Eishockey

Bozen, Asiago, Spišská Nová Ves und Košice beim vierten Südtirol Summer Classic

Donnerstag, 04. Juli 2024 | 12:06 Uhr

Von: mk

Bozen – Auch in diesem Jahr wird der Südtirol Summer Classic by Sparkasse, ein vom HCB Südtirol Alperia organisiertes Vorbereitungsturnier, zum vierten Mal stattfinden. Auch 2024 werden wieder renommierte Mannschaften in der Sparkasse Arena erwartet: Neben den Foxes werden die beiden slowakischen Teams HK Spišská Nová Ves und HK Košice sowie ICEHL-Rivale Asiago Hockey teilnehmen. Das Turnier findet vom 30. August bis 1. September statt.

Der Summer Classic wird wie immer in zwei Halbfinalspielen, einem Spiel um Platz drei/vier und einem Finale strukturiert sein. Am Freitag, den 30. August, trifft Bozen auf Spišská Nová Ves (20:00 Uhr), am Samstag folgt das Duell zwischen Asiago und Košice (20:00 Uhr), am Sonntag werden dann die beiden Finalspiele (15:00 Uhr und 19:00 Uhr) ausgetragen.

HK Spišská Nová Ves

Der 1932 gegründete Klub Spišská Nová Ves hat seinen Sitz in der gleichnamigen slowakischen Stadt. Die Mannschaft erreichte letztes Jahr ihr bestes Ergebnis der Klubgeschichte, nämlich den zweiten Platz in der Extraliga nach einer Niederlage im Finale gegen Nitra. Ein Zeichen für ein kontinuierliches Wachstum, das den Verein zu wichtigen Erfolgen geführt hat: Im Vorjahr erreichten sie das erste Mal das Halbfinale, nachdem sie in ihrer Geschichte größtenteils in der zweiten slowakischen Liga gespielt hatten (die sie viermal gewonnen haben). Spišská Nová Ves kann auf viele junge slowakische Talente zählen, aber auch auf erfahrene Spieler wie Juraj Majdan, Juraj Valach und Dalibor Bortnak, die beiden Letzteren sind alte Bekannte der ICEHL, da sie bei den Black Wings Linz gespielt haben. Mit den slowakischen Vizemeistern werden auch Connor Ford, der letztes Jahr das Trikot der Foxes trug, und Dante Hannoun, der 2020 in Bozen spielte und danach drei Saisonen in Bruneck spielte, auf dem Eis stehen. Es gibt keine bisherigen Begegnungen zwischen Bozen und Spišská Nová Ves.

HC Košice

Der 1962 gegründete HC Košice ist einer der renommiertesten Klubs der slowakischen Extraliga. Der Klub war früher in der tschechoslowakischen Meisterschaft einer der wichtigsten, und gewann diese auch 1986 und 1988. In dieser historischen Zeit erreichte Košice auch das Finale des Europapokals, welches sie jedoch gegen CSKA Moskau verloren. Nach der Teilung der Tschechoslowakei 1993 gewann Košice acht slowakische Meistertitel, den letzten im Jahr 2023. In der vergangenen Saison ist Košice im Halbfinale ausgeschieden, nachdem sie die reguläre Saison auf dem vierten Platz abgeschlossen hatten. Košice hat auch viermal an der Champions Hockey League teilgenommen. Zu den bekanntesten Spielern, die in Košice ausgebildet wurden, gehören Peter Bondra und Ladislav Nagy. Eine Mannschaft, die sich wie viele in der Slowakei hauptsächlich auf lokale Spieler stützt, die große Erfahrung in der Extraliga, der tschechischen Liga und der KHL haben. Es gibt auch einige bekannte Gesichter: der Torhüter Jaroslav Janus, 2020 bei Fehérvár, der Verteidiger Radek Deyl, der 2018 für 21 Spiele bei Gherdëina spielte, und Blake Parlett, der erst vor wenigen Tagen nach einer Saison in weiß-rot zu Košice wechselte.

1996 organisierte Bozen die zweite Runde des Europapokals mit EHC Kloten, HC Steaua Bukarest und dem damaligen TJ VSŽ Košice: Gegen die Slowaken setzten sich die Weiß-Roten mit 2:1 durch. Dieses Spiel stellt das einzige Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften dar.

Supermercati Migross Asiago

Asiago ist eine Mannschaft, die keine detaillierte Vorstellung braucht. 1935 gegründet, kann Asiago in seiner Vereinsgeschichte auf acht italienische Meistertitel und zwei Alps Hockey League-Titel zurückblicken. Einer der großen Rivalen des HCB in den Jahren der Serie A, bereitet sich auf seine dritte Saison in der ICEHL vor. Ein Duell, das wiederauflebt, mit den “Stellati”, die immer noch auf ihre erste Playoff-Qualifikation warten: Dieses Jahr stellt das Team aus Venetien einen wettbewerbsfähigen Kader zusammen, um das lang ersehnte Ziel zu erreichen. Es gibt viele neue Gesichter in allen Bereichen, angefangen beim Headcoach: Nach der Trennung von Tom Barrasso wird die Mannschaft von Ron Fogarty, einem 52-jährigen Kanadier, der zehn Saisonen an der Princeton University verbrachte, geleitet.

Das Programm

Freitag, 30. August, 20:00 Uhr
HCB Südtirol Alperia vs HK Spisska Nova Ves

Samstag, 31. August, 20:00 Uhr
Asiago Hockey vs HC Kosice

Sonntag, 1. September, 15:00 Uhr
Spiel um Platz 3/4

Sonntag, 1. September, 20:00 Uhr
Finale

Siegerliste Südtirol Summer Classic

2019
1. HCB Südtirol Alperia
2. Stavanger Oilers
3. Thomas Sabo IceTigers
4. Rytiri Kladno

2022
1. Düsseldorfer EG
2. HCB Südtirol Alperia
3. HC Skoda Plzen
4. HC Ambrì-Piotta

2023
1. Fribourg-Gotteròn
2. Straubing Tigers
3. HCB Südtirol Alperia
4. Slovan Bratislava

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozen, Asiago, Spišská Nová Ves und Košice beim vierten Südtirol Summer Classic"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
16 Tage 5 h

…endlich wieder Eishockey…
🏒🥅

wpDiscuz