Am Sonntag geht es nach Teramo, am Mittwoch nach San Benedetto del Tronto

Auf den FCS warten zwei Auswärtsspiele in Folge

Freitag, 03. November 2017 | 17:06 Uhr

Bozen – An diesem Sonntag, 5. November steht in der Serie C Meisterschaft der zwölfte Spieltag auf dem Programm. Teramo ist der erste Gegner dieser englischen Woche, welche mit den Spielen gegen Sambenedettese (Mittwoch) und Reggiana (Sonntag) zu Ende geht. Die Weißroten wollen ihre positive Serie beibehalten: In den letzten drei Spielen sammelten die Weißroten insgesamt sieben Punkte, erzielten sechs Tore und kassierten kein einziges. Mister Zanetti will auch gegen Teramo punkten. Der Gegner des FCS liegt mit zwölf Zählern auf dem 13. Tabellenplatz und hat somit 3 Punkte weniger auf dem Konto als der FCS. Allerdings mit einem Spiel weniger, da Teramo bereits die spielfreie Runde abgesessen hat. Teramo ist zuhause noch ungeschlagen: Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden sammelten die Abruzzesen vor heimischer Kulisse acht von insgesamt zwölf möglichen Punkten.
Nach dem Spiel in Teramo geht es für die Südtiroler weiter nach Giulianova, wo das Team bis Mittwoch übernachten und sich auf das Spiel gegen Sambenedettese vorbereiten wird. Die Weißroten werden nach dem Auswärtsspiel gegen Sambendettese in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder in Bozen eintreffen und am Donnerstag die Vorbereitung auf das wichtige Heimspiel gegen Reggiana beginnen.

Im Feld

Fehlen wird einzig Verteidiger Marco Baldan, der noch gesperrt ist. Die Liste der einberufenen Spieler wird am morgigen Samstag auf unserer Hompage www.fc-suedtirol.com, auf unserer FB Seite und auf unserem Instagram-Account veröffentlicht.

Der Gegner unter der Lupe

Teramo bestreitet bereits seine vierte Saison in der Serie C. Im vergangenen Jahr schaffte Teramo in letzter Sekunde den Klassenerhalt. Nach einem enttäuschenden 16. Tabellenplatz in der Meisterschaft, behielt man in den Play Out Spielen gegen Lumezzane die Überhand. Nach der verkorksten Saison mussten viele Spieler ihren Spint räumen, es gab 19 Neueinkäufe. Neben den FC Südtirol-Fans bekannten Angreifer Giacomo Tulli, wir berichten weiter unten darüber, wechselten weitere namhafte Spieler zu Teramo. So kann Neutrainer Antonio Asta auf die Dienste der Mittelfeldspieler Kevin Varas und Bacio Terracino (Ex-Lumezzane) sowie De Grazia (Ex-Maceratese) zählen. Der Topscorer ist mit drei Treffern Carlo Ilari, der Spielmacher.

Nach einem Fehlstart, ein Punkt in den ersten beiden Begegnungen, befindet sich Teramo nun in guter Form. Das beweist die Tatsache, dass die Asta-Elf seit sechs Spielen ungeschlagen ist. Fünf Remis und ein Sieg konnten Tulli & Co. holen.

Der „Ex“ des Spiels

Ist Giacomo Tulli. Der flinke und technisch versierte Stürmer spielte in den zwei abgelaufenen Saisonen insgesamt 63 Mal für den FCS und erzielte dabei 12 Tore. In dieser Saison stand er 8 Mal auf dem Platz, wartet aber noch auf seinen ersten Treffer im Dress von Teramo.

Die bisherigen Aufeinandertreffen

Die Weißroten trafen bisher viermal auf Teramo und siegten dabei kein einziges Mal. In der Saison 2001/02 in der Serie C2 verloren die Südtiroler beide aufeinandertreffen. In der vergangenen Saison spielten die Südtiroler zweimal Remis. Das Hinspiel im Drusus-Stadion endete 1:1, Treffer durch Ettore Gliozzi, während das Rückspiel ohne Tore verlief.

Das Schiedsrichtergespann
Der Schiedsrichter heißt Eduart Pashuku und kommt aus Albano Laziale. Trasciatti und Carpi Melchiorre sind die Assistenten.

Der zwölfte Spieltag der Serie C (Kreis B) – Mittwoch 5. November 2017
FERMANA – ALBINOLEFFE (14:30 Uhr)
MESTRE – BASSANO (14:30 Uhr)
RENATE – GUBBIO (14:30 Uhr)
TERAMO – FC SÜDTIROL (14:30 Uhr)
VICENZA – SAMBENEDETTESE (14:30 Uhr)
FERALPISALO’ – PADOVA (18:30 Uhr)
PORDENONE – TRIESTINA (18:30 Uhr)
SANTARCANGELO – MODENA (18:30 Uhr)
REGGIANA – FANO (Freitag, 3. November, 20:30 Uhr)
Spielfrei: RAVENNA

Die Tabelle:
Padova 22 Punkte; Renate, Pordenone 21; Sambenedettese 20; Bassano, Albinoleffe 18; Mestre 17; FeralpiSalò 16; FC Südtirol, Vicenza 15; Triestina, Fermana 14; Teramo 12; Gubbio 11; Ravenna 10; Reggiana 9; Santarcangelo 6; Fano 5; Modena -3

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Auf den FCS warten zwei Auswärtsspiele in Folge"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Superredner
16 Tage 6 h

auf geht’s FCS – 6 Punkte, dann sieht die Welt anders aus #AltoAlto

wpDiscuz