Termin für dritte Ausgabe der European Pond Hockey Championship steht

Die Europameister schauen bei der WM vorbei

Donnerstag, 31. Mai 2018 | 11:34 Uhr

Bozen/Klobenstein – Die Huskies haben im Jänner die Pond Hockey EM am Ritten für sich entschieden. Als Hauptpreis erhielten sie vor mittlerweile fast fünf Monaten einen Gutschein für den Besuch einer Partie bei der Eishockey-WM in Kopenhagen. Diesen haben Roland Ramoser & Co. kürzlich eingelöst.

Ramoser und seine Teamkollegen, unter anderem der ehemalige DEL-Crack Tino Boos oder der Ex-Goalie des HCB Günther Hell, flogen in die dänische Hauptstadt, wo sie im Halbfinale den 6:0-Kantersieg Schwedens gegen die USA hautnah von der Tribüne aus mitverfolgten. Eine Bummel durch Kopenhagen mit all seinen Schönheiten durfte dabei natürlich nicht fehlen.

Mittlerweile sickerte bereits der Termin für die dritte Ausgabe der European Pond Hockey Championship durch. Das Turnier am Eisring in Klobenstein mit rund 60 teilnehmenden Teams aus fünf verschiedenen Nationen findet 2019 am 15. und 16. Februar statt. Dann werden Roland Ramoser und die Huskies aller Voraussicht nach wieder alles daransetzen, um den Titel neuerlich zu verteidigen.

Die Pond Hockey EM ist im kommenden Jahr das zweite hochkarätige Sport-Event am Ritten: Einen Monat vorher geht vom 11. bis 13. Jänner 2019 die Eisschnelllauf-EM über die Bühne.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz