakubitzka-Lucas Birnbaum, Marcus Jörgensen-Fabian Nußbaumer, Maximilian Egger-Stefan Steinacher; Lukas Kainz-Dario Winkler-Christof Wappis, Marek Valach-Maximilian Egger-Alexander Lahoda, Samuel Witting-Julian Klöckl-Nicolas Guay, Alwin Schuster
Coach: Matt Cruley

Schiedsrichter: Claudio Ferrini, Karl Walluschnig (Kevin Kontschieder, Alexander Wiest)

Tore: 0:1 Lucas Birnbaum (7.08), 1:1 Alex Frei (14.02), 1:2 Stefan Steinacher (15.28), 2:2 Ivan Tauferer (39.25), 3:2 Matthias Fauster (41.43), 3:3 Marek Valach (49.25), 4:3 Oscar Ahlström (59.45)

Die Tabelle

1. Rittner Buam 27 Punkte (+1 Spiel)
2. Jesenice 26
3. HC Pustertal 24
4. Feldkirch 21
5. Lustenau 19
6. Cortina 14
7. Salzburg 13
8. Kitzbühel 12 (-1 Spiel)
9. Neumarkt 11
10. Zeller Eisbären 9
11. Gröden 8
12. EC Klagenfurt II 8
13. Fassa 6 (-2 Spiele)
14. Asiago 5 (-1 Spiel)
15. Bregenzerwald 4 (-1 Spiel)
16. Sterzing 3

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz