Tennis

Bonfiglio: Sinner zieht souverän ins Achtelfinale ein

Dienstag, 22. Mai 2018 | 16:25 Uhr

Mailand – Jannik Sinner ist am Dienstagnachmittag beim „59. internationalen Bonfiglio-Turnier“ in Mailand ins Achtelfinale eingezogen. Der 16-jährige Sextner schoss in der zweiten Runde den US-Amerikaner Tristan Boyer, Nummer 9 der Junioren-Weltrangliste, mit 6:0, 6:2 vom Platz.

Das Juniorenturnier (Grade A) in der Lombardei, welches neben den vier Grand Slams und vier weiteren Grade-A-Turnieren zu den prestigereichsten und besten Jugendturnieren der Welt zählt, läuft für Sinner nach Wunsch. Gestern schaltete er zum Auftakt den Deutschen Leonard Bierbaum mit 6:1, 6:0 aus, heute war auch der US-Amerikaner Tristan Boyer chancenlos. Eine starke Vorstellung, wenn man bedenkt, dass Boyer aktuell die Nummer 9 der U18-Weltrangliste ist.

„Ich habe heute sehr gut gespielt. Boyer ist sicherlich ein starker Spieler, ich habe aber mächtig Druck gemacht. Außerdem habe ich stark serviert. Das Ergebnis trügt ein wenig, denn viel Games konnte ich erst im Vorteil für mich entscheiden. Ich bin mit meiner Leistung aber sehr zufrieden“, analysiert Sinner. Im Achtelfinale trifft der Pusterer am morgigen Mittwoch auf den Sieger der Partie zwischen den als Nummer 11 gesetzten Rumänen Filip Christian Jianu und den Tschechen Jonas Forejtek.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz