Naturnser Handballer spenden 500 Euro

Einen Funken Hoffnung schenken

Montag, 04. Juni 2018 | 17:37 Uhr

Naturns – Bei ihrer letzten Sommertour machte die bekannte Südtiroler Gruppe Westbound auch Station in Naturns. Bei einem tollen Konzert wurden Spenden für den Verein Südtiroler Ärzte für die Welt gesammelt. Nun haben die Naturnser Handballer weitere 500 Euro gespendet, um einen „Funken Hoffnung zu schenken“. Die Tour 2018 startet am 15 Juni in Lana.

Die Sommertournee „Westbound 3 Generations for Africa 2017“ war mit ihren zahlreichen Konzerten in Südtirol wie jedes Jahr einem wohltätigen Zweck gewidmet. Der Erlös aus den Spendeneinnahmen kommt dem Krankenhaus Attat in Äthiopien zu Gute, welches seit vielen Jahren vom Verein Südtiroler Ärzte für die Welt unterstützt wird. Westbound wurde vom Arzt Toni Pizzecco zusammen mit Walter Nogler gegründet. Seit über 30 Jahren ist die Südtiroler Gruppe Westbound für ihre west-coast und folk-rock Musik im In- und Ausland bekannt. Unter dem Motto „3 Generations for Africa“ vereint Westbound Musiker von 3 Generationen auf der Bühne. Gemeinsam sensibilisieren sie über ihre Musik das Publikum für die Projekte der Südtiroler Ärzte für die Welt.

Gemeinsam mit der Gemeinde Naturns hat die Sektion Handball im SSV Naturns Raiffeisen ein Konzert in Naturns organisiert. Die Projekte des Vereins Südtiroler Ärzte für die Welt onlus werden zum Großteil durch private Geld- und Sachspenden sowie durch Erlöse aus den Veranstaltungen finanziert. Nach Abschluss der Handballsaison wollten die Naturnser deshalb nochmals ein Zeichen setzen und spendeten 500 Euro für den Verein Südtiroler Ärzte für die Welt.

„Wir leben in einem wunderschönen Land, es geht uns wirklich sehr gut. Viele Menschen auf dieser Welt leiden aber täglich an den Folgen von Kriegen oder Naturkatastrophen, oft gibt es keine ausreichende medizinische Versorgung. Aus diesem Grund wollten wir einen zusätzlichen kleinen Beitrag leisten und damit einen Funken Hoffnung auf Besserung schenken“, erklärt Sektionsleiter Zeno Christanell.

Im Rahmen eines Handballtrainings übergab Zeno Christanell gemeinsam mit der Naturnser Sportreferentin Astrid Pichler einen Scheck an Gabi und Toni Pizzecco.

Die Sommertournee 2018 steht erneut unter dem Motto „Westbound 3 Generations for Africa” und startet am Freitag, 15. Juni um 21.00h in der Sportzone von Lana. Weitere Informationen gibt es auf http://www.westbound.bz.it.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz