Eishockey

Die Ikone Stan Holba tritt ab

Donnerstag, 29. April 2021 | 15:20 Uhr

Klobenstein – Zweieinhalb Jahrzehnte bildete Stan Holba beim SV Ritten Sport eine Vielzahl von Nachwuchsspielern aus. Der slowakische Übungsleiter formte sie in dieser Zeit zu wichtigen Kräften für die erste Mannschaft und hatte auch maßgeblichen Anteil am Gewinn zahlreicher Titel auf lokaler und nationaler Ebene. Nun geht diese äußerst erfolgreiche Ära zu Ende.

Rittens Präsident Thomas Rottensteiner und Stan Holba hatten vor einiger Zeit augenzwinkernd ein Abkommen getroffen. „Wenn du gehst, dann wird es auch für mich Zeit“, hatte der slowakische Jugendcoach einmal schmunzelnd gemeint. Mit Ende der Saison 2020/21 und den Neuwahlen des Vorstands im Sommer wird Rottensteiner das Zepter an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergeben. Und tatsächlich geht auch Holbas Ära auf dem Südtiroler Hochplateau damit zu Ende.

Stan Holbas Engagement in Klobenstein begann 1994. Mit Ausnahme von zwei Spielzeiten war der Slowake seither immer für den SV Ritten Sport aktiv, wo er zunächst als Jugendtrainer, später als Verantwortlicher des gesamten Jugendsektors, Hunderte Nachwuchsspieler ausgebildet hat und oftmals zu Stammspielern für die erste Mannschaft formte. Während seines 25-jährigen Engagements war Stan Holba am Gewinn zahlreicher Titel im Jugendbereich (u.a. 21 Italienmeistertitel, 12 Landesmeisterschaften) direkt beteiligt. Der Triumph in der Alps Hockey League, sowie die jeweils fünf Italienmeistertitel und italienischen Supercups tragen mit Sicherheit auch seine Handschrift.

Holba hat das Rittner Eishockey technisch geprägt wie kein anderer

„Es ist eine absolute Seltenheit, dass ein Trainer 25 Jahre im selben Verein arbeitet. Und noch dazu so erfolgreich. Deshalb ist das Rittner Eishockey Stan Holba zu sehr großem Dank verpflichtet. Er hat den Sport auf unserem Hochplateau geprägt, wie kaum ein anderer. Stan ist Mitte der 1990er-Jahre als ein relativ unbekannter Trainer nach Klobenstein gekommen und verlässt uns nun als Freund, der mehrere Generationen von jungen Spielern mitunter zu dem gemacht hat, was sie waren, bzw. immer noch sind. Natürlich schwingt etwas Wehmut mit, wenn eine so lange Zeit zu Ende geht. Auf der anderen Seite wird der neue Vorstand nun auch in diesem Bereich etwas Neues aufbauen – auf dem gesunden Fundament, das Stan Holba beim SV Ritten Sport hinterlässt“, sagt Präsident Thomas Rottensteiner.

Stan Holbas Nachfolger als Leiter der Jugendabteilung beim Südtiroler Traditionsverein wird Rittens Sportdirektor Adolf Insam in den nächsten Tagen bekannt geben. Außerdem stehen demnächst auch mehrere Vertragsverlängerungen mit einigen „jungen Wilden“ an, die sich in der abgelaufenen Saison in der Alps Hockey League mehr als achtbar geschlagen haben.

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz