Zwei Spiele in Südtirol

Bozen und Salzburg greifen Spitzenpositionen an

Montag, 05. Dezember 2022 | 16:37 Uhr

Bozen/Bruneck – Am Dienstag wartet die win2day ICE Hockey League mit zwei Spielen in Südtirol auf. Während der HCB Südtirol im Heimspiel gegen die spusu Vienna Capitals den Sprung zurück an die Tabellenspitze anvisiert hat, will der EC Red Bull Salzburg zu Gast beim HC Pustertal den Druck auf das Führungs-Duo weiter erhöhen.

win2day ICE Hockey League | Schedule 06.12.2022:
06.12.2022 19.45 Uhr HCB Südtirol Alperia – spusu Vienna Capitals
Referees: OFNER, STERNAT, Durmis, Sternat

Der HCB Südtirol Alperia verpasste am Sonntag noch die Chance den Sprung zurück an die Tabellenspitze zu vollziehen. Im direkten Duell gegen Tabellennachbarn EC Red Bull Salzburg mussten die Foxes eine 1:3 Niederlage hinnehmen. Die Caps haben gar zwei Niederlagen aus den letzten acht Tagen zu verdauen. Erst mussten sich die Wiener gegen die Moser Medical Graz99ers in der Verlängerung geschlagen geben. Dann folgte – nach einer Woche Pause – die Niederlage nach 2:0 Führung gegen den EC iDM Wärmepumpen VSV. Nach einem gut kontrollierten ersten Drittel und einigen Top-Saves von Starkbaum konnten die Adler nicht mehr gestoppt werden. Der HCB Südtirol Alperia präsentiert sich in dieser Saison als wahre Heimmacht. In zehn Heimspielen mussten sich die Südtiroler ein einziges Mal geschlagen geben – und das gegen die Caps. Die spusu Vienna Capitals feierten im November in Bozen einen 5:3 Erfolg. Der Wiener Top-Scorer Matt Bradley (15 Tore und 14 Assists) erzielte dabei einen Doppelpack.

06.12.2022 19-45 Uhr HC Pustertal – EC Red Bull Salzburg
Referees: NIKOLIC K., SCHAUER, Pardatscher, Sparer | >> PPV-Livestream

Der EC Red Bull Salzburg verbuchte nach seinen vier Liga-Niederlagen zuletzt ein perfektes Sechs-Punkte-Wochenende und das gegen das Top-Duo. Durch Siege gegen Leader Innsbruck und ersten Verfolger Bozen liegt der zweite Platz wieder in unmittelbarer Reichweite. Für Salzburg ist das Duell gegen Bruneck erneut das erste von drei Spielen binnen einer Woche. Den bislang einzigen Saisonvergleich mit den Wölfen entschieden die Red Bulls am 30. September zuhause mit 3:0 für sich. Erst vor kurzem wurde in Bruneck mit dem Finnen Tomek Valtonen ein neuer Head Coach präsentiert. Zuvor arbeitete der 42-Jährige bei HK Dukla Michalovce in der slowakischen Top-Liga auf der Trainerbank. Bei seiner Premiere mit den Wölfen am vergangenen Freitag musste der HC Pustertal aber ohne Punkte aus Ljubljana (2:5) abziehen. Aus den vergangenen sieben Spielen konnten die Wölfe lediglich eines gewinnen.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz