Tennis

ATP Moskau: Seppi startet mit Sieg gegen Klizan

Dienstag, 16. Oktober 2018 | 18:38 Uhr

Moskau – Mit einem Sieg ist Andreas Seppi am Dienstagnachmittag ins ATP 250-Turnier von Moskau gestartet. Der 34-jährige Kalterer setzte sich in seinem Erstrunden-Match gegen den Slowaken Martin Klizan, Nummer acht der Setzliste, nach 1:26 Stunden Spielzeit mit 6:2, 7:6(6) durch und zog ins Achtelfinale ein.

Seppi liegt seit Montag im ATP-Ranking auf Rang 46, Klizan folgt einen Platz dahinter auf Rang 47. Der Kalterer spielte heute einen bärenstarken ersten Satz, den er in nur einer halben Stunde klar mit 6:1 gewann. Auch im zweiten Spielabschnitt zog Seppi auf 5:3 davon, kassierte dann aber das Break zum 4:5. Beim Stande von 6:5 vergab er seinen ersten Match-Ball und so musste dieser Satz im Tiebreak entschieden werden. Hier annullierte Klizan beim 6:3 für Seppi drei weitere Matchbälle des Südtirolers, der dann aber den insgesamt fünften doch noch zum 8:6-Endergebnis verwerten konnte.

Seppi feierte heute seinen vierten Erfolg im sechsten direkten Duell gegen Klizan, den ersten seit drei Jahren. Im Achtelfinale trifft der Kalterer am Donnerstag auf den Sieger der Partie zwischen Gröden-Finalist Pierre-Hugues Herbert aus Frankreich und dem kasachischen Qualifikanten Alexander Bublik.

Im Doppel mit Daniele Bracciali

Seppi muss am heutigen Abend in Russland auch noch im Doppel ran. Mit Daniele Bracciali trifft er in der ersten Runde auf das russische Wild-Card-Duo Evgeny Karlovskiy/Daniil Medvedev.

Alexander Weis zieht in Tunesien ins Achtelfinale ein

Der Bozner Alexander Weis hat am Dienstag beim 15.000-Dollar-Turnier von Monastir sein Erstrundenmatch gegen den 18-jährigen Australier Tommy Hamilton in drei Sätzen mit 2:6, 6:2 und 6:0 gewonnen und sich fürs Achtelfinale qualifiziert.

In Monastir wird auf einem Hartplatz gespielt. Weis musste heute zwar den ersten Satz mit 2:6 abgeben, spielte dann aber groß auf und ging im zweiten Spielabschnitt mit 5:0 in Führung. Hamilton gelang es auf 5:2 zu verkürzen, dann aber holte sich Weis, bei eigenem Aufschlag, den Satz mit 6:2. Im dritten Spielabschnitt dominierte der 21-jährige Bozner das Match und setzte sich klar mit 6:0 durch. Im Achtelfinale trifft Weis am Donnerstag auf den Sieger der Partie zwischen den französischen Qualifikanten Pierre Delage und der italienischen Wild Card Lorenzo Brunetti.

In Monastir war auch Jannik Sinner gemeldet. Der 17-jährige Pusterer ist aber nach dem Challenger in St. Ulrich erkrankt und musste absagen.

Joy Vigani/Massimo Bertolini im Viertelfinale von Sharm El Sheikh

Joy Vigani erreichte hingegen heute beim 15.000-Dollar-Turnier von Sharm El Sheikh das Viertelfinale im Doppel. Der 22-jährige Brixner setzte sich mit seinem Teamkolllegen des TC Rungg und früheren Davis-Cup-Spieler Massimo Bertolini gegen den US-Amerikaner William Bushamuka und den Briten Isaac Stoute knapp mit 6:4, 7:6(3) durch. Im Viertelfinale treffen die „Azzurri“, die als Nummer 4 gesetzt sind, auf die Turnierfavoriten David Perez Sanz (Spanien)/Kai Wehnelt (Deutschland).

Vigani feiert morgen in Ägypten auch sein Debüt im Einzelbewerb. Im zweiten Match nach 10 Uhr trifft der Brixner auf den als Nummer 4 gesetzten Russen Shalva Dzhanashiya (ATP 599). Eine bessere Auslosung erwischte der Völser Moritz Trocker. Er spielt morgen um 13.30 Uhr gegen seinen italienischen Landsmann Giorgio Ricca (ATP 1015).

Von: mk

Bezirk: Bozen, Eisacktal, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "ATP Moskau: Seppi startet mit Sieg gegen Klizan"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
gippes
gippes
Grünschnabel
30 Tage 22 h

Bravo Andreas!!!!! 👌

wpDiscuz